Türkischer Fußball

Vorzeitiges EM-Aus für die türkische U17 nach 1:2 gegen Serbien

Die türkische U17-Nationalmannschaft unterlag im zweiten Spiel der EM-Gruppe C Serbien mit 1:2. Nach der 0:2-Auftaktniederlage gegen Spanien am Dienstag hat die Mannschaft von Soykan Basar somit keine Chance mehr auf das Erreichen des Viertelfinals. Für die Serben trafen Jovan Sljiviv (17.) und Jovan Milosevic (52.), nachdem Can Uzun in der 43. Spielminute der zwischenzeitliche 1:1-Ausgleich geglückt war.

Trainer Basar: „Güler und Yildiz haben uns gefehlt“

Im Parallelspiel der Gruppe C gewann Spanien gegen Belgien mit 2:0. Somit steht der Turnierfavorit mit sechs Punkten aus zwei Spielen bereits im Viertelfinale. „Im Großen und Ganzen waren wir die überlegene Mannschaft. Doch leider hat auch heute das Ergebnis nicht gestimmt, da wir zwei sehr einfache Gegentore bekommen haben. Zudem hat uns das Fehlen von Arda Güler und Kenan Yildiz extrem geschwächt. Dennoch danke ich meiner Mannschaft. Sie haben noch einen weiten Weg vor sich. Ich hoffe, dass sie die Erfahrungen aus diesem Turnier mitnehmen werden“, so das Statement von Nationaltrainer Basar nach dem Spiel. Die Türkei belegt noch ohne Punkt den letzten Rang in der Gruppe C. Im letzten Gruppenspiel gegen Belgien am Montag geht es für Rot-Weiß nur noch um den dritten Tabellenplatz (Anpfiff 16.30 Uhr).

Aufstellungen

Türkei: Mert Furkan Bayram, Ali Turap Bülbül, Berkay Yilmaz (60. Semih Kara), Ali Yesilyurt, Hasan Berat Kayali, Diren Dagdeviren (88. Halil Özdemir), Efe Kaan Sihlaroglu, Ali Eren Ersungur (60. Selim Can Sönmez), Baran Ali Gezek (46. Batuhan Yavuz), Engin Poyraz Efe Yildirim, Can Yilmaz Uzun

Serbien: Luka Lijeskic, Milan Majstorovic, Vojin Serafimovic, Jovan Sljivic, Aleksander Stankovic, Mateja Bubanj (73. Kosta Nedeljkovic), Jovan Mijatovic (86. Mateja Radonjic), Stefan Bukinac (46. Duro Dekic), Stefan Dzodic (56. Aleksej Vukicevic), Jan-Carlo Simic, Jovan Milosevic

Tore: 0:1 Sljiviv (17.), 1:1 Uzun (43.), 1:2 Milosevic (52.)

Gelbe Karten: Kara, Yilmaz (Türkei), Vukicevic (Serbien)

Gelb-Rote Karte: Yildirim (90.+5, Türkei)


Der türkische U17-Kader im Überblick

Tor: Mert Furkan Bayram (Altinordu), Deniz Ertas (Ittifak Holding Konyaspor), Arif Simsir (Altinordu)

Abwehr: Hasan Berat Kayali (Altinordu), Ali Turap Bülbül (Galatasaray), Ali Yesilyurt (Galatasaray), Selcuk Rinal (FC St. Pauli), Mertcan Ayhan (FC Schalke 04), Batuhan Yavuz (FC Schalke 04), Semih Kara (VfB Stuttgart), Berkay Yilmaz (SC Freiburg), Efe Arda Koyuncu (Medipol Basaksehir)

Mittelfeld: Diren Dagdeviren (TSG 1899 Hoffenheim), Emirhan Acar (AKA Tirol), Muhammed Eren Arikan (Yukatel Kayserispor), Efe Akman (Galatasaray), Efe Kaan Sihlaroglu (Karlsruher SC), Firat Alpsoy (Karlsruher SC), Selim Can Sönmez (FC Utrecht), Baran Ali Gezek (Yukatel Kayserispor), Ali Eren Ersungur (TSG 1899 Hoffenheim)

Angriff: Halil Özdemir (KV Mechelen), Can Yilmaz Uzun (1.FC Nürnberg), Engin Poyraz Efe Yildirim (Trabzonspor)





Vorheriger Beitrag

Letzter Spieltag in der Süper Lig: Galatasaray verpasst einstelligen Tabellenplatz nach 1:1 in Antalya

Nächster Beitrag

Bye Bye Besiktas: Barca-Star Pjanic nimmt Abschied

1 Kommentar

  1. 20. Mai 2022 um 22:54 —

    War insgesamt wieder ein schwaches Spiel mit sehr vielen Fehlern beim Aufbauspiel, Offensiv hatten wir wie zuvor auch gegen Spanien sehr große Schwierigkeiten und waren ideenlos.
    Was es noch etwas bitterer macht ist, dass wir eigentlich das 2:2 geschossen haben, es aber aus unerklärlichen Gründen als Foul abgepfiffen wurde…
    Ich weiß man soll es nicht auf den Referee schieben aber seine Entscheidungen die letzte Viertel Stunde waren durchaus kurios wenn man das mal so sagen darf…

Schreibe ein Kommentar