Süper Lig

Bayram Bektas übernimmt Traditionsklub Ankaragücü

Am Mittwoch präsentierte MKE Ankaragücü mit Bayram Kadir Bektas offiziell einen neuen Trainer. Der 44-Jährige tritt damit die Nachfolge des entlassenen Ismail Kartal an. Bektas, der vor Kurzem noch den Ligakonkurrenten Göztepe coachte, unterschrieb einen 1,5-Jahresvertrag in der türkischen Hauptstadt. Am heutigen Donnerstag übernahm Bektas bereits regulär das Training. Zum Trainerstab gehören Ahmet Kuzalti, Faruk Korkmaz, Kemal Kurak, Ahmet Cingöz sowie Ömer Faruk Mahir.

Präsident lobt neuen Trainer

Ankaragücüs Vereinspräsident Mehmet Yiginer zeigte sich überaus erfreut über die Verpflichtung von Bektas: „Bayram Bektas ist ein Trainer, den wir gut kennen und sehr vertrauen. Unser Team besitzt viel Potential, hat aber auch mit vielen Schwierigkeiten zu kämpfen. Unser Trainer ist jung und sehr ehrgeizig. Ich hoffe diese Zusammenarbeit bringt unserem Klub nur das Beste“, so der Klubchef während der obligatorischen Pressekonferenz.

Bektas freut sich auf neuen Aufgabe

Auch Bektas freute sich über das Engagement in Ankara und die neue Herausforderung: „Ankaragücü gehört zu den Klubs mit einer langen Tradition und tiefen Wurzeln im türkischen Fußball. Wir wollen den Verein wieder dahin bringen, wo er hingehört. Dafür werden mein Trainerstab und ich alles geben. Ich bin überzeugt, dass der Kader sein Potenzial abrufen wird und wir mit harter Arbeit erfolgreich sein werden.“

Vorheriger Beitrag

ZTK: Galatasaray, Medipol Basaksehir und Trabzonspor weiter

Nächster Beitrag

ZTK: Fenerbahce und Akhisarspor souverän weiter

Anil P. Polat

Anil P. Polat

Stellvertretender Chefredakteur GazeteFutbol
Hürriyet.de-Redaktion