Galatasaray

2:1 gegen Bukarest: Neuzugang Aytac Kara gelingt guter Einstand, Mohamed verletzt


Galatasaray hat das erste Testspiel in der Sommervorbereitung gegen den rumänischen Erstligisten Dinamo Bukarest mit 2:1 gewonnen. Im Fokus stand dabei insbesondere Kasimpasa-Neuzugang Aytac Kara. Der 28-jährige Mittelfeldspieler traf zunächst per Freistoß zur 1:0-Führung und besiegelte nach dem zwischenzeitlichen Ausgleich von Adam Nemec per Elfmeter den 2:1-Endstand. Zu seinem Debüt im gelb-roten Dress sagte Kara nach der Partie: „Auch wenn es nur ein Freundschaftsspiel war. Es ist eine große Ehre für mich in diesem Trikot aufzulaufen und unter Fatih Terim zu trainieren. Das war ein guter Beginn heute. Wir arbeiten hart und waren müde. Dennoch haben wir versucht, die Vorgaben unseres Trainers umzusetzen. Ich habe mich hier schnell eingefunden, da mich die Mannschaft sehr warmherzig aufgenommen hat. Jetzt hoffen wir darauf, diesen guten Beginn fortsetzen zu können.“

Neben Kara kam mit Alpaslan Öztürk ein weiterer „Löwen“-Neuzugang zu seinem ersten Einsatz. Bitter verlief der Nachmittag hingegen für Angreifer Mostafa Mohamed. Der Ägypter verletzte sich bereits in der fünften Spielminute und musste vorzeitig ausgewechselt werden. Für ihn kam Ali Yavuz Kol in die Partie. Die erste Diagnose ergab, dass sich Mohamed eine Bänderdehnung, ein Knochenödem sowie eine Kapselverletzung im Knie zugezogen hat. Wie lange der 23-jährige Stürmer ausfällt, ist noch unklar.

Startaufstellung Galatasaray

Berk Balaban, Alpaslan Öztürk, Christian Luyindama, DeAndre Yedlin, Ömer Bayram, Aytac Kara, Emre Kilinc, Sofiane Feghouli, Ogulcan Caglayan, Ryan Babel, Mostafa Mohamed

Eingewechselt: Arda Turan, Jesse Sekidika, Emre Tasdemir, Yunus Akgün, Erkan Süer




GazeteFutbol gibt es jetzt auch als APP – Jetzt runterladen!


Vorheriger Beitrag

Erol Bulut in Gaziantep vorgestellt: "Ausländerregelung macht keinen Sinn"

Nächster Beitrag

Cengiz Ünder vor Wechsel zu Olympique Marseille

1 Kommentar

  1. 28. Juni 2021 um 14:18

    Habe das Spiel nicht gesehen. Da es sich um das erste Spiel der Saison handelt, geht es in erster Linie darum, einfach die taktischen Forderungen vom Trainer umzusetzen. Ob Sieg oder Niederlage ist hier erst einmal egal. Natürlich toll das wir gewonnen haben und Aytac direkt 2 Tore abliefert. Der Gegner war nicht stark und diente einfach dafür, um eben die Kondition und Fitness zu steigern.
    Im weiteren Verlauf sollte man logischerweise auf stärkere Gegner setzen um zu schauen, wo man nach X Wochen liegt.
    Hier würde ich vor dem PSV Spiel eine Woche vorher gegen Teams wie Tottenham, Dortmund, Sevilla oder Lazio/AS Rom sehen. Das ist ein Kräftemessen und sollte einen Abschluss in der Vorbereitung dienen.