Süper Lig

Ankaragücü trennt sich von Trainer Mustafa Kaplan

Der türkische Hauptstadt-Klub MKE Ankaragücü hat Trainer Mustafa Kaplan entlassen. Der laufende Vertrag mit dem 52-jährigen Übungsleiter sei im gegenseitigen Einvernehmen aufgelöst wurden, teilte der Verein am Dienstag mit. Der Erstligist kämpft um den Klassenerhalt in der Süper Lig. Nach 18 Spieltagen liegt der Traditionsklub aus Ankara mit zwölf Punkten auf dem 17. Tabellenplatz. Kaplan wechselte, nachdem er zuvor neun Spieltage den Lokalrivalen Genclerbirligi betreut hatte, im November zurück zu Ankaragücü. In der vergangenen Saison hatte Kaplan als Trainer von Ankaragücü großen Anteil am Klassenverbleib.

Werde GF-Patron und bestimme mit …

Warum Patron werden? Hier erfahrt Ihr es!

Nur einen Klick entfernt: Folgt GazeteFutbol auch auf Instagram!

Vorheriger Beitrag

ZTK: Kirklarelispor schmeißt Basaksehir raus - Fenerbahce ohne Probleme!

Nächster Beitrag

U16: Türkei gewinnt 21. Mercedes Benz Ägäis-Cup

Anil P. Polat

Anil P. Polat

Co-Owner/Chefredaktion GazeteFutbol
Hürriyet.de-Redaktion