Besiktas

Besiktas gewinnt neue Talente durch Scoutingprojekt

Das weltweit erste Scoutingprojekt „Geleceğin KaraKartalı″ (deutsch: „Der zukünftige schwarzer Adler″), das von Beşiktaş und Vodafone ins Leben gerufen wurde, endete am Freitag mit dem Finale im Vodafone-Park. 35 Kinder und Jugendliche zwischen 8-13 Jahren wurden nach einer regionalen Qualifikation für ein dreitägiges Trainingslager nach Istanbul eingeladen. Neun Talente haben es letztlich in die Jugend des 15-fachen türkischen Meisters geschafft.

Besiktas-Präsident Fikret Orman war nach Abschluss der Veranstaltung stolz, sagte: “Wir träumen von einer Jugend, die den Sport liebt. Um das zu erreichen, haben wir mit Vodafone dieses Projekt ins Leben gerufen. Wir haben mit dieser Initiative dem türkischen Fußball als Wegweiser gedient. Diese Kinder werden uns eines Tages mit Stolz erfüllen. Ich beglückwünsche sie, sie sind nun ein Teil des Klubs sind. Dieses Projekt ist der Beginn von was ganz Großem!”

Auch Vorstandsmitglied Metin Albayrak schlug in die gleiche Kerbe. Albayrak: “Unsere zukünftigen Adler sind auch die Zukunft der Türkei. Wir werden noch mehr Projekte in die Wege leiten. Bei der sportlichen Ausbildung ist es wichtig, den Kindern Chancen zu geben. Das ist viel wichtiger als kurzfristiger Erfolg.”

Vorheriger Beitrag

Phillip Cocu: "Und plötzlich stand Ali Koc vor mir!"

Nächster Beitrag

Fenerbahce vor Transfer von Ferdi Kadioglu!

Erdem Ufak

Erdem Ufak

Co-Owner/Chefredaktion GazeteFutbol