Besiktas

Besiktas: Nach Verletzungspech richten sich alle Blicke auf die Transfers!

Die Anzahl der Verletzungen im Trainingslager bei Leogang/Österreich macht dem Besiktas-Trainerstab um Neu-Coach Abdullah Avci zu schaffen. Bislang gab es bei den Schwarz-Weißen in der Vorbereitungsphase fast jeden zweiten Tag eine Verletzung. Nach den Verletzungen von Atiba Hutchinson (Behandlung in Belgien), Enzo Roco (Muskelverletzung), Dorukhan Toköz, Adem Ljajic, Gary Medel (fallen für zwei Wochen aus), Gökhan Gönül (OP am Montag), Burak Yilmaz (fällt für einen Monat aus) hat sich im heutigen Testspiel gegen Brescia (0:2) auch noch Necip Uysal verletzt.

Der Fluch von Leogang!

Als ob es nicht genug sei, dass Avci auf mehreren Positionen Bedarf an neuen Spielern hätte, geht der Fluch von Leogang weiter. In vorherigen Jahren, wo man Leogang als Ziel ausgewählt hatte, gab es immer wieder Probleme. Die Ex-Spieler Ersan Gülüm und Ismail Köybasi zogen sich Kreuzbandrisse zu. Die früheren Kapitäne um Ibrahim Üzülmez und Ibrahim Toraman gerieten sehr hart aneinander und wurden aus diesem Grund suspendiert. Auch mussten Ex-Coach Tayfur Havutcu und die Vorstandsvorsitzenden um Ahmet Ates und Serdal Adali im Zuge des Manipulationsskandals von hier aus die Reise ins Gefängnis antreten.

Vizepräsident Serdal Adali über Indi und Konoplyanka!

Letzterer besuchte am gestrigen Samstag das Trainingslager der „Schwarzen Adler“. Der Vizepräsident sprach hierbei mit dem TV-Sender „beIN SPORTS“ und äußerte sich zu den Transfervorbereitungen. Nach dem vielen Verletzungspech verfolgen die Besiktas-Anhänger die Schritte des Vereinsvorstandes mit großer Neugier: „Wir sind auf der Suche nach einem Linksverteidiger. Es stehen vier Spieler in der engeren Auswahl. Ich denke, dass es in relativ kurzer Zeit über die Bühne gehen wird. Bruno Martins Indi ist einer der Kandidaten, aber weitere Namen kann ich nicht nennen. Alle Namen sind auf Wunsch unseres Trainer auf der Liste.“

Auf die Frage zum möglichen Transfer des ukrainischen Flügelspielers Yevhen Konoplyanka, welcher aktuell beim FC Schalke 04 unter Vertrag steht, sagte der 55-jährige Geschäftsmann: „Konoplyanka ist auch einer der möglichen Kandidaten. Aber tatsächlich wird er von unserem Trainerstab nicht als Wunschspieler angesehen. Wir werden sehen, was sich in den nächsten Tagen bezüglich dem Finanziellen und dem Sportlichen tun wird. Dementsprechend werden wir dann vorgehen. Ich habe gehört, dass er gerne bei Besiktas spielen möchte. Wir werden auf jeden Fall darauf achten, dass innerhalb der Mannschaft das Gleichgewicht stimmt.“

Vorheriger Beitrag

Perfekt! Alexander Sörloth verstärkt Angriff von Trabzonspor

Nächster Beitrag

Galatasaray drängt auf Falcao-Wechsel: „Hoffe, dass wir eine gute Lösung finden“

M. Cihad Kökten

M. Cihad Kökten

1 Kommentar

  1. Avatar
    5. August 2019 um 10:13 —

    “Nach den Verletzungen von Atiba Hutchinson (Behandlung in Belgien), Enzo Roco (Muskelverletzung), Dorukhan Toköz, Adem Ljajic, Gary Medel (fallen für zwei Wochen aus), Gökhan Gönül (OP am Montag), Burak Yilmaz (fällt für einen Monat aus) hat sich im heutigen Testspiel gegen Brescia (0:2) auch noch Necip Uysal verletzt.”

    Joa, was soll ich großartig dazu sagen, außer…

    https://media.tenor.com/images/7a4aeaaaef1b816198b7e64b08e6dbe1/tenor.gif

Schreibe ein Kommentar