Besiktas

Besiktas feiert erfolgreichen Pokaleinstand nach 595 Tagen!

Nach über einjähriger Abstinenz im Ziraat Türkiye Kupasi empfing Besiktas im Hinrundenspiel der fünften Runde den Viertligisten Anagold 24 Erzincanspor. Coach Abdullah Avci verzichtete im Vergleich zum Montagsspiel gegen Istikbal Mobilya Kayserispor auf Loris Karius, Gökhan Gönül, Caner Erkin, Atiba Hutchinson, Georges-Kevin N’Koudou, Adem Ljajic, Abdoulay Diaby und Burak Yilmaz. Die ersatzgeschwächte Truppe wusste sich gegen die Ostanatolier mit einem 3:0 durchzusetzen und verschaffte sich vor dem Rückspiel in zwei Wochen eine gute Ausgangslage.

Erdogan Kaya trifft im ersten Pflichtspieleinsatz

Besiktas bestimmte über die ganze Partie hinweg das Spielgeschehen, aber ließ trotzdem Chancen zu, so dass Ersatztorwart Utku Yuvakuran in der Anfangsphase gleich zweimal im Eins-gegen-Eins sein ganzes Können unter Beweis stellen musste. In der 25. Minute erlöste Tyler Boyd die wenigen schwarz-weißen Anhänger im Vodafone-Park. Güven Yalcin setzte sich auf der rechten Außenbahn durch und fand mit Mohamed Elneny einen Abnehmer, dessen Schuss Keeper Süleyman Kasap noch parieren konnte. Boyd war dann per Kopf zur Stelle und ließ dem Goalie keine Chance. Kurz vor Ende der ersten Halbzeit brachte Ex-Düsseldorfer Muhayer Oktay einen gutgeschlagenen Eckball auf Erdogan Kaya, der in seinem ersten Pflichtspiel für die “Schwarzen Adler” gleich seinen ersten Treffer bejubeln konnte. Nach dem Pausentee kamen die Schwarz-Weißen noch besser ins Spiel und verpassten etliche Gelegenheiten, unter anderem mit Oktay, Boyd und Umut Nayir. Die Schwarz-Roten hingegen kamen auch noch zu Chancen, forderten aber Yuvakuran im Kasten nicht, da die Bälle im Toraus landeten. Den Schlusspunkt setzte dann Umut Nayir in der 83. Minute nach einem tollen Pass von Caner Erkin.

Einfach Foto-LINK anklicken und automatisch 20% bei allen BOLZR-Produkten sparen

Aufstellungen

Besiktas: Yuvakuran – Rebocho, Roco, Kaya, Uysal – Elneny, Oktay (75. Secgin), Boyd (82. Erkin), Yalcin, Lens (64. N’Koudou) – Nayir

Erzincanspor: Kasap – Cakir, Subasi, Erol, Tok – Canli, Ciray, Gürbüz, Aktürkoglu (76. Sahin), Yilmaz (82. Turan) – Öztürk (60. Aydin)

Tore: 1:0 Boyd (25.), 2:0 Kaya (45.), 3:0 Nayir (83.)

Gelbe Karten: Boyd, Roco, Erkin (Besiktas) – Canli, Subasi (Erzincanspor)


Einfach Foto-LINK anklicken und automatisch 20% bei allen BOLZR-Produkten sparen

Vorheriger Beitrag

Galatasaray: Großer Skandal durch Adem Büyük

Nächster Beitrag

Merih Demiral über die EM 2020, den Konkurrenzkampf und Cristiano Ronaldo

M. Cihad Kökten

M. Cihad Kökten