Türkischer Fußball

Vor Premier League-Wechsel: Deniz Undav dominiert in Belgien


Der türkischstämmige Stürmer Deniz Undav aus dem deutschen Achim sorgt in der belgischen Jupiler Pro League weiterhin für Furore. Mit 18 Treffern und zehn Assists in 24 Ligaspielen hat der 25-Jährige maßgeblichen Anteil daran, dass sein Verein Union Saint-Gilloise die Tabelle überraschend anführt und um den Titel in Belgien mitspielt. Aktuell liegt der Klub mit 54 Punkten an der Spitze und hat einen Vorsprung von neun Zählern auf den ärgsten Verfolger FC Brügge. Undav führt die Torschützenliste gemeinsam mit dem früheren Fenerbahce-Spieler Michael Frey an und ist mit 28 direkten Torbeteiligungen Topscorer der Liga. Undavs enormer Beitrag am Teamerfolg ist offenbar auch den Klubs in England nicht entgangen. Wie „The Athletic“ berichtet, bemüht sich Brighton & Hove Albion den Angreifer vor dem Ende der Transferphase auf die Insel zu lotsen. Undavs Vertrag in Belgien läuft noch bis 2023. 2015 schaffte Undavs beim TSV Havelse den Sprung in den Profibereich. 2018 kam es zum Wechsel zum SV Meppen. 2020 folgte schließlich der Transfer zu Union Saint-Gilloise. Nun könnte der nächste große Karriereschritt folgen.




Als Special haben wir unsere Türkei-Shirts nochmals reduziert und mit einem besonderen Bonus versehen: Kaufst du zwei Shirts, ist das dritte Shirt für Dich gratis!

Sichere Dir die Schnäppchen in unserem Online-Shop und supporte die Türkei auf Ihrem Weg zur Weltmeisterschaft in Katar!

Schaut rein 👉 https://gazetefutbol.de/shop/

Jetzt nur noch 16,99 EUR!

Unser Bestseller: 16,99 EUR!

Schaut rein 👉 https://gazetefutbol.de/shop/

16,99 EUR

Die letzten EM-Shirts jetzt für 6,99 EUR!

Schaut rein 👉 https://gazetefutbol.de/shop/

Die letzten EM-Shirts jetzt für 6,99 EUR!

Alle Türkei-Shirts in unserem EM-Shop sind im SALE. Dazu gibt es noch einen 20 Prozent-Rabattcode von uns: GF2020
Schaut rein 👉 https://gazetefutbol.de/shop/

Vorheriger Beitrag

Perfekte Premiere: Trainer Shota Arveladze feiert Sieg bei Hull City-Debüt

Nächster Beitrag

Kemal Ademi: "In der Türkei erstellen die Manager die Kader"

1 Kommentar

  1. 30. Januar 2022 um 12:56

    Soll Achim ein Ort in Deutschland sein? Noch nie gehört😂