Trabzonspor

Toköz und Gervinho zurück im Trabzonspor-Kader – Ausländische Spieler schreiben Geschichte


Trabzonspor ist für die Auswärtspartie bei Kasimpasa nach Istanbul gereist. Mit dabei nach überstandener Verletzungspause sind Dorukhan Toköz und Gervinho. Beide Spieler meldeten sich im Laufe der Woche zurück ins Mannschaftstraining und werden von Trainer Abdullah Avci für die bevorstehende Partie gegen Kasimpasa berücksichtigt. Derweil stehen dem 58-Jährigen Anders Trondsen, Djaniny und Yunus Malli verletzungsbedingt nicht zur Verfügung. Trondsen musste in der Partie gegen Galatasaray kurz nach seiner Einwechslung verletzt ausgewechselt werden. Der Norweger muss aufgrund einer Überdehnung im Außenband aussetzen. Während eine Rückkehr von Djaniny am nächsten Spieltag erwartet wird, wurde über die Verletzung von Malli bislang keine Diagnose verkündet.

Ausländer von Trabzonspor schreiben Geschichte

Die Bordeauxrot-Blauen erleben einen der erfolgreichsten Saisonstarts der Vereinsgeschichte. Mit zehn Treffern in vier Partien ist das Avci-Team das torgefährlichste der letzten elf Jahre. In der Saison 2010/11 erzielte der Schwarzmeerklub zwölf Tore nach fünf Spieltagen, in der Saison 2004/05 waren es sogar 15 Tore. Sollten Anthony Nwakaeme und Co. gegen Kasimpasa drei Mal treffen, wäre dies der zweitbeste Wert der Vereinsgeschichte. Ein besonderer Augenmerk gilt dabei auf die ausländischen Spieler, die alle Treffer sowie Vorlagen in der laufenden Saison beigesteuert haben. Nwakaeme, der nach Necmi Perekli in der Saison 1976/77 als erster Spieler in allen vier Partien nach dem Saisonauftakt traf, hat zudem eine Torvorlage auf dem Konto. Der Nigerianer traf in vier Partien gegen Kasimpasa im Übrigen ganze sechs Mal. Anastasios Bakasetas glänzte bis dato mit zwei Toren und zwei Vorlagen, während Marek Hamsik, Gervinho und Djaniny jeweils ein Tor erzielten. Der Slowake assistierte außerdem einem Treffer.





Vorheriger Beitrag

Teixeira, Welinton, Vida & Co.: Besiktas ohne Fünf gegen Antalyaspor

Nächster Beitrag

Golden Boy Award: Ersin Destanoglu unter den letzten 40 Kandidaten

Keine Kommentare

Schreibe ein Kommentar