Türkischer Fußball

Dritte Pokalrunde: Das war am Mittwoch – das kommt am Donnerstag


Am Mittwoch haben sich 28 weitere Teams für die vierte Runde des türkischen Pokalwettbewerbs „Ziraat Türkiye Kupasi“ qualifiziert. Darunter auch Süper Lig-Klub Yukatel Kayserispor. Allerdings mussten die Zentralanatolier gegen den Viertligisten Artvin Hopaspor nach torlosen 90 Minuten in die Verlängerung. Aber nach einem Eigentor von Yakup Kayis (106.) sowie zwei Treffern von Miguel Cardoso (108.) und Mustafa Pektemek (116.) holte Kayseri doch noch einen komfortablen 3:0-Heimsieg. Noch deutlicher gewann der frühere türkische Meister Bursaspor. Der Zweitligist schlug im Timsah Park den ebenfalls viertklassigen Klub Ceyhanspor mit 6:1. Auch Traditionsklubs oder frühere Erstliga-Vereine wie Kocaelispor, Denizlispor, Sariyer oder Istanbulspor schafften den Sprung in die nächste Runde. Die dritte Runde des türkischen Pokals findet mit den sieben verbliebenen Duellen am Donnerstag ihren Abschluss.

Alle Paarungen der dritten Pokalrunde im Überblick

Dienstag, 26. Oktober:

MKE Ankaragücü – Somaspor 2:0

Beypilic Boluspor – Carsambaspor 1:0

Akhisarspor – Bergama Belediyespor 4:2

Amed Sportif Faaliyetler – Tarsus Idmanyurdu 3:2

Eyüpspor – Bucaspor 1928 2:0

Altay – Belediye Derincespor 5:1

Yilport Samsunspor – Karatay Termal 1922 Konyaspor 2:1

Adanaspor – Adiyaman 2:0

Mittwoch, 27. Oktober:

Kocaelispor – An Zentrum Bayburt Özel Idarespor 2:0 n.V.

Anagold 24Erzincanspor – 52 Orduspor 1:3

Turgutluspor – Mardin 1969 1:2

Corum – Arnavutköy Belediyesi Genclik ve Spor 0:2

Hekimoglu Trabzon – Bitexen Düzcespor 1:1 (5:4 n.E.)

Silahtaroglu Vanspor – Zonguldak Kömürspor 1:0

Ankara Demirspor – Yomraspor 2:1 n.V.

Ankara Keciörengücü – Agri 1970 Spor 0:0 (4:5 n.E,)

Etimesgut Belediyespor – Kahta 02 Spor 0:1

Kirsehir Belediyespor – Redoks Darca Genclerbirliği 3:2

Serik Belediyespor – Pazarspor 7:0

Afjet Afyonspor – Sivas Belediyespor 3:1

Ankaraspor – Inegölspor 2:0

Balikesirspor – Baskent Üniversitesi Alanya Kestelspor 0:2

Bodrumspor – Isparta 32 Spor 3:1 n.V.

Denizlispor – Gema Polimer Sile Yildizspor 1:1 (4:3 n.E.)

Eskisehirspor – Alagöz Holding Igdır 0:2

Istanbulspor – Ergene Velimeşespor 5:0

Kirklarelispor – Osmaniyespor 0:1

Manisa FK – Fatsa Belediyespor 1:0

Nasadoge Menemenspor – Karsiyaka 1:0

Royal Hastanesi Bandirmaspor – Cankaya FK 2:0

Sariyer – Edirnespor 2:0

TECO Karacabey Belediyespor – Sanliurfaspor 1:2

Usakspor – Nevsehir Belediyespor 1:1 (3:2 n.E.)

Büyüksehir Belediye Erzurumspor – Nazilli Belediyespor 0:0 (5:6 n.E.)

Bursaspor – Ceyhanspor 6:1

Yukatel Kayserispor – Artvin Hopaspor 3:0 n.V.

Donnerstag, 28. Oktober:

12:00 Uhr: Bereket Sigorta Ümraniyespor – Kahramanmarasspor (Ümraniye Belediyesi Sehir Stadion)

13:00 Uhr: Altinordu – Büyükcekmece Tepecikspor (Bornova Aziz Kocaoglu Stadion)

13:00 Uhr: Genclerbirligi – Pendikspor (Eryaman Stadion)

13:00 Uhr: Tuzlaspor – 68 Aksaray Belediyespor (Vefa Stadion)

14:30 Uhr: Sakaryaspor – Karbel Karaköprü Belediyespor (Yeni Sakarya Atatürk Stadion)

17:00 Uhr: Fraport TAV Antalyaspor – Diyarbekirspor (Antalya Stadion)

19:45 Uhr: Adana Demirspor – Nigde Anadolu (Yeni Adana Stadion)




GazeteFutbol gibt es jetzt auch als APP – Jetzt runterladen!


Schnäppchenjäger aufgepasst: Alle Türkei-Shirts in unserem EM-Shop sind im SALE. Dazu gibt es noch einen 20 Prozent-Rabattcode von uns: GF2020

Schaut rein 👉 https://gazetefutbol.de/shop/

Jetzt für 19,99 EUR

Jetzt für 19,99 EUR


Vorheriger Beitrag

Zuschauerzahlen nach zehn Spieltagen: Die meisten Fans kommen ins Ülker-Stadion

Nächster Beitrag

TFF-Boss Özdemir verteidigt Ausländerregelung: "Der Grund für Talente wie Aktürkoglu und Yilmaz"

Keine Kommentare

Schreibe ein Kommentar