Besiktas

Boateng verlässt Besiktas, Lille bestätigt Verhandlungen mit Burak Yilmaz


Das Kapitel Besiktas ist für Kevin-Prince Boateng nach etwas mehr als einem halben Jahr offiziell beendet. Die Schwarz-Weißen verabschiedeten den 33-Jährigen vor dem heutigen Mannschaftstraining. Auf Grund seiner Fußgelenkverletzung hätte Boateng das letzte Saisonspiel am Samstagabend (Anpfiff 20.00 Uhr) gegen Genclerbirligi verletzungsbedingt verpasst. In elf Einsätzen (drei Tore, ein Assist) hat der 15-fache Nationalspieler Ghanas die sportlichen Erwartungen bei Besiktas nicht erfüllen können. Boateng kehrt zur neuen Saison somit zurück zum AC Florenz. Beim italienischen Traditionsklub besitzt der 33-jährige Mittelfeldspieler noch einen Vertrag bis Sommer 2021.

Yilmaz-Transfer nach Lille wird konkret

Neben Boateng steht auch Mannschaftskapitän Burak Yilmaz unmittelbar vor dem Absprung. GazeteFutbol berichtete bereits vom Interesse des LOSC Lille, nun bestätigte Chefcoach Christophe Galtier die Verhandlungen mit dem 35-jährigen Angreifer in der heutigen Pressekonferenz. „Er ist ein Leader und kommt trotz seines Alters regelmäßig zum Einsatz. Unser Projekt hat sein Interesse geweckt. Wir werden sehen, ob der Transfer zustande kommt. Sportdirektor Luis Campos hat Burak Yilmaz vorgeschlagen. Das könnte klappen“, so Galtier. Yilmaz wartet von seinem aktuellen Arbeitgeber Besiktas auf ausstehende Gehälter in Höhe von zwölf Millionen TL (ca. 1,5 Mio. EUR). Verzichtet der BJK-Kapitän auf die Hälfte dieser Summe, werde Besiktas in Erwägung ziehen, Yilmaz ablösefrei gehen zu lassen, hieß es zuletzt in den türkischen Medien.



Vorheriger Beitrag

Rückkehr zu Villarreal: Enes Ünal verdoppelt Marktwert!

Nächster Beitrag

Senol Günes sucht neuen Assistenten - Türkei-Co-Trainer Bayram Bektas hört auf

Erdem Ufak

Erdem Ufak

Co-Owner/Chefredaktion GazeteFutbol