Süper Lig

Blick auf Besiktas – Riza Calimbay: „Sivasspor konnte noch nicht die gewünschten Transfers tätigen“

Der Kader von Demir Grup Sivasspor wurde für Trainer Riza Calimbay noch nicht genügend verstärkt. Derweil rückt der Süper Lig-Saisonstart gegen Besiktas immer näher: „Sowohl die Testspiele im Trainingslager in Bolu als auch in den Niederlanden liefen sehr gut für uns. Obwohl unser Kader noch Defizite aufweist, haben wir gut arbeiten können. Unser Vorstand bemüht sich um Verstärkungen. Wir sind einer der Vereine, der wegen den Problemen mit dem TV-Rechteinhaber Transfer-Schwierigkeiten durchlebt. Im Moment konnten wir nicht die gewünschten Transfers tätigen. Das Testspiel gegen Ajax haben wir gerade einmal mit 14-15 Mann bestritten. Im Training können wir nicht einmal elf gegen elf spielen. Der Vorstand arbeitet an Lösungen. Wir brauchen vier bis fünf hochkarätige Zugänge.“

Calimbay will erfolgreich gegen Besiktas in die Liga starten

Ein guter Ligastart gegen Besiktas sei wichtig. Darum habe Sivasspor auch gegen gute Klubs als Vorbereitung gespielt: „Wir haben gute Partien gegen Vitesse und Ajax gezeigt. Am Samstag wartet im Republik-Pokal („Cumhuriyet Kupasi”) das Spiel gegen Fenerbahce auf uns. Auf große Vereine wie Besiktas muss man sich mit solchen Spielen vorbereiten. Die Testspiele liefen großartig. Doch jetzt geht die Vorbereitung langsam zu Ende. Die Liga ist etwas ganz anderes. Wir möchten zeitnah unsere Transfers abschließen und bestmöglich in das Spiel gegen Besiktas gehen. Ich bin mit unserem Umfeld, dem Vorstand und den Spielern sehr zufrieden. Mit der Unterstützung unserer Fans werden wir dieses Jahr sehr gut abschneiden“, zitierte “NTV Spor” den 56-jährigen Übungsleiter.

Vorheriger Beitrag

Trabzonspor präsentiert mit VESTEL neuen Sponsor

Nächster Beitrag

Perfekt! Yusuf Yazici unterschreibt bei LOSC Lille!

Anil P. Polat

Anil P. Polat

Co-Owner/Chefredaktion GazeteFutbol
Hürriyet.de-Redaktion

Keine Kommentare

Schreibe ein Kommentar