Besiktas

Derbys machen Besiktas zu schaffen!

Mit der 1:2-Niederlage am vergangenen Samstagabend bei Trabzonspor vereitelte Besiktas endgültig die Chance auf Tabellenplatz 2 und die UEFA Champions League. Somit sind die “Schwarzen Adler” auch in der nächsten Saison “nur” in der UEFA Europa League vertreten. Die Schwarz-Weißen müssten sogar aufpassen, dass sie die direkte Teilnahme an der Gruppenphase der Europa League am letzten Spieltag nicht auch noch vergeigen. Bei einem Sieg von Trabzonspor im Derby gegen Caykur Rizespor und einem gleichzeitigen Punktverlust von Besiktas im Vodafone Park gegen Kasimpasa wären die Bordeauxrot-Blauen aufgrund des besseren direkten Vergleichs Tabellendritter.

Derbys? Keine Stärke von Besiktas

Während man in den ersten beiden Jahren unter Coach Senol Günes die Könige der Derbys war, sah es in den letzten beiden Spielzeiten nicht so prickelnd aus. In der Saison 2015/16 gab es jeweils zwei Siege gegen Galatasaray und Trabzonspor. Fenerbahce wurde zuhause besiegt, aber auswärts musste man sich geschlagen geben. Von 18 möglichen Punkten holte man satte 15 und wurde letztendlich Meister. In der darauffolgenden Saison 2016/17 gewann man beide Spiele gegen Trabzonspor. Der Rekordmeister wurde auswärts besiegt. Zuhause musste man sich allerdings mit einem Remis zufrieden geben. Gegen die Gelb-Marineblauen hingegen spielte man zwei Mal Unentschieden. 12 Punkte von 18 war die Bilanz am Ende des Tages. In der vergangenen Spielzeit schlug man Galatasaray, Fenerbahce und Trabzonspor jeweils ein Mal. Bei den Gastauftritten sprangen gegen die Istanbuler Rivalen nichts heraus. Und das Heimspiel gegen den Schwarzmeervertreter endete mit einem Unentschieden. Man konnte also nur zehn Punkte aus den Derbys ergattern.

Auch in dieser Saison wurde es nicht besser für die Schützlinge von Senol Günes. Aus sechs Spielen konnte man nur ein einziges Spiel gegen Meister Galatasaray gewinnen. In den restlichen Begegnungen gab es drei Unentschieden gegen Fenerbahce (2) und Trabzonspor (1), während man gegen Galatasaray und Trabzonspor jeweils ein Mal das Nachsehen hatte. Somit waren es nur sechs von möglichen 18 Punkten – Negativbestwert in der Ära Günes. Schließlich gingen Besiktas durch die Derbys zwölf Punkte durch die Lappen, welche den Schwarz-Weißen letzten Endes erneut die Meisterschaft gekostet hat.

Vorheriger Beitrag

Dieses Star-Ensemble wartet auf die Türkei!

Nächster Beitrag

Playoff-Beginn: Wer wird der dritte Süper Lig-Aufsteiger?

M. Cihad Kökten

M. Cihad Kökten

Keine Kommentare

Schreibe ein Kommentar