Besiktas

Besiktas muss Abfindung an Veli Kavlak zahlen!

Im vergangenen August trennte sich Besiktas vorzeitig von Mittelfeldakteur Veli Kavlak, der seit drei Jahren aufgrund seines Verletzungspechs nur zu 514 Einsatzminuten gekommen war. In der letzten Saison war der 29-Jährige in keinem einzigen Pflichtspiel im Einsatz. Seine letzte Partie im Dress der „Schwarzen Adler″ bestritt der gebürtige Wiener am 26. Januar 2017 im türkischen Pokal gegen Kayserispor. Das letzte Süper Lig-Spiel liegt noch weiter zurück und datiert vom 17. Februar 2016 gegen Mersin Idman Yurdu.

Kavlak lehnte Angebot ab – TFF entscheidet auf Abfindung

Der Klub vom Dolmabahçe-Palast hatte damals dem Mittelfeldmann für die Auflösung seines Vertrages eine Million Euro angeboten. Kavlak hatte die Offerte abgelehnt. Der Ex-Kapitän kassierte pro Saison von den Istanbulern ein Nettogehalt in Höhe von 1,75 Millionen Euro. Nach der einseitigen Vertragsauflösung mit dem 31-maligen österreichischen Nationalspieler stand seitens des Vereins noch eine offizielle Stellungnahme bezüglich der tatsächlichen Kosten aus. Kavlak drohte Berichten zufolge gerichtlich gegen die einseitige Auflösung seines Kontraktes vorzugehen und verlangte eine Entschädigung in Höhe von drei Millionen Euro.

Der Fall musste durch den türkischen Fußballverband TFF schließlich genauer unter die Lupe genommen werden. Wie die Verantwortlichen von den „Schwarzen Adlern“ nun mitteilten, ist der TFF zu dem Entschluss gekommen, dass man dem momentan vereinslosen Kavlak eine Abfindung in Höhe von 1,275 Millionen Euro zahlen müsse. Außerdem machten die Funktionäre darauf aufmerksam, dass man im Falle einer Weiterbeschäftigung Kavlak über 1,75 Millionen Euro hätte zahlen müssen. In den letzten dreieinhalb Jahren verdiente Kavlak trotz seiner langen Auszeit 5,56 Millionen Euro.

152 Spiele > 120 verpasste Begegnungen

In den sieben Jahren lief Kavlak für Beşiktaş 152 Mal auf, schoss acht Tore und legte 15 weitere auf. Insgesamt verpasste der zentrale Mittelfeldspieler aufgrund von Schulterverletzungen und Bandscheibenvorfällen 120 Spiele und war 909 Tage lang außer Gefecht.

Vorheriger Beitrag

Manager bestätigt: Liverpool an Trabzonspor-Keeper Cakir dran!

Nächster Beitrag

Trabzonspor droht Europapokalausschluss!

M. Cihad Kökten

M. Cihad Kökten

1 Kommentar

  1. Avatar
    18. Mai 2019 um 10:36

    Dieser Veli Kavlak passt ja voll in unser Beuteschema, deshalb lautet meine Empfehlung: sofort verpflichten!

    Vertrag ist nun mal Vertrag, deshalb ist es irrelavant, wie oft jemand auf dem Platz stand, das vertraglich zugesicherte Geld ist zu bezahlen, da kann BJK absolut nichts dagegen machen.