Süper Lig

Adana-Neuzugang Belhanda: „Habe meine Mission bei Galatasaray erfüllt!“


Die Zeichen standen auf Wiedervereinigung mit Galatasaray. In einem kurzen Interview mit dem türkischen TV-Sender „A Spor“ hatte Younes Belhanda sogar seine Rückkehr zu den „Löwen“ mit diesen Worten angedeutet: „Hoffentlich kehre ich zur neuen Saison zu Galatasaray zurück.“ Stattdessen überraschte am vergangenen Donnerstag Süper Lig-Aufsteiger Adana Demirspor mit der Verpflichtung des 31-jährigen Mittelfeldspielers. Während einige Meldungen von einem Jahressalär in Höhe von drei Millionen Euro berichten, seien es laut „NTV Spor“ „nur“ 1,5 Millionen Euro. Das ist 1,85 Millionen Euro weniger als bei seinem letzten Vertrag mit den Gelb-Roten. Im Interview mit TV-Rechteinhaber „beIN SPORTS“ sprach der Marokkaner unter anderem über seine Zeit beim 22-maligen Meister und verriet seinen Wechselgrund zum Liganeuling.

Belhanda hat große Ziele mit dem Aufsteiger

Zunächst erklärte der 50-malige Nationalspieler seinen Transfer zu den Blau-Weißen: „Ich habe sofort die freundliche Haltung unseres Präsidenten gespürt. Der erste Grund für meine Wahl waren die Ziele des Vereins. Das vorgestellte Projekt hat mir sehr gut gefallen. Mein Wechsel erfolgte auch innerhalb von zwei Tagen, weil ich sofort überzeugt war. Sie erzählten mir vom neuen Stadion und den Einrichtungen. Wir waren in der Ligue 2, als ich in Montpellier anfing. In unserer ersten Saison in der Ligue 1 qualifizierten wir uns für die Europa League, in der zweiten Saison gewannen wir den französischen Pokal und in der dritten Saison wurden wir Meister. Ich setze unserer Vorstellungkraft keine Grenzen. Unser Ziel wird immer sein den Platz als Sieger zu verlassen. Ich trage die Farben von Adana Demirspor in mir.“

„Ich habe meine Mission bei Galatasaray erfüllt“

Im weiteren Verlauf ließ der Kreativspieler seine Zeit bei Ex-Klub Galatasaray Revue passieren und verriet, dass er seine Mission am Bosporus erfolgreich erfüllt habe: „Ich wurde zu Galatasaray geholt, um Meister zu werden, da man seit einigen Jahren keine Titel mehr geholt hatte. Ich habe die Süper Lig gleich zwei Mal, den türkischen Pokal und den Superpokal gewonnen. Bei Galatasaray durfte ich gute Erinnerungen sammeln. Ich habe dort vier Jahre verbracht. Aber jetzt ist es Zeit für ein neues Abenteuer, denn ich habe meine Mission bei Galatasaray erfüllt. Nun bin ich bei Adana Demirspor und wir müssen unter anderem gegen Galatasaray gewinnen. Ich fühle mich gut und bin unglaublich aufgeregt, dass ich bald wieder spielen darf. Seit drei Monaten habe ich kein einziges Spiel mehr bestritten. Ich habe den Fußball sehr vermisst. Um mich fit zu halten, habe ich mit einem Fitnesscoach aus Galatasaray-Zeiten trainiert.“




GazeteFutbol gibt es jetzt auch als APP – Jetzt runterladen!


Vorheriger Beitrag

Absage an Galatasaray - Papa Ghezzal: „Mein Sohn bleibt zu 100 Prozent bei Besiktas!“

Nächster Beitrag

Rom-Jugendtrainer Tugberk Tanrivermis übernimmt die U19 von Spezia Calcio