Besiktas

Ausstehende Gehaltszahlungen bei Besiktas: Karius reicht Klage bei der FIFA ein

Wie die größte türkische Tageszeitung “Hürriyet” berichtet, habe Torhüter Loris Karius eine Beschwerdeschrift gegen Besiktas beim Weltfußballverband FIFA eingereicht. Inhalt seien ausstehende Gehaltszahlungen des Istanbuler Traditionsvereins an den Deutschen. Eine Mahnung seitens der FIFA habe der BJK-Vorstand bereits erhalten, so das Blatt. Der 28-jährige Schlussmann wurde gegen eine Gebühr in Höhe von 2,5 Millionen Euro für zwei Jahre vom FC Liverpool aus England ausgeliehen.

BJK-Coach deutete bereits Karius-Abschied an

Nach dem vierten Spiel von Neu-Trainer Sergen Yalcin eröffnete der 47-jährige Übungsleiter infolge des Süper Lig-Duells mit Trabzonspor (2:2) am 23. Spieltag, dass man sich mit hoher Wahrscheinlichkeit am Saisonende von Karius trennen werde. Karius’ Vertrag in Istanbul läuft am 30. Juni aus. In der laufenden Saison absolvierte der frühere U21-Nationalspieler Deutschlands 32 Pflichtspiele für Besiktas, in denen er 46 Treffer (circa 1,44 Gegentore pro Spiel) hinnehmen musste und insgesamt acht Mal zu Null spielte (alle acht Mal in der Süper Lig).

Werde GF-Patron und bestimme mit …

Warum Patron werden? Hier erfahrt Ihr es!

Nur einen Klick entfernt: Folgt GazeteFutbol auch auf Instagram!

Vorheriger Beitrag

Fußball-Neustart: Die geplante UEFA-Operation

Nächster Beitrag

Türkei: COVID-19-Diagnose bei Rekordnationalspieler Rüstü Recber

Gazetefutbol

Gazetefutbol

1 Kommentar

  1. Avatar
    30. März 2020 um 0:41

    Traurig irgendwie liest man sowas nur über Türkische Vereine. Die machen von Jahr zu Jahr Rückschritte als Fortschritte und das schafft auch nur leider die türkische Liga.