FenerbahceGalatasaray

2:1-Derbysieg in Unterzahl für Fenerbahce: Özil und Crespo schocken Galatasaray!


Fenerbahce geht aus dem Derby gegen Galatasaray am 13. Spieltag der Süper Lig als Sieger hervor. Kerem Aktürkoglu brachte die Gastgeber in der 16. Minute in Front, ehe Mesut Özil in der 31. Minute den Spielstand egalisierte. Ab der 83. Minute spielte Fenerbahce nach der Gelb-Roten Karte gegen Marcel Tisserand in Unterzahl. Dennoch bescherte der eingewechselte Miguel Crespo den Gelb-Marineblauen den Sieg in der fünften Minute der Nachspielzeit. Galatasaray steht vor dem Auswärtsspiel bei Öznur Kablo Yeni Malatyaspor mit 21 Punkten auf Platz acht. Das Team von Trainer Vitor Pereira rangiert mit 23 Punkten auf Platz fünf und gastiert am kommenden Spieltag bei Göztepe.

Özil gleicht Rückstand durch Aktürkoglu aus

Galatasaray versuchte von Beginn an über die schnellen Außenbahnspieler für Gefahr zu sorgen. Zunächst scheiterte Sofiane Feghouli in der elften Minute an Fenerbahce-Keeper Berke Özer. Fünf Minuten später war es Aktürkoglu, der einen schön herausgespielten Angriff mit dem Führungstreffer vollendete. Im Anschluss rafften sich die Gäste auf und hatten mehr von der Partie. In der 31. Minute spielte Irfan Can Kahveci seinen Teamkollegen Özil an, der frei durch war und Fernando Muslera zum Ausgleich überwinden konnte. Beide Teams schalteten nach dem Ausgleichstreffer einen Gang herunter und wollten kurz vor der Pause nichts mehr riskieren. So blieb es beim 1:1 zum Pausentee.

Fenerbahce siegt in Unterzahl in der Nachspielzeit

Im zweiten Durchgang war Galatasaray die bessere Mannschaft und kam zu mehr Strafraumszenen. Ein Schuss von Olimpiu Morutan verfehlte das Tor. Cicaldau versuchte sein Glück mit einem platzierten Schuss in die untere Ecke des Kastens, doch Gästekeeper Özer zeigte eine Glanzparade. Der eingewechselte Mbaye Diagne fand seinen Meister ebenfalls im 21-jährigen Keeper, als er im Eins-Gegen-Eins scheiterte. In der 83. Minute wurde Tisserand nach seiner zweiten Gelben Karte aufgrund eines Foulspiels des Feldes verwiesen. Der anschließende Freistoß führte zum Treffer durch Diagne, dieser wurde jedoch aufgrund eines Foulspiels nach Intervention des VAR aberkannt. In der 90. Minute hatte Aktürkoglu nach einem Zuspiel im Strafraum die Riesenchance zum Siegtreffer, doch Kim konnte in höchster Not abwehren. In der 95. Minute eroberten die Gelb-Marineblauen einen Ball in der gegnerischen Hälfte und setzten Crespo in Szene, der mit einem satten Schuss den Siegtreffer markierte.

++ Spieltag & Tabelle im Überblick ++
Aufstellungen

Galatasaray: Muslera – Yedlin, Nelsson, Marcao, van Aanholt – Kutlu, Cicaldau, Feghouli (83. Mohamed) – Morutan (65. Diagne), Dervisoglu (65. Antalyali), Aktürkoglu

Fenerbahce: Özer – Kadioglu, Tisserand, Kim, Novak – Yandas (90. Aziz), Sosa (71. Crespo) – Kahveci (71. Samuel), Zajc, Özil (90. Rossi) – Berisha  (90. Dursun)

Tore: 1:0 Kerem Aktürkoglu (16.), 1:1 Mesut Özil (31.), 1:2 Miguel Crespo (90+5)

Gelbe Karten: Nelsson, Marcao, Kutlu, Muslera, Terim (Galatasaray) – Özer, Tisserand, Yandas, Pereira, Kahveci, (Fenerbahce)

Gelb-Rote Karten: Tisserand (83., Fenerbahce), Fatih Terim (90., Galatasaray)





Vorheriger Beitrag

Süper Lig-Sonntag: Siege für Adana, Konya und Karagümrük

Nächster Beitrag

Fenerbahce-Coach Pereira nach Derby-Triumph: „Gekommen, um Meister zu werden“

14 Kommentare

  1. 22. November 2021 um 18:41 —

    Man kann noch so lange einzelne Entscheidungen diskutieren.
    Es bleibt das Kernproblem, die Schiedsrichter haben keine Linie.
    Und die Ursache darin sehe ich darin, dass die (korrupte) TFF die Schiedsrichter viel zu wenig schützt.
    Naturgemäß versuchen die Schiedsrichter irgendwie über die runden zu kommen und machen ständig Konzessionsentscheidung um einen vorherigen Fehler zu kaschieren. Dadurch entsteht eine Kette von Fehlern.

    Genauso macht die TFF selbst ständig Konzessionsentscheidung je nach Druck von außen. Eine Strafe wird ausgesprochen und nach dem ersten Protest wieder zurück gerudert.
    Abgesehen davon mischt die Politik viel zu sehr mit bei der TFF, so zumindest mein Gefühl von außen.

    Aus meiner Sicht ist eine mögliche Rettung, da sage ich vermutlich aber nichts neues, dass die Mannschaften der 1 und ggf. 2 Liga eine Art Verein gründen als Gegenpool zur TFF. Also sowas wie die DFL.
    Ich denke so könnten man mehr Druck auf die TFF ausüben.
    Zuletzt war ja sowas im Gespräch.
    Kennt sich da jemand aus und weiß warum im Kern sowas (eine Art DFL) bisher nicht in der Türkei existiert ?
    Liegt das am Egoismus der einzelnen vereine oder gibt es andere Gründe ?

  2. 22. November 2021 um 14:05 —

    Also @Kubinho74, mag sein, dass Diagnes Tor ein Foul vorausgeht, aber vergleichen wir doch mal 3 Positionen im Spiel.
    Das 1-1 von Fener, ein Schubser an Kerem, kein Foul
    Das Tor von Diagne, ein Schubser – Foul
    Der Schubser an Berkan – kein Foul

    Also der VAR hat hier 3 mal die Möglichkeit im Spiel einzugreifen, mehr Positionen für den VAR gab es nicht.
    Wie will er nun erklären, dass NUR Diagne sein Schubser ein Foul war, und die anderen 2 nicht?

    Wo ist der Unterschied beim 1-1 und Diagnes Tor?

    Weiter geht es, die Gelb-Rote von Fener, der Schiri schaut 2-3 Sekunden weiter zu, bis Diagne im Strafraum den Ball hat und pfeift ab um Gelb-Rot zu zeigen, seit wann wird ein „Vorteil“ im Strafraum abgepfiffen? Das habe ich zum aller ersten mal in meinem Leben gesehen, dass ein Schiri ein Vorteil im Strafraum unterbricht, ahja noch während des Pfiffes wurde Diagne gefoult, das heißt wenn der Schiri 1 Sekunde weiter laufen lässt bekommt Gala ein Elfmeter.

    Das ergibt meines Erachtens 4 entscheidende Tor-Szenen, die allesamt für Fener gepfiffen wurden.

    Man muss ein Gleichgewicht finden, wenn Feners 1-1 zählt, dann zählt Diagnes Tor auch, wenn Diagnes Tor nicht zählt, dann muss Gala ein Elfmeter zugesprochen bekommen, aber 3 ähnliche Positionen 3 mal GEGEN Gala zu entscheiden ist doch nun absolut unverschämt.

    PS: Der Schiri an sich hat ja nur ein großen Fehler gemacht, indem er bei Tisserand den Vorteil unterbrochen hat.
    Vielmehr gehen die Fehler ja vom VAR aus. Ich bin mir ziemlich sicher, dass Halil Umut Meler ziemlich angepisst auf den VAR Schiri YASAR KEMAL UGURLU ist… Denn ausbaden wird es Halil Umut meler müssen…

    Das wir unter der Regie von VAR Schiri Yasar Kemal Ugurlu in 5 Auswärtspartien 5 Niederlagen haben ist auch eine Sprache für sich, unter anderem das Skandalspiel in Rize als uns Rize wort wörtlich im Stadion schikaniert und verprügelt hat, ohne mit einer Roten davon zu kommen, gleich 3 verletzte Spieler Gala am Ende zu beklagen hatte…

  3. 22. November 2021 um 10:42 —

    Also ich bleibe bei meiner Meinung. Wollte nochmal alles ruhig „reflektieren“. Ich verstehe die Entscheidungen nciht. Ein Irfan schiebt mit ausgestrecktem Arm Kerem weg. Nichts… Tamam… Diagne berührt nur den Gegner, der mit seinen Beinen gegen Diagne rennt und Faul… Dann eine Position, wo Berkan weggeschubst wird… Und ja, dass ist niemals Elfer… Never. Aber mehr als das, was ein Diagne macht… Für mich hat der Schiri gestern das Spiel mit 2 Toren beeinflusst. Und dabei bleibe ich auch und heuchle keine Objektivität vor.

    Zu unserem Spiel und Niederlage: Ich wollte nach dem 1-1, dass wir verlieren. Nach dem Gegentor (1-1) habe ich scbon wieder den größten abturn auf Terim geschoben… Wie kann man so … sein. Er kann das Spiel gar nicht mehr lesen. Er läuft zum Spielfeld, schreit etwas rum, setzt sich zu Selcuk und Necati und fragt bestimmt: „Selcuk, ich bin doch ein guter Hoca, oder?“ Die beiden stimmen ihm zu und er läuft wieder motiviert zum Spielfeld und holt sich seine Gelbe ab. Und das alles wieder von vorne. Wir waren wieder grottenschlecht. Dieses typische hin und her gepasse in der Verteidigung.

    „Aber Galaman, wir hatten die Chancen und haben sie nicht genutzt“ Ja, wow, dennoch waren wir einfach nur Mist. Hätten wir gestern etwas ordentlicher gepasst, hätten wir so ein Fener besiegen müssen. Wie oft kamen sie vor unser Tor bzw. wie Oft musste Muslera „hart“ Aktiv werden? Wir konnten den Ball nur in der Verteidigung halten. Danach kamen immer wieder diese typischen Ballverluste. Als Taylan kam, hat sich unser Mittelfeld einigermaßen stabilisiert. Hoffentlich fängt er sich wieder komplett.

    Ich bin ehrlich, ich würde mich eigentlich über diese Niederlage freuen, wenn ich wüsste, dass ein Terim dadurch bald wegkommt. Nur da sowas niemals passieren wird…

    Dann nochmal zu den Fans: Echt unnötig sowas. Somit schadet ihr eher Gala. Aber auch unnötig von den Fener Spielern. Die Aktion von Özil nach dem Tor vor den Fans… Also was erwartet er? Natürlich wollte er das so, damit die Fans durchdrehen. Nur werden wir jetzt schöne Strafen kassieren, Nihat hat sich gestern bestimmt gefreut, dass unsere Fans Mist gebaut haben.

    Bei uns hat mir wirklich Marcao, etwas Nelsson, Kerem und Taylan gefallen. Yedlin keine großen Fehler, PVA hat es versucht, Berkan zu übermotiviert, Cicaldau wird wirklkcih von Woche zu Woche schwächer, Morutan wieder komplett unsichtbar, Halil immer mit falschen Entscheidungen, wenn man ihn denn mal gesehen hat… Fegouhli besser als die letzten Monate.

  4. 22. November 2021 um 9:53 —

    Ach ja noch ein kurzer Kommentar zu Berke. Ich finde es beeindruckend, dass FB immer gute türkische Torhüter hat. Wenn ich mir vorstelle, dass unser Ersatztorwart Ismail gestern gespielt hätte, hätten wir 0:10 verloren, auch wenn Fener nur 5x geschossen hätte..

    Einfach krass wie sicher Berke zwischen beiden Pfosten bei so einem Derby Spiel stand. Selbst in Pressing Situationen hat er keine Fehler gemacht.
    Zwar kamen keine wirklich gefährlichen Schüsse, aber immerhin hat er Diagne im 1 gegen 1 bezwungen und auch Cicaldaus Schuss rausgefischt. (zugegeben, der kam langsam)

    Altay gefällt mir auch sehr gut. Es kann doch nicht sein, dass alle Vereine einen guten türkischen Torwart haben und wir einen Ausländerplatz für die Position verschwenden (bei allem Respekt an Muslera, der meiner Meinung nach der beste Süperlig Torwart ist)

    Jedenfalls braucht sich die Nationalmannschaft echt keine Sorgen überhaupt Torhütermangel machen.

  5. 22. November 2021 um 9:32 —

    Wenn ich mir die Kommentare des Derbys in der letzten Saison ansehe, waren da noch sehr viele FBli, die das Tor nicht Abseits gewertet hätten.

    Bei diesem Derby wird aber Diagnes Tor als Foul gewertet. Beim ersten Fener Tor war aber kein Foul an Kerem? Da wird klar auf seinen Fuß getreten und mit ausgestrecktem Arm Kerem geschubst.
    Oder als Serdar unseren Berkan bei der letzten Ecke von hinten schubst, war wieder kein Foul.

    Gleiche Dinge wurden einfach ungleich gewertet. Nicht seitens des Schiedsrichters, der OK war und halt Fehler machen kann. Sondern seitens des VAR, der bei FB Tor nichts prüft und bei Galatasarays Tor Schiedsrichter rufen lässt.
    Als hätten die gewollt, dass das Spiel 1:1 endet..

    Und genau diese Dinge treffen manchmal Fener und manchmal Gala. Leider wird von den Fans immer die Entscheidung gerechtfertigt, wenn der Verein davon profitiert. Null Objektivität.

    Ich spreche keineswegs den Sieg von Fener ab. Das zweite Tor war immerhin diskussionsfrei und sauber. Der Stellungsfehler von Taylan, der einen blinden Lauf nach vorne startet und einen FB Spieler im Rücken alleine lässt, gnadenlos ausgenutzt.
    Ich sage auch nicht, dass pro Fener gepfiffen wurde. Sondern dass alle unter diesen absichtlichen Fehlentscheidungen leiden.
    Jeder Fußballfan sollte eigentlich gegen so etwas sein.

  6. 22. November 2021 um 8:46 —

    Gratulation an FB für den Derbysieg. Ich bin echt enttäuscht, dass wir zu Hause mit ca. 50.000 Fans solch eine Leistung gezeigt haben. Dabei haben wir in den ersten 10 Minuten 1 Tor geschossen und hatten mit Feghouli noch eine weitere Chance um auf 2-0 zu erhöhen. Die restlichen 35 Minuten haben klar FB gehört. Ich hatte mich echt gewundert, als ich die Aufstellung von FB gesehen hatte mit 5 zentralen Mittelfeldspielern. Das war echt clever von VP. Der große Unterschied war gestern, dass sich FB mit Pässen nach vorne gespielt hat und wir nur den Ball hin und her gepasst haben. FB hat mit Özil, Sosa und Irfan gute Passspieler.
    Wir haben es absolut nicht verdient zu gewinnen, wer im eigenen Stadion nur 30 Minuten halbwegs guten Fußball zeigt, der verdient keine 3 Punkte in einem Derby.
    Die einzig guten bei uns waren Kerem und Marcao, die restlichen Spieler haben total versagt, genauso wie Terim. Morutan hätte zur Halbzeit definitiv ausgewechselt werden müssen. Aber Terim hat wieder einmal bewiesen, dass er über seine Zeit hinaus ist.
    Gerade zu Terim könnte ich wegen gestern ein ganzes Buch schreiben. Der Typ denkt er kann sich wirklich alles erlauben. Der Ball ist nicht mal raus und der Typ stoppt den schon und ist nicht in seiner Couching-Zone. Und dann wunderst du dich, dass du die gelbe Karte kassierst? Mal wieder lässt du dein Team in Stich und verursacht, dass wir ohne Trainer in den nächsten Spielen darstehen werden. Auch die Fans waren gestern echt peinlich, jetzt können wir die nächsten 3 Spiele ohne Fans spielen!
    Wir hatten unsere Chancen um Tore zu schießen, wenn van Aanholt nicht richtig querlegen kann, Kerem aus 5 Meter an den Außenpfosten schießt oder Diagne erst jemanden wieder umwerfen muss um ein Kopfballtor zu schießen, dann fehlen uns vorne einfach die Qualitäten. Halil war gestern auch unsichtbar, das war ein Fehler mit ihm anzufangen.
    Zum Schiedsrichter kann ich nur sagen, dass er gestern in meinen Augen sehr gut gepfiffen hat. Ich frage mich warum viele GS-Fans so Sachen wie „Halil Umut Meler ist ein FB-Anhänger“ schreiben. Er hat gestern top gepfiffen. Das Tor von Diagne ist ein Foul, das Foul in der letzten Szene mit Berkan ist keins, die gelb-rote Karte gegen Tissarand ist korrekt. Was will man da eigentlich noch diskutieren?
    Wir haben wegen der Dummheit von Terim verloren und weil er mal wieder keinen Schlachtplan hatte. VP war hier der schlauere und ruhigere von beiden.

    Wegen so einer Leistung werden wir das Stadion gegen Marseille nicht füllen und ich gehe auch davon aus, dass die Spieler geknickt sind und auch das Selbstvertrauen verloren haben. Die nächsten Wochen werden echt hart für uns, die Gegner sind allesamt unangenehm zu spielen. Mich würde es nicht wundern, wenn wir weiter in der Tabelle weiter runterrutschen.

    Nochmal gratulation an FB!

  7. 21. November 2021 um 23:44 —

    Bei der Rückkehr feiern unsere Spieler den Sieg im Mannschaftsbus, alles zu sehen bei FB TV, wahrscheinlich feiern die immer noch weiter,
    also ich weiß echt nicht was ich davon halten soll.
    Wäre man auf Platz 1 gewesen, würde ich mitfiebern,
    aber Ihr Looser liegt gerade auf Platz 5 und wenn Trabzon morgen gewinnt sind es weiterhin 10 Punkte abstand zum Tabellenersten, gegen Gala zu gewinnen ist immer wichtig und von Bedeutung, aber bringt nichts wenn Ihr am Ende nicht Meister werdet.

    Deshalb finde ich das Gefeier total beschämend.
    Feiert wenn Ihr den Pokal hochhebt Ihr Lappen.

    Was ich auch nicht gut finde ist, dass immer noch kein Zusammenhalt innerhalb der Mannschaft existiert.

    Unsere Legionäre aus verschiedenen Nationalitäten bestehend, sitzen vorne im Bus mit Kopfhörern und beschäftigen sich selbst, während unsere Türken hinten alle nebeneinander sitzen und die Sau rauslassen.

    Das ähnelt sehr einer Schulklasse, während die Asozialen und dummen hinten sitzen und scheiße bauen und die die wirklich was leisten können eben vorne sitzen und wahrscheinlich auch gehänselt werden.

    Ich verstehe bis heute nicht wieso Mert Hakan gegen Galatasaray auslaufen durfte.

    Kann sein das er gegen Antwerp wie Iniesta gespielt hat, aber dass war eher Zufall.

    Pereira hat heute so einiges falsch gemacht. Tisserand hätte ich nach der Gelben Karte direkt rausgeholt.

    Zum Glück bekam er in der 83 Minute die Rote, anosten hätte das Spiel dem Trabzonspiel gehänelt.

    Regel Nummer 1 bei Fener, ist der Verteidiger mit Gelb belastet, dann direkt raus.

    Vor allem dann, wenn du sowieso einen Szalai auf der Bank hälst.

  8. 21. November 2021 um 21:09 —

    Also ich habe das Spiel jetzt nicht gesehen und die Zusammenfassung werde ich mir auch nicht ansehen, da ich es absichtlich boykottiere, deshalb kann ich zum Spielgeschehen absolut nichts schreiben, da vertraue ich mal einfach auf eure Expertise.

    Wenn man die 4 Spiele zuvor in der Süperlig nicht gewinnen konnte ist dieser Auswärtssieg gegen GS m.M.n. auch nur noch Makulatur, mir wären aus den letzten 4 Spielen 12 Punkte lieber gewesen, als heuten Abend gegen GS 3 bedeutungslose Punkte einzufahren, ich meine jeder der Rechnen kann wird mir hier sicherlich zustimmen oder?

    Mehr gibts dazu aus meiner Sicht nichts zu schreiben….

    • 21. November 2021 um 21:28

      Lass uns hoffen das durch diesen Sieg, neues Leben, neue Motivation sowie Kampfgeist gewonnen wird.
      Dieser Sieg war nämlich für die Moral bitter nötig. Darauf müssen wir jetzt aufbauen.

      Berke konnte seine Tränen nicht mehr zurückhalten und alle FB Spieler sowie Mitarbeiter sprangen auf Crespo als er das 2:1 erzielte, sogar unsere Ärzte rannten aufs Spielfeld.

      Also zusammengefasst für die Moral sehr sehr bedeutend.

      Sollten wir jetzt die darauffolgenden Spiele nicht gewinnen, dann war’s das endgültig.

      Ich rate dir die Highlihts anzuschauen, wird dir ein klein wenig gut tun. Mir tat es auch gut.

    • 21. November 2021 um 21:44

      Du weiss doch wie es ist Emre, als FB Anhänger sind wir es nun mal einfach nicht gewohnt uns nach einem FB Spiel „gut“ zu fühlen, wir sind heutzutage schon damit zufrieden, wenn wir uns jedes WE wg. FB nicht schlecht fühlen oder?

      Wenn ich keine FB Spiele ansehen fühle ich mich neutral, also ich fühle mich weder gut noch schlecht und zu gut will ich mich wg. FB auch nicht fühlen, da dann die Gefühlsschwankungen bei der nächsten Enttäuschung die mit großer Sicherheit kommen wird umso größer ist.

      Und dieser Ali Koc braucht sich nach 5 sieglosen Jahren gegen GS als FB Präsident jetzt auch nicht supercool vorkommen oder sich irgendwas drauf einbilden oder?

      Und das was ich vor dem Spiel über diesen Halil Umut Meler hier reingeschrieben habe hat sich übrigens auch zu 100% bestätigt oder ist er etwa kein „hasta GS’li“ ???

  9. 21. November 2021 um 20:09 —

    Galatasaray hätte hier mit einer Anadolu Taktik nach der 1:0 Führung locker gewinnen können, stattdessen versuchte man das 2:0 zu erzielen, großer Fehler wie wir im Nachhinein gesehen haben.

    Insgesamt ein faires Spiel. Keine großen Entscheidungsfehler vom Unparteiischen. Gala Spieler gehen sehr hart in die Zweikämpfen vor allem dann wenn Özil am Ball war. Schaut euch die Szenen nochmal an, Da entwickeln sich die GS Spieler gleich zu UFC Fighter mit der Aufgabe Özils Beine zu brechen.

    Marcao fand ich heute stark. Einfach wie Szalai oder Kim eine Mauer dieser Typ. Kerem ist der Juwel 💎 Galatasarays, krasser Spieler.

    Irfan Can‘s Qualitäten zu gut für die Süper Lig.

    Ich rate dringend unseren türkischen Spielern ins Ausland zu wechseln, in der Türkei werden sie nicht über sich hinaus wachsen können.

    Trotz der aktuellen Lage und der Qualitätsminderung der Süper Lig über die Jahre hinweg, war es heute wieder ein Derby den ich so lange nicht mehr erlebt hatte.

    War ein geiles Gefühl zu gewinnen. Und vor allem mit 10 Mann und in der Schlussphase. Einfach ein krasses Spiel.

  10. 21. November 2021 um 20:07 —

    Auf der einen Seite sind Derbys immer was feines auf der anderen aber auch einfach nur traurig.

    Normalerweise findet hier ein vernünftiger Diskurs statt aber kaum spielen die Erzrivalen gegeneinander fehlt jedem hier jegliche Objektivität.

    Schade Männer.

    Hier mal das Spiel aus Sicht von jemandem dem es Bockwurst ist wer gewinnt.

    Fußballerisch war es typisch Süper Lig Niveau, zu viele Unterbrechungen und kaum sehenswerter Fußball.

    Beide Teams gaben sich kämpferisch, manchmal ein wenig zu viel.

    Gs hat sich die ein oder andere gute Chance erarbeitet aber Kim hatte heute eine monströse Leistung abgeliefert. (Eindeutig Spieler des Tages)

    Der Unparteiische (ja ich sage Unparteiischer) hat wie immer bewiesen das er das Spiel kaum unter Kontrolle hatte.
    Er hatte auch keine klare Linie die erkennbar war. Es gab auf beiden Seiten strittige Situationen, jedoch gab es meines Erachtens keine Fehlentscheidungen so wie es hier der ein oder andere darstellt. Meiner Ansicht nach hätte man den Ellbogencheck von Marcao gegen Berisha am Mittelfeldkreis mit einer gelben ahnden können. Dies hätte jedoch eine rote zur Folge gehabt und dafür wurde die Szene zu wenig gezeigt als das ich hier von einer Fehlentscheidung sprechen könnte.

    Ansonsten gefiel mir Marcao sehr, gut das er Gs erhalten blieb. Der hat vorne und hinten geackert.

    Es war ein Spiel bei dem klar war das ein Team nur durch einen Luckypunch siegen wird, diesen hat FB gelandet. Also sollte man auch so fair sein und zum Sieg gratulieren. Auch wenn es dem ein oder anderen nicht schmeckt. Denn keines der beiden Teams ist hier als klarer Sieger aufgetreten.

    Das Tor von Crespo war nicht übel, obwohl Özil das schönste Tor an diesem Abend erzielt hat.

    Die besten Situation am heutigen Abend war als Berke zu Muslera ging um in die Hand zu geben und als er weinen musste als Pereira ihn den Arm nahm. Der Junge hat sein erstes Auswärtsderby überstanden und ging auch noch als Sieger hervor.

    Die Sieger an diesem Abend sind ganz klar.

    Pereira (der kurz aufatmen kann)
    Kim ( welcher einen wirklich starken Auftritt hingelegt hat)
    Berke (welcher trotz einigen Unsicherheiten ein solides Derby gespielt hat und die Nef Arena als Sieger verlassen konnte.)

    Der große Verlierer an diesem Abend ist der Imperator himself.

    Ausgerastet, rot gesehen und alle geben ihm die Schuld an der Niederlage . Ich will nicht wissen was der heute Abend für einen Puls hatte.

    Naja kommen wir nun zum Schluss. Egal wer gewinnt oder verliert am Ende machen die 3 Punkte den Kohl auch nicht fett weil Trabzon an der Spitze ganz entspannt nach unten in die Tabelle schaut.

  11. 21. November 2021 um 19:49 —

    Dachte mir, nachdem wir gestern gegen Alanya versagt haben, tue ich mal eine abwechslung und schaue mir dieses Spiel an.

    Positiv:
    K. Akturkoglu. Sehr agil und spritzig. Gute und schnelle Vorstöße.
    GS hat da einen richtig guten geholt.
    Wenn ich da an unseren Kenan Karaman denke, da liegen Welten dazwischen. Kenan wirkt daneben wie ein Altherren Spieler.
    Da ist richtig potential nach oben bei Akturkoglu.

    – Bei Fener Kim, der hat ja echt einiges abgeräumt der Kerl.

    Negativ:
    – Zunächst mal der Sieg einer der beiden Mannschaften :-).
    Ein unentschieden wäre mir natürlich lieber gewesen.
    Aber um ehrlich zu sein, mit Sergen werden wir dieses Jahr eh nichts reißen. Von daher macht das auch keinen unterschied mehr.
    – Gegenstände im Spielfeld. Die Fans mögen ja ausrasten, aber der Wurf von irgendwelchen Objekten ist misst.
    Ja, machen alle Mannschaften und ist ein generelles Problem. Aber das hätte man sich heute sparen können.

    Bin gespannt wie sich diese Liga noch so entwickelt, mal sehen ob TS sich oben halten kann oder mal wieder an sich selbst scheitert ;-).

    • 21. November 2021 um 20:13

      Während Gs, Fb und BJK unter der Doppelbelastung EL, Cl und SL leiden und sich deshalb verletzten wird Trabzon bald die ersten Ermüdungserscheinungen wegen ihrem Kolbasti nach jedem Sieg zeigen. Die sind es nicht gewohnt so oft zu gewinnen und dann auch noch zu tanzen. Das könnte ihnen im Meisterschaftsrennen zum Verhängnis werden.

      Ansonsten ist meiner Ansicht nach noch alles offen habe zwar zum Anfang der Saison auf Ts und Fb getippt. Jedoch war das erst das erste Drittel und jetzt geht es halt weiter.

Schreibe ein Kommentar