Süper Lig

Das sagen Okan Buruk, Mehmet Topal & Co. zum Titelgewinn!


Okan Buruk holt mit Medipol Basaksehir gleich in seiner ersten Saison die Süper Lig-Meisterschaft. Somit sind die Istanbuler der erst sechste Titelträger der Türkei, Der 46-jährige Chefcoach ist nach Senol Günes, Ertugrul Saglam, Aykut Kocaman und Hamza Hamzaoglu der fünfte Trainer, der als Coach und Spieler zugleich Meister wurde. Zudem feiert Buruk nach dem Pokalgewinn mit Akhisarspor in der Saison 2016/17 den zweiten Titel in seiner Trainerlaufbahn. GazeteFutbol fasst die Reaktionen aus dem Lager des frischgebackenen Meisters zusammen!

Okan Buruk: „Das war ein sehr langer Weg für uns mit einem schönen Ende. Es haben so viele Menschen ihren Anteil an diesem Titelgewinn. Egal ob Spieler, Präsident, Vorstand oder Mitarbeiter. Insbesondere unseren Familien müssen wir einen großen Dank aussprechen, da sie uns ständig unterstützt haben. Ein weiteres Dankeschön müssen wir zudem an Abdullah Avci aussprechen. Er hat sehr viel Arbeit und Fleiß in diese Mannschaft gesteckt. Nach der Pandemie haben wir uns sehr professionell vorbereitet und sind auch so aufgetreten. Im gleichen Zeitraum noch im Europapokal vertreten zu sein, war eine ganz andere Motivation. Wir sind überglücklich, dass wir in der nächsten Saison in der Champions League vertreten sein werden. Wir werden auch in der Europa League unser Land weiterhin gut vertreten. Hoffentlich besiegen wir Kopenhagen, um dann gegen Manchester United eine Kostprobe für die Königsklasse zu erhalten.“

Mehmet Topal: „Dies ist eines der glücklichsten Tage in meinem Leben. Rekorde sind nicht der Rede wert. Was zählt ist die Tatsache, dass diese Mannschaft Meister geworden ist. Jeder hat an diese Mannschaft  geglaubt. Wir sind der Meinung, dass wir es verdient haben. Wir haben sehr hart dafür gekämpft, nun steht die Champions League im nächsten Jahr an. Auch dort möchten wir erfolgreich sein.“

Irfan Can Kahveci: „Seit meinem Wechsel zu Basaksehir befanden wir uns stets im Meisterschaftsrennen. Endlich ist es uns geglückt. Es ist wie ein Traum. Hoffentlich wächst der Klub noch weiter und sorgt für noch größere Erfolgserlebnisse.“

Göksel Gümüsdag: „Sechs Jahre nach der Vereinsgründung haben wir endlich den Titel geholt. Nach vier Meisterschaftsrennen sind wir endlich Meister geworden. Ich möchte mich bei allen Verantwortlichen, den Spielern und unserem Trainer Okan Buruk bedanken. Wir haben mit ein paar Fans gemeinsam sehr an diese Meisterschaft geglaubt und sind überglücklich. Unser Ziel war immer uns auf die Dinge auf dem Platz zu konzentrieren, wir haben uns nie mit den Dingen neben dem Platz beschäftigt. Wir müssen nun das Rückspiel gegen Kopenhagen bestreiten und hoffen, dass wir unter die letzten Acht in der Europa League kommen. Ich glaube an diese Mannschaft und an unseren Trainer.“

Pierre Webo: „Seit vielen Jahren haben wir auf diese Meisterschaft gewartet. Ich bedanke mich bei allen Beteiligten. Es freut mich unglaublich, dass ich ein Teil dieser Meisterschaft und dieser Familie bin.“


Vorheriger Beitrag

Happy End: Medipol Basaksehir ist türkischer Meister!

Nächster Beitrag

Alanyaspor stellte neue Trikots für Saison 2020/21 vor

15 Kommentare

  1. 20. Juli 2020 um 14:17

    Hat GF nicht vor einigen Tagen einen Artikel herausgebracht, wonach beIN Sports die TV Gelder für die Übertragungsrechte an der Süperlig erneut kürzen will?

    Woran liegt denn das eurer Meinung nach? Das liegt doch ganz klar daran, das die ganzen türkischen Fussballfans und insbesondere die FB’li ihre beIN Sports Abos gekündigt haben, weil uns Nihat und seine Drecks TFF frühzeitig aus dem Meisterschaftskampf herausgekegelt haben oder etwa nicht?

    Jetzt haben wir mit Akbil FK einen türkischen Meister mit Null Fankapazität, ist diese Situation nun für die Süperligisten in Bezug auf die Übertagungsrechte förderlich oder eher kontraproduktiv?

    Ein Meisterschaftskampf ohne GS, BJK und insbesondere FB ist Gift für die Steigerung der TV Gelder, kein Wunder das beIN Sports hier die Gelder kürzen will, weil sie nichts mehr verdienen.

    Akbil FK kanns egal sein, da sie von der türkischen Regierung gesponsert werden, alle anderen Süperligisten haben aber durch den Wegfall der TV Gelder keine Einnahmequellen und kaum bis gar keine Sponsoren mehr.

    • 21. Juli 2020 um 6:44

      Mal im ernst. Ich habe mir Beinsports letztes Jahr zugelegt. Hier in DE werden nur Süperlig-Spiele ausgetragen. Heißt wenn eine türkische Mannschaft in der CL spielt wird dies nicht übertragen weil Beinsports keine Rechte in Europa hat. Heißt die Rechte für die CL hat weiterhin Sky+DAZN.
      Was nutzt mir dann ein Beinsports damit ich am Wochenende ein Spiel meiner Mannschaft schauen kann? Die 16,90 Euro da schenke ich denen nicht. Direkt gekündigt.
      Was haben die sich dabei gedacht? Das ich mir Beinsports für Süperlig zulege, damit ich CL gucken kann muss ich mir Sky zulegen? Damit ich Freitags noch Bundesliga schauen kann muss ich mir noch DAZN zulegen?!

      Hat alles kein sinn. Es gibt eine viel günstigere Option, die 9/10 Menschen zuhause bereits haben.

  2. 20. Juli 2020 um 13:43

    Verdient? Ja, auf jeden Fall, zumal sie zum ersten mal auch in Europa nicht abgeschenkt haben, zuvor haben die ja immer die zweite Mannschaft dahin geschickt.

    Gönnen? Schwer, Politik hin oder her, interessiert mich nicht, was mich viel mehr interessiert ist: Welche Fans freuen sich denn nun? Wer sind diese Fans von IBB?
    Schwer zu erklären, aber wenn ein Trabzon, Sivas Meister geworden wäre, wäre es viel schöner, emotionaler…

    Aber wo ist die Emotion bei IBB bzw. deren Fans…
    Sind die Fans die sie haben, Fußballliebhaber?

    Das ist der Punkt, weshalb ich es denen nicht gönnen kann, auch wenn ich es den Spielern zB Visca und Irfancan extrem gönne. Im Vordergrund stehen aber die Fans, und die sehe ich bei IBB nicht…

  3. 20. Juli 2020 um 11:59

    Ich denke auch, daß Okan Buruk in naher Zukunft die Nachfolge von Fathi Terim bei GS antritt und ihn beereben wird.

    Mit Okan Buruk, Sergen Yalçın und auch Erol Bulut haben wir in der Süperlig eine neue Generation von Trainern die sich selber und vor allem ihre Mannschaften spielerisch weiterentwickeln, das gibt mir Hoffnung für die Zukunft.

    Nichtsdestotrotz würde ich Akbil FK als Retortenclub des türkischen Fussballs bezeichnen, ihre Nähe zur türkischen Regierungspartei ist unübersehbar und ihr „Sponsoring“ durch Medical Park und Co. würde ich als krass wettbewerbswidrig bezeichnen.

    Natürlich dürfen wir hier als GS, BJK oder FB unser sportliches Versagen in dieser Saison nicht unerwähnt lassen, alle 3 etablierten Clubs haben sich heuer im Meisterschaftsrennen nicht gerade mit Ruhm bekleckert.

    Mit den sicheren CL Geldern in der kommenden Saison wird Akbil FK auch in Zukunft im Kampf um die Meisterschaft ein gewichtiges Wort mitreden, wie die großen istanbuler Traditionsvereine hier mit ihren leeren Vereinskassen dagegenhalten wollen ist mir noch ein Rätsel….

  4. 20. Juli 2020 um 11:38

    Glückwunsch an Okan. Verdient Meister geworden mit konstanter Leistung, ok was drum rum geschah ist natürlich nicht toll. Trotzdem gute Leistung und die wird entsprechend mit einem Meistertitel belohnt.

  5. 20. Juli 2020 um 11:00

    Dein Kommentar wird gelöscht. Mensch, pass doch auf ^^ Habe sowas ähnliches gestern auch geschrieben.

  6. 20. Juli 2020 um 10:02

    Herzlichen Glückwunsch an den völlig verdienten neuen Meister aus Basaksehir.

    Ich finde es klasse, dass man zudem immer noch im europäischen Wettbewerb dabei ist. Besonders die Siege gegen Mönchengladbach waren toll.

    Mit den Erfolgen wird auch die Anzahl der Fans/Sympathisanten steigen.

    Wünsche mir mehr solcher aufstrebenden Vereine.

  7. 20. Juli 2020 um 7:21

    Mein Kommentar wurde gelöscht 😀 ^^ War das du hart? Ich fand, dass das sogar zu nett war…

    Naja, schreibe mal nicht weiter und mache mir die Mühe, falles es wieder gelöscht wird.

    • 20. Juli 2020 um 9:28

      Das gleiche haben sie mit meinem Kommentar vor einigen Monaten auch getan, danach hatte ich ewig keine Lust mehr hier was rein zu schreiben.

      Eigentlich sollte die GF Redaktion ihre User und vor allem die Kommentar Schreiber bei Laune halten und nicht auch noch die letzten Mohikaner die hier übrig geblieben sind mit dieser Löscherei vertreiben oder?

      Viele User und Foristen besuchen die Seite um eher Kommentare statt Artikel zu lesen und wenn die GF Redaktion alle Kommentare löscht kommt auch keiner mehr zum lesen geschweige denn zum schreiben vorbei.

      Ich meine die Anzahl der Kommentare hier muss doch den GF Verantwortlichen zu denken geben, das sind im Vergleich zu früher doch alarmierende Zahlen oder?

      Zu Akbil möchte ich hier gar nichts schreiben, Okan Buruk möchte ich aber gratulieren, er ist klar der Trainer der Saison.

      Noch ein kleiner Seitenhieb am Schluss…

      Ohne Corona wäre GS in dieser Saison ganz klar türkischer Meister geworden, da geh ich mit euch jede Wette ein….

    • 20. Juli 2020 um 9:52

      Ja, habe nur was gegen den Führ… Sry, meinte Reis geschrieben. Wie konnte ich nur. Bin ein verwirrter. Muss wohl zu viele europäische Medien konsumiert haben. 30 peitschen Hiebe und die Sache ist wieder i. O. Zum Glück bin ich keine Frau, da wären es bestimmt 100…

      Ich gönne es denen nicht. Fussballerisch haben die es vielleicht verdient. Die haben, wie auch Trabzon, konstante Leistungen gezeigt. Doch an ihrer Daseinberechtigung grübele ich noch ein wenig. Hier stoppe ich lieber, bevor dieser Kommentar auch weg kommt 😉

      Und ja, wir hatten anfang dieses Jahres einen Lauf. Wir hatten nur einen kleinen unglücklichen Dämpfer gegen Sivas, wo wir auch mega gut waren. Gegen Besiktas lief es auch, doch ohne Fans war es schwierig. Ich war zu der Zeit auch übrigens in Istanbul und habe für 2 Tickets gekämpft. Neyse… Doch die Corona Zeit hat uns am meisten geschadet. Ich bin auch der Meinung, dass wir den Pokel erneut gewonnen hätten. Trabzon ging so langsam die Puste aus, Sivas genauso. Basak kann mit Druck nicht umgehen. Und dadurch konnten sie die letzten Wochen entspannt durchziehen. Keine Fans etc.

      Naja, jetzt kann unser neuer Prophet Basaksehir an die Saudis verkaufen.

    • 20. Juli 2020 um 12:52

      Ich glaube Euer Horizont ist ziemlich eingeschränkt und Ihr nehmt Euch viel zu wichtig. Zum Glück habe ich diese Seite entdeckt, da hier eher „nüchterne “ Nachrichten veröffentlicht werden.
      Auf Eure komischen und eigenartigen Kommentare könnte man gerne verzichten.
      Gratulation an Basaksehir für die gewonnene Meisterschaft. Eine der wenigen Mannschaften in der Türkei, welche organisiert und strukturiert zu sein scheint. Trabzon, Sivas, Altinordu und vereinzelte andere „Anadolu“-Teams sind die anderen Lichtblicke im türkischen Fussball.
      Die 3 grossen (Fener, Gala und Besiktas) sind seit Jahren Komplettausfälle. Es funktioniert nichts aber auch gar nichts. Und so lange sich die Mentalität nicht ändert, wird sich an der ganzen Situation auch nichts ändern. Vielleicht nehmen sich dort die jeweiligen Präsidenten zu wichtig.
      Was jedoch die aktuelle Lage des türkischen Fussballs mit Recep Tayyip Erdogan zu tun hat, enzieht sich der Logik. Ich sehe die Kausalität beim besten Willen nicht. Alle Probleme ihm in die Schuhe schieben zu wollen, macht absolut keinen Sinn.
      Sitz der Hass wirklich so tief bei Euch? Oder wo drückt der Schuh?

    • 20. Juli 2020 um 13:55

      Naja, wenn dann müsste der am Fuß drücken.

      Zu sagen, dass unser Hozizont eingeschränkt sei, ohne uns persöhnlich zu kennen ^^

      Und ja, wie wir nur drauf kommen. Was hat er denn damit zu tun? Vielleicht liegt es daran, da er überall seine Finger hat. Das er seine Politik mit dem Fussball vermischt…

      Wenn du einfchmal mal sagst, dass wir uns zu wichtig nehmen, dann kann ich auch einfach mal in den Raum werfen, dass du gerne mal Fakten ausblendest. E-Bilet+ Gezi, Stadien, Basaksehir, Kasimpasa, Osmanlispor, dass er von uns die Grundstücke klaut usw. Das hat rein gar nichts damit zu tun. Dogru.

    • 20. Juli 2020 um 14:32

      Der geehrte Hr. Staatspräsident der Türkei hat sich schon seit jeher mit Fussballstars geschmückt um seine Popularität bei der (Land) Bevölkerung zu steigern.

      Hat er sich etwa nicht mit Hakan S. dessen Namen wir hier nicht mehr ausschreiben dürfen, weil er in der Türkei mittlerweile als Staatsfeind Nummer 1 gilt und den ich deshalb nur noch „Bulle vom Bosporus“ nennen möchte ein sehr inniges Verhältnis gepflegt?

      Das gleiche Spiel mit Mesut Özil, Gündogan und Co. oder etwa nicht? Das Kasimpasa Stadion trägt seinen Namen, bei Basaksehir wird das Trikot mit der Nr. 12 nicht mehr vergeben und wir sind hier diejenigen mit einem beschränkten Horizont oder wie?

      Natürlich kann man niemanden daran hindern mit Scheuklappen durch die Welt zu laufen, aber Menschen mit klarer Sicht als eigenartig oder komisch zu bezeichnen und ihnen einen beschränkten Horizont vorzuwerfen finde ich etwas…wie soll ich es nett formulieren…??? unverschämt!!!

    • 21. Juli 2020 um 11:34

      Euch persönlich kennenzulernen verzichte ich liebend gerne. Da alles was Ihr glaubt und denkt unumstösslich ist und mein Glauben auch unumstösslich ist. Übrigens habe ich Eure sonstigen Kommentare bereits gelesen und erlaube mir deshalb ein Bild über Euch zu machen. Was zugegebenerweise nicht ganz korrekt ist. Jedoch sind die Begriffe Empathie und Selbstreflektion keine Fremdbegriffe für mich. Ich empfehle jedem sich seine eigene Meinung zu bilden und sämtliche Informationsquellen zu vergleichen. Zwischen all den Informationen befindet sich nämlich die Wahrheit.
      Was mich eher neugierig macht, ist die Tatsache, wie man so ticken kann, wie Ihr es tut. Was schätzt Ihr denn überhaupt? Auf Türkisch: «sükür ediyormusunuz»?
      Da höchstwahrscheinlich keine ehrliche Antwort zu erwarten ist, können wir uns auch auf das Thema Fussball beschränken. Ich kann mir in etwa vorstellen zu welchen Antworten Ihr fähig seid. Es werden jedoch noch einige vereinzelten politischen Aspekte auftauchen.
      @efsane07
      Putzig, dass Du meine Annahme unverschämt findest.. Und Eure gemachten Aussagen sind dann natürlich nicht anmassend.
      Damit Du weisst, wie ich ca. ticke. Ich bin Fenerbahce Fan, aber sicherlich kein fanatischer Anhänger. Erfahrungsgemäss ist man in der Türkei ein Anhänger einer politischen Partei, wie ein fanatischer Fussball Fan. Man wählt blindlings immer die Partei, welche man eingetrichtert bekommen hat. Man bemerkt nicht einmal, was die Partei leistet oder eben nicht leistet.
      Ich für meinen Teil, weiss natürlich nicht wie alt Ihr seid. Ama yapilanlari görelim ve nankör olmayalim. Ich für meinen Teil wähle die Partei, welche dazu bestimmt ist, etwas für das Volk leisten zu wollen.
      Soviel ich weiss, ist Recep Tayyip Erdogan ein riesen Fussball und Fenerbahce Fan. „Ironie“ Dass er sich mit Fussballspielern ablichten lässt ist primär sicher politisch motiviert, da er Fussballfans als Wählerschaft braucht „Ironie“. Kannst Du mir bitte erklären, wie man über den Fussball Politik betreibt?
      Nehmen wir einmal an, dass alle Anschuldigungen gegen Hakan Sükür echt sind. Was denkst Du dann über die ganze Situation?

      @galaman1905 Was ist geklaut worden? Von wem? Durch wen? Fakten?
      Gala eine Mannschaft bestehend aus Leihspielern (Weiss nicht, wer das bei Gala eingefädelt hat. Aber faktisch handelt es sich um Spieler, welche überteuert in die BPL transferiert wurden und sich nicht durchsetzen konnten. Es lässt sich dann natürlich darüber streiten, ob das positiv oder negativ ist. Aber Nachhaltigkeit sieht anders aus.).
      Gala die Mannschaft, welche 11 ausländische Spieler aufstellt!
      Der einzige Spieler von Gala, welcher mir zurzeit gefällt ist Emre Akbaba. Ömer Bayram fällt viel zu oft zu leicht um.
      Ist Falcao wirklich verletzt oder hat er Angst bezüglich Corona?

      Nun zum Fussball:
      Fenerbahce hat seit mehreren Jahren keinen gesunden Kader. Generell hat Fenerbahce keine schnellen Spieler und viel zu viele Mittelfeldspieler. Wieso man die alternden ausländischen Spieler holt oder so lange behält, entzieht sich meiner Logik. Ich würde es ja verstehen, wenn es sich um gute Spieler wären.
      Eine schnelle Auflistung:
      Bayindir hat viel Potenzial. Hoffe, dass er sich so weiterentwickelt.
      Harun sollte man wegschicken. Sehr schlechter Torwart.
      Isla hätte nie geholt werden sollen.
      Dirar ist kein Verteidiger und auch nicht sonderlich schnell als Flügelspieler.
      Murat sollte spielen. Junge Spieler könne sich auf der Bank nicht weiterentwickeln.
      Hasan Ali Kaldirim ist leider oft verletzt. Hat sich in den letzten Jahren entwickelt. Nicht überragend aber zuverlässig.
      Serdar Aziz mochte ich nie. Aber war mehr oder weniger solide. Auf die blöden Aktionen, welche häufiger zu gelben Karten führen, könnte er lieber einmal verzichten. Muss er bei Gala gelernt haben. Timing von Kopfbällen ist jedoch super.
      Sadik Ciftpinar war auch verletzt und durfte auch sonst wenig spielen. Wieso wurde er dann geholt? Wäre sicherlich als Verteidiger besser als Jailson gewesen.
      Failette scheint solide zu sein.
      Skrtel war einer der besten Verteidiger bei Fenerbahce. Wieso hat man seinen Vertrag nicht verlängert? Es war ja nicht so, dass man Alternativen hatte.
      Zanka = grosses Fragezeichen. Leider kein Kjear oder Hogh
      „Ironie“ Rami war ein super Transfer „Ironie“
      Mehmet Ekici ist ein sehr intelligenter Spieler, leider zu oft verletzt.
      Tolga Cigerci macht seinen Job. Spielt gute Pässe.
      Ozan Tufan bekommt sich hoffentlich bald mal in den Griff. Er steht sich selber im Weg. Ich hoffe, dass sich seine Einstellung ändert, ansonsten taucht er bald unter.
      Tolgay Arslan sofort weggeben.
      Alper Potuk sofort weggeben.
      Deniz Türüc sollte wahrscheinlich zentral offensiv eingesetzt werden.
      Gary Rodrigues ist katastrophal. Er weiss nicht wann er schiessen, passen oder dribbeln muss. Und seit er Gala verlassen hat, ist er auch nicht schneller geworden.
      Alhayyer oder wie man den Namen schreibt, sollte viel mehr Einsatzzeiten erhalten.
      Ferdi Kadioglu sollte Stammspieler sein. Ich hoffe die Gerüchte, dass seine Ablöse nicht gezahlt entsprechen nicht der Wahrheit.
      Kruse hat meiner Meinung nach gezeigt, wie falsch man sein kann. Mich würde auch sehr die Meinung von Acun Ilicali zur Personalie Kruse interessieren. Er hat ihn das eine oder andere Mal in Schutz genommen.
      Welcher Fussballspieler in der Türkei kann dieselbe Erfahrung wie Emre aufbieten. Die Erfahrung qualifiziert Emre zum Einschätzen von anderen Fussballspielern. Und dies ist doch als Sportdirektor ein Teilbereich. Ob er zusätzlich noch einen Geschäftssinn und gute Verbindungen hat, können wir noch nicht beurteilen.
      Zahic hätte auch nicht geholt werden sollen, wenn man nicht vor hatte ihn einzusetzen. Wahrscheinlich handelt es sich bei Zahic um einen guten Fussballer.
      Luiz Gustavo scheint noch solide zu sein.
      Hoffentlich kommt Ömer Faruk zu mehr Einsatzzeiten.
      Frey ist ein Kämpfer. Technisch nicht versiert.
      Muriqi hat seinen Job erledigt.

      Was Fenerbahce fehlt, ist es endlich eine Struktur zu schaffen. Das heisst ein neuer Trainer (hoffentlich Erol Bulut), nachhaltiges Konzept (auf Jugend bauen) und vernünftige Finanzierung. Kein Geld mehr raushauen für Kruse, Van Persie und Co.
      Die Mannschaft sollte durch den Trainer aufgebaut werden und nicht durch den Sportchef, Vorstand, etc. wie es sonst gang und gebe ist.
      In der nächsten Saison liegt die Meisterschaft sicherlich nicht drin, aber hoffentlich ein anständiger Neuanfang.

    • 21. Juli 2020 um 13:01

      @cahab82,
      die Politik hat in der Fußballwelt nichts zu suchen.
      Du redest über Gala das die 11 ausländische Spieler aufstellen. Wen interessiert es? Waren diese 11 Spieler erfolgreich? Man hat dieses Jahr gesehen, dass mit zusammengewürfelten Spieler nichts wird.

      Reden wir doch über Kruse. Wieso ist er deiner Meinung nach ein falscher Mann?
      Wenn du von deinem Chef dein Gehalt nicht gezahlt bekommst, gehst du zum Anwalt bzw vor Gericht.
      Kruse hat nichts anderes gemacht. Warum ist er dann ein falscher Mann?

      Man sieht das einige Fener Fans eingeschränkt sind und sich über Leistung anderer Mannschaften aufregen.
      Schaut doch erstmal dass es bei euch läuft. Wenn ihr FB in Zukunft irgendwann mal wieder Erfolgt habt dann erlaube ich euch sogar, andere Mannschaften nieder zu machen. FB hat aktuell kein Sportdirekt, kein Trainer. Der Präsident mischt sich in Transfers ein und dann kommt so eine aktuelle Gurkentruppe raus.

      Ich wusste von Anfang der Saison, dass FB nicht Meister wird. Weil diese Mannschaft nach drei Siegen denkt, Sie wäre bereits Meister. Die Medien pusht FB unnormal ins negative. Ein Vedat Muriqi oder wie die Türken sagen „MURIC“ ist keine 10mio wert. Angeblich gabs im Winter angebote über 30 Mio Euro. Warum wurde er nicht verkauft? FB hat doch schulden und macht noch mehr schulden. Von wegen 100 Spieler Liste, Zanka, Falette, Junge Spieler spielen lassen. Merkt ihr den nicht, dass FB jeden einzelen Fan auf der Nase herum tanzt? Wann hat Ferdi stamm gespielt? ja nachdem der Trainer gegangen ist und der neue Trainer kam. Oh ein Wunder, aufeinmal werden die Jugendlichen eingesetzt. Warum? Weil es um nichts mehr geht. Du kannst in der TÜrkei kein Talent mit 17 ins Spiel schmeißen. Ein Fehler in einer Position und man spielt nie wieder im Profi Kader.
      schaut euch Salih Ucan an. Was ist aus ihm geworden? Was ist aus Demiral geworden? Was ist aus Ünder geworden? Was ist aus Yazici geworden? Wurden die bei FB und CO ins kalte Wasser geschmissen? Nein! Die sind im Ausland nochmal um das 10 Fache stärker geworden.
      Oder erwartet ihr dass man mit einem Tolga Cigerci in der Nationalmannschaft irgendwas reißen kann?

      Macht mal die Augen auf…