Besiktas

Ba und Günok verhelfen Basaksehir zum Sieg über Besiktas!

Im Freitagsspiel des 22. Spieltages gewinnt Medipol Basaksehir das Istanbuler Stadtderby gegen Besiktas knapp mit 1:0 und springt vorerst auf den ersten Tabellenplatz in der Süper Lig. Trotz zahlreicher Torchancen gelang es den Schwarz-Weißen nicht am gut aufgelegten Torwart Mert Günok vorbeizukommen. Durch die Niederlage verbleibt der 15-malige Meister auf dem siebten Rang und empfängt am kommenden Wochenende Titelanwärter Trabzonspor im Vodafone Park. Basaksehir hingegen ist zu Gast bei Caykur Rizespor.

Besiktas spielbestimmend, aber nicht gefährlich genug

Die Anfangsphase begann sehr zaghaft, so dass der erste Torschuss der Schwarz-Weißen, die zunächst mehr vom Spiel hatten, erst in der 18. Minute von Abdoulaye Diaby kam. Besiktas war spielbestimmend, allerdings haperte es bei den Gästen vor allem bei den finalen Pässen. Sechs Minuten vor der Pause brachte Jeremain Lens eine Flanke an den langen Pfosten, wo Kevin-Prince Boateng den Ball in die Mitte zu Diaby weiterleitete, dessen Kopfball wiederum Martin Skrtel aber über den Querbalken abfälschen konnte. Auf der Gegenseite taten sich die Schützlinge von Okan Buruk enorm schwer und konnten ihr Kombinationsspiel trotz Heimvorteil nicht aufziehen.

Ba und Günok stechen bei Basaksehir heraus

Nach dem Seitenwechsel wurden die “Schwarzen Adler” gefährlicher und waren zu Beginn gleich zweimal im Strafraum der Heimmannschaft präsent Allerdings stimmten wie schon in der ersten Halbzeit die finalen Zuspiele nicht. Direkt im Gegenzug gingen die Orange-Marineblauen nach einem schnellen Konter über Mahmut Tekdemir, Edin Visca und Ex-Besiktas-Spieler Demba Ba mit 1:0 in Führung. Nach dem Gegentreffer hätten die Schützlinge von Sergen Yalcin mit Mohamed Elneny und Diaby den Ausgleich herbeiführen können, allerdings fand sowohl die Leihgabe vom FC Arsenal als auch Diaby in Nationalkeeper Günok ihren Meister. Auch danach war Günok bei den Versuchen aus der zweiten Reihe von Burak Yilmaz und Lens stets zur Stelle. Die beste Gelegenheit der Gastgeber durch Edin Visca konnte Torwart Loris Karius zehn Minuten vor Schluss entschärfen. Besiktas’ Schlussoffensive brachte am Ende nichts mehr ein. Dank Torjäger Demba Ba und Nationalkeeper Günok blieben die drei Zähler auf Seiten Basaksehirs.

+++ Spieltag und Tabelle im Überblick +++
Aufstellungen

Basaksehir: Günok – Clichy, Epureanu, Skrtel, Caicara – Kahveci (83. Özcan), Tekdemir, Elia (72. Azubuike), Ba, Visca (90. Ponck) – Crivelli

Besiktas: Karius – Erkin, Ruiz, Vida, Lens – Elneny, N’Koudou (74. Boyd), Boateng, Hutchinson, Diaby (69. Ljajic) – Yilmaz (81. Nayir)

Tore: 1:0 Ba (50.)

Gelbe Karten: Crivelli, Tekdemir, Epureanu (Basaksehir) – Boateng, Lens, Boyd (Besiktas)


Nur einen Klick entfernt: Folgt GazeteFutbol auch auf Instagram!

Vorheriger Beitrag

Galatasaray: Falcao und Saracchi vor Comeback

Nächster Beitrag

Trabzonspor: Schlichtungsausschuss reduziert Sörloths Sperre

M. Cihad Kökten

M. Cihad Kökten