Süper Lig

1. Spieltag: Altay fegt Kayseri vom Platz, Hatay und Kasimpasa ohne Sieger

Altay – Yukatel Kayserispor 3:0

Der Aufsteiger aus Izmir hat einen furiosen Start in die Süper Lig hingelegt und Yukatel Kayserispor vor eigenem Publikum keine Chance gelassen. Bereits nach einer halben Stunde hätte die Mannschaft von Mustafa Denizli alles klar machen können, doch die Anfangsoffensive wurde “nur” mit dem Treffer von Daouda Bamba belohnt. Der ivorische Angreifer erzielte das erste Süper Lig-Tor von Altay nach 18 Jahren. Anschließend ging es weiter nur in eine Richtung, ehe Bamba erneut zuschlug und für die komfortable 2:0-Pausenführung sorgte. Nach dem Seitenwechsel nahm der Aufsteiger den Fuß vom Gaspedal, hatte im Laufe der zweiten 45 Minuten aber dennoch die besseren Torchancen. Der eingewechselte Thaiciano sorgte schließlich für den 3:0-Endstand. Mit den ersten drei Punkten der Saison im Gepäck, reist der Izmir-Vertreter am 2. Spieltag nach Alanya. Kayseri muss zuhause gegen Adana Demirspor Wiedergutmachung betreiben.

+++ Spieltag & Tabelle im Überblick +++
Aufstellungen

Altay: Lis, Cebrail Karayel, Ibrahim Öztürk, Murat Akca, Naderi, Kappel (87. Erhan Celenk), Poko (87. Zeki Yildirim), Thiam, Rodriguez, Pinares (68. Thaciano), Bamba

Yukatel Kayserispor: Dogan Alemdar, Onur Bulut (46. Attamah), Kolovetsios, Hosseini, Carole, Kvrzic, Avramovski (46. Mane), Ibrahim Akdag, Cardoso, Emrah Bassan (74. Ramazan Civelek), Mustafa Pektemek (74. Gökhan Sazdagi)

Tore: 1:0 Bamba (8.) 2:0 Bamba (45+1), 3:0 Thaciano (86.)

Gelbe Karte: Demirok (Kayserispor)


Foto: IHA

Atakas Hatayspor – Kasimpasa 1:1

Das Interview von Hatay-Trainer Ömer Erdogan war das Highlight an diesem Abend, als der gebürtiger Kasseler bekanntgab, dass Top-Torjäger Aaron Boupendza den Verein ins Ausland verlassen wird. Dementsprechend stand der Gabuner nicht im Aufgebot gegen Kasimpasa. Ansehnlicher Fußball gespielt wurde in Antakya an diesem Abend recht wenig. Beide Teams überboten sich im Yeni Hatay-Stadion an Harmlosigkeit, wobei die Gäste den insgesamt etwas besseren Eindruck machten. So brachte Valentin Eysseric Kasimpasa mit einem sehenswerten Freistoß in Führung. Bis zum Ausgleich dauerte es in einer chancenarmen Partie bis Minute 72, als Neuzugang Saba Lobjanidze in bester Joker-Manier acht Minuten nach seiner Einwechslung zum 1:1 traf. Beide Teams zeigten recht deutlich, dass noch einiges an Arbeit vor ihnen liegt. Am 2. Spieltag gastiert Hatayspor bei Vizemeister Galatasaray, Kasimpasa empfängt Aufsteiger Giresunspor.

+++ Spieltag & Tabelle im Überblick +++
Aufstellungen

Atakas Hatayspor: Munir, Onur Ergün, Ruben, Mehdi Boudjemaa, Emre  Colak (64. Saba Lobjanidze), Kamil Ahmet Cörekci, Kamara (64. Traore), Samuel Adekugbe, Burak Öksüz, Diouf, (88. Bertug Yildirim), Saint Louis

Kasimpasa: Harun Tekin, Jeffrey Homoet, Loret Sadiku (86. Dogucan Haspolat), Haris Hajradinovic, Yusuf Erdogan (86. Mickael Tirpan), Ahmed Ben Ouanes, Valentin Eysseric (77. Travnik), Tarkan Serbest, Umut Bozok (81. Jörgensen), Kevin Varga (77. Ahmet Engin), Florent Hadergjonaj

Tore: 0:1 Eysseric (18.), 1:1 Lobjanidze (72.)

Gelbe Karten: Ergün, Mehdi Boudjemaa, Cörekci (Hatayspor) – Ben Ouanes, Hajradinovic, Engin (Kasimpasa)





Vorheriger Beitrag

2:3 gegen Karagümrük: Auftaktniederlage für Erol Bulut mit Gaziantep FK

Nächster Beitrag

Süper Lig-Torschützenkönig Boupendza nun endgültig vor Wechsel

1 Kommentar

  1. sahinhovic
    15. August 2021 um 0:08 —

    Bamba der neue Boupendza.
    Ich denke er wird Ende der Saison mindestens 15-20 Tore schießen.

Schreibe ein Kommentar