Süper Lig

Das Topspiel des 12. Spieltages: Fatih Terim trifft auf Okan Buruk!

Am Freitagabend kommt es um 18:30 Uhr im Türk Telekom-Stadion zum Duell zwischen den punktgleichen Galatasaray und Medipol Basaksehir. Die “Eulen” sind inzwischen seit zwei Monaten ungeschlagen (sechs Siege und vier Unentschieden) und möchten den positiven Trend unbedingt fortsetzen. Im Gespräch mit den Pressevertretern machte Basaksehir-Coach Okan Buruk darauf aufmerksam, dass das erste Spiel nach einer Länderspielpause jedoch stets beschwerlich verlaufe: “Beide Mannschaften haben nach der Länderspielpause mit langen Reisen und Verletzungen zu kämpfen. Es kann auf beiden Seiten zu Ausfällen kommen. Aber sowohl wir als auch unser Gegner haben einen breiten Kader. Wir wissen um die Heimstärke von Galatasaray, haben selbst aber einen klaren Aufwärtstrend in den letzten Heim- und Auswärtsspielen aufzeigen können. Wir möchten genauso weitermachen. Ich glaube, dass Galatasaray unbedingt auf Sieg spielen wird. Dementsprechend wird es ein sehr spannendes Match.”

Beide Teams mit Ausfällen

Galatasaray hat dem Vernehmen nach mit mehr Ausfällen zu kämpfen. Beim erfolgreichen Europa League-Vertreter hingegen muss erstmal die Verfassung der Nationalspieler näher unter die Lupe genommen werden. “Irfan Can Kahveci hat das Training wieder aufgenommen. Martin Skrtel und Danijel Aleksic ebenfalls. Es scheint so, als hätten wir keine Ausfälle. Edin Visca ist ein wenig erschöpft und ruht sich noch aus. Carlos Ponck ist erst neu zurück. Natürlich wäre es schön am Freitag mit dem ganzen Kader antreten zu können. In letzter Zeit mussten wir viele Ausfälle verkraften. Trotzdem haben meine Spieler auf dem Platz ihr Bestes gezeigt und uns zu Erfolgen verholfen. Wir haben sowohl vorne als auch hinten eine gewisse Stabilität geschaffen. Es ist auch sehr wichtig seit längerem nicht mehr verloren zu haben. Noch wichtiger ist aber sowohl national als auch international weiter mit dabei zu sein.”

Einfach Foto-LINK anklicken und automatisch 20% bei allen BOLZR-Produkten sparen 

Duell: Fatih Terim vs. Okan Buruk

Es ist aber nicht nur ein Duell zwischen dem Tabellenvierten und Tabellenfünften. Zudem stehen sich Fatih Terim und sein Ex-Spieler Okan Buruk gegenüber. In der vergangenen Saison konnte Buruk gegen Terim mit Caykur Rizespor ein 2:2-Remis in Istanbul ergattern ehe es zuhause eine knappe 2:3-Niederlage gab. Für Trainer Buruk ist der “Imparator” eine sehr bedeutende Persönlichkeit: “Fatih Terim ist für mich sehr wertvoll und eine sehr wichtige Person. Er ist einer der erfolgreichsten Trainer in der Türkei und hat uns auch in Europa sehr erfolgreich repräsentiert. In den letzten Jahren liefen wir uns schon des Öfteren über den Weg. Jedes mal stand für beide Seiten der Fußball im Vordergrund. Jeder kämpft um den Erfolg seiner Mannschaft und so wird es auch am Freitag sein.”

Buruk als Terim-Nachfolger bei Galatasaray?

Auf die Frage bezüglich eines Engagements bei seinem Ex-Klub reagierte der frühere Inter-Spieler diplomatisch: “Wie gesagt, Fatih Terim ist einer der bedeutendsten Trainer in der Geschichte der Türkei. Ich bin aktuell ein Angestellter von Basaksehir und versuche dem Klub so weit es geht zu Erfolgen zu verhelfen. Hier ist es sehr ruhig und angenehm, ich bin glücklich. Wir versuchen nur unsere Arbeit in bester Art und Weise zu verrichten.”

EXKLUSIV mit GazeteFutbol 20% bei allen BOLZR-Produkten sparen

 

Werde GF-Patron und bestimme mit …

Warum Patron werden? Hier erfahrt Ihr es!

Vorheriger Beitrag

Transfer-Check Besiktas: Konnten N'Koudou, Elneny, Diaby & Co. überzeugen?

Nächster Beitrag

Fenerbahce ohne Kruse und Muriqi gegen Malatyaspor

M. Cihad Kökten

M. Cihad Kökten

Keine Kommentare

Schreibe ein Kommentar