Türkischer Fußball

Belgien: Deniz Undav lässt Saint-Gilloise mit Traumtor nach 87 Jahren weiter auf Titel hoffen


Deniz Undav hält seinen Klub Royale Union Saint-Gilloise in Belgien weiter auf Titelkurs. Der 25-jährige Stürmer aus dem deutschen Achim erzielte im Auswärtsspiel gegen KV Kortrijk in der 87. Minute mit einem sehenswerten Distanzschuss den viel umjubelten 3:2-Siegtreffer. Durch den Erfolg verbesserte Saint-Gilloise sein Punktekonto nach 30 Spieltagen auf 67 Zähler und liegt in der Jupiler Pro League sieben Punkte vor dem zweitplatzierten FC Brügge. Die ersten vier Teams spielen den Meister untereinander in den Playoffs aus, wobei die Punkte aus der regulären Saison halbiert werden. Saint-Gilloise ist dabei, sich einen wertvollen Vorteil auf dem Weg zum zwölften Meistertitel (den ersten seit 1935) zu verschaffen.

Undav Topscorer der Jupiler Pro League

Undav hat maßgeblichen Anteil daran, dass der Verein die Durststrecke in der Liga nach 87 Jahren in Kürze beenden könnte. Der frühere Profi des SV Meppen führt die Torschützenliste in Belgien mit 21 Treffern vor Ex-Fenerbahce-Profi Michael Frey (20) von Royal Antwerpen FC an. Zudem konnte Undav in 29 Partien zehn Assists verbuchen, womit der Angreifer mit 31 direkten Torbeteiligungen Topscorer der belgischen Liga ist. Undav, der neben dem deutschen auch den türkischen Pass besitzt, wechselt am Saisonende für sieben Millionen Euro zum englischen Premier League-Klub Brighton & Hove Albion. Seit einiger Zeit wird darüber berichtet, dass Undav in den türkischen Nationalkader berufen werden könnte.

MEHR ZUM THEMA

Premier League-Wechsel fix: Brighton blättert Millionen für Deniz Undav hin


Vorheriger Beitrag

Keine Siegesserie: Galatasaray verliert gegen Konyaspor mit 0:2!

Nächster Beitrag

Yusuf Yazici schießt ZSKA Moskau zum Sieg