Türkischer Fußball

Buhlt Arsenal um türkischen U21-Nationalspieler Orkun Kökcü?

Informationen der englischen “Daily Mail” zufolge hat der FC Arsenal Interesse an Mittelfeldspieler Orkun Kökcü von Feyenoord Rotterdam. Demnach seien die Londoner bereit, 15 Millionen Pfund (circa 17,7 Millionen Euro) für 19-Jährigen zu bieten. Der Bericht besagt zudem, dass Arsenal Kökcü, der eine feste Größe im Team von Feyenoord ist, bereits seit 18 Monaten beobachtet. Dem türkischen Talent wird zugetraut, dass er von Nationaltrainer Senol Günes sogar für den Kader der Türkei für die EURO 2020 nominiert wird. Der Youngster hatte sich vor einer Weile für eine Karriere in der türkischen Nationalmannschaft entschieden.

Arsenal will Kökcü-Transfer vor EM

In einem solchen Fall dürfte der Preis sowie die Konkurrenz, was ein Verpflichtung Kökcüs betrifft, steigen. Dem sind sich auch die “Gunners” bewusst. Dieses Szenario wolle Arsenal vermeiden und den offensivstarken Mittelfeldmann aus Haarlem im Vorfeld nach England lotsen, hieß es. Kökcü absolvierte in der laufenden Saison 29 Pflichtspiele für die Rotterdamer und markierte dabei drei Treffer und bereitete vier Tore direkt vor. Zuletzt sah man Kökcü im Willkommensvideo von Feyenood für Neuzugang Oguzhan Özyakup. Kökcüs Vertrag in Rotterdam läuft noch bis 2023.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

🇹🇷⚽️

Ein Beitrag geteilt von Orkun Kökcü (@orkunkokcu) am

Werde GF-Patron und bestimme mit …

Warum Patron werden? Hier erfahrt Ihr es!

Nur einen Klick entfernt: Folgt GazeteFutbol auch auf Instagram!

Vorheriger Beitrag

Galatasaray chancenlos in Alanya!

Nächster Beitrag

Emre Mor: Warum sein Wechsel zu Inter Mailand scheiterte

Anil P. Polat

Anil P. Polat

Co-Owner/Chefredaktion GazeteFutbol
Hürriyet.de-Redaktion

1 Kommentar

  1. Avatar
    6. Februar 2020 um 20:18 —

    Und ein Ferdi Kadioglu ist mindestens genauso gut wie ein Orkun Kökcü kommt aber bei uns nicht zum Einsatz.

    Ich hasse es Fernerbahce Fan zu sein.

Schreibe ein Kommentar