Süper Lig

Basaksehir mit Punkteteilung gegen Sivas, Gaziantep gewinnt auch ohne Sumudica


Medipol Basaksehir – Demir Grup Sivasspor 1:1

Nach zuletzt zwei Siegen in Folge muss Medipol Basaksehir bei der Aufholjagd auf die Tabellenspitze einen erneuten Rückschlag hinnehmen. Gegen Demir Grup Sivasspor langte es für den türkischen Meister bei starkem Schneefall und äußerst schlechten Platzverhältnissen nur zu einem 1:1-Remis. Hakan Arslan egalisierte mit seinem fünften Saisontreffer die Führung der Hausherren durch Danijel Aleksic noch vor dem Pausenpfiff. Pech hatte die Mannschaft von Trainer Okan Buruk kurz vor dem Schlusspfiff, als ein Treffer von Demba Ba nach VAR-Kontrolle wegen eines angeblichen Schubsers des Senegalesen nicht gezählt wurde. Mit einem Spiel mehr auf dem Konto beträgt der Rückstand für Basaksehir an die Tabellenspitze – wie auch für Sivasspor – zwölf Punkte. Warum die Rasenheizung im Fatih Terim-Stadion an diesem Nachmittag nicht genutzt wurde, bleibt wohl das Geheimnis der Gastgeber.

+++ Spieltag und Tabelle im Überblick +++
Aufstellungen

Medipol Basaksehir: Volkan Babacan, Rafael, Ponck, Epureanu, Hasan Ali Kaldirim, Mahmut Tekdemir (75. Mehmet Topal), Irfan Can Kahveci (75. Gulbrandsen), Deniz Türüc (90+4 Duarte), Aleksic, Crivelli, Demba Ba (85. Giuliano)

Demir Grup Sivasspor: Ali Sasak Vural, Robin Yalcin, Appindangoye, Caner Osmanpasa, Ugur Ciftci, Claudemir (90+5 Cofie), Erdogan Yesilyurt (70. Kone), Hakan Arslan, Fajr (90. Camara), Gradel (90. Ninga), Yatabare

Tore: 1:0 Aleksic (38.), 1:1 Arslan (42.)

Gelbe Karten: Epureanu, Tekdemir (Basaksehir) – Yalcin, Appindangoye (Sivasspor)


Gaziantep FK – Hes Kablo Kayserispor 2:1

Gaziantep FK hat das erste Ligaspiel nach der Entlassung von Marius Sumudica erfolgreich bestritten. Die „Falken“ schlugen Abstiegskandidat Kayserispor verdient mit 2:1. Zoran Kvrzic traf für Kayseri unfreiwillig ins eigene Tor, der Siegtreffer per Strafstoß nach dem zwischenzeitlichen Ausgleich von Dimitrios Kolovetsios kam von Alexandru Maxim. Für den rumänischen Spielmacher war es bereits der zehnte Saisontreffer. Während Gaziantep FK mit nunmehr 34 Punkten vorerst auf Platz drei springt und den Rückstand auf die Tabellenspitze auf einen Punkt verkürzt, misslingt das Debüt von Dan Petrescu auf der Kayseri-Trainerbank. Der Rumäne war letzte Woche als Nachfolger von Samet Aybaba vorgestellt wordnen.

+++ Spieltag und Tabelle im Überblick +++
Aufstellungen

Gaziantep FK: Günay Güvenc, Oguz Ceylan, Alin Tosca, Papy Djilobodji, Pawel Olkowski, Güray Vural, Amedej Vetrih, Alexandru Maxim (84. Morais), Kevın Mirallas (70. Kozulj), Kenan Özer (67. Sahin), Muhammet Demir

Kayserispor: Dogan Alemdar, Zoran Kvrzic, Cristian Sapunaru, Dimitrios Kolovetsios, Aziz Behich (83. Korkmaz), Joseph Attamah, Manuel Fernandes (46. Ackah), Aaron Lennon (46. Campanharo), Daniel Avramovski (86. Demir), Pedro Henrique, Wilfried Kanga (83. Parlak)

Tore: 1:0 Kvrzic (31., Eigentor), 1:1 Kolovetsios (61.), 2:1 Maxim (75., Elfmeter

Gelbe Karten: Vetrih (Gaziantep) – Kanga, Kvrzic (Kayserispor)





Ittifak Holding Konyaspor – Göztepe 2:3

Der Rücktritt von Trainer Ilhan Palut scheint bei Göztepe einen ersten positiven Effekt gehabt zu haben. Nach zuletzt sieben sieglosen Spielen in Folge fuhr der Izmir-Vertreter einen glücklichen 3:2-Auswärtssieg bei Konyaspor ein. Für Peter Zulj, erst unter der Woche vom RSC Anderlecht gekommen, lief es zum Einstand wie am Schnürchen. Der 27-jährige Österreicher war mit seinen zwei Treffern der auffälligste Mann auf dem Platz. Ismail Kartal und Konya müssen sich die Frage gefallen lassen, warum man trotz deutlicher Überlegenheit den Platz als Verlierer verlassen musste. Die Grün-Weißen verpassen somit die große Chance, den Anschluss an die oberen Tabellenplätze herzustellen.

+++ Spieltag und Tabelle im Überblick +++
Aufstellungen

Ittifak Holding Konyaspor: Sehic, Skubic, Anicic (60. Musa Çagiran), Abdülkerim Bardakci, Ömer Ali Sahiner, Jevtovic, Diomande (46. Bytyqi), Shengelia (46. Milosevic), Hadziahmetovic, Cikalleshi, Kravets

Göztepe: Irfan Can Egribayat, Murat Paluli, Titi, Mihojevic, Berkan Emir, Zulj (84. Napoleoni), Nwobodo, Soner Aydogdu (84. Kubilay Sönmez), Halil Akbunar (90+1 Kerim Alici), Tripic (77. Atinc Nukan), Cherif Ndiaye (90+1 Ideye)

Tore: 0:1 Mihojevic (17.), 0:2 Zulj (30.), 1:2 Cikalleshi (55.), 1:3 Zulj (58.), 2:3 Hadziahmetovic (62.)

Gelbe Karten: Sahiner, Bardakci (Konyaspor) – Egribayat (Göztepe)


Vorheriger Beitrag

Nach LASK Linz-Transfer: Metehan Altunbas möchte in die Bundesliga!

Nächster Beitrag

1:1 in Unterzahl gegen Trabzonspor: Antalya kassiert in letzter Sekunde den Ausgleich