Besiktas

Alex Teixeira schießt dezimiertes Besiktas zum Sieg gegen Karagümrük


Trotz einer Halbzeit in Unterzahl konnte Meister Besiktas den Stadtrivalen Fatih Karagümrük am dritten Spieltag der Süper Lig dank eines sehenswerten Distanztreffers von Star-Neuzugang Alex Teixeira mit 1:0 bezwingen. Dabei hätte das Team von Erfolgstrainer Sergen Yalcin bereits in den ersten fünf Minuten durch den zweiten namhaften Zugang, Michy Batshuayi, in Führung gehen müssen. Der Belgier war im gesamten Spiel zwar sehr aktiv und kam zu zahlreichen Chancen, blieb im Abschluss jedoch glücklos. Mal scheiterte er am Pfosten, mal stand er im Abseits oder vergab aus aussichtsreicher Position knapp beziehungsweise kam nicht an Gäste-Keeper Emiliano Viviano vorbei. Dies galt auch für Cyle Larin, der eine hundertprozentige Möglichkeit nicht verwerten konnte.

Alex Teixeira schlenzt Besiktas ins Glück

Karagümrük kam im ersten Durchgang mit dem bissigen Pressing von Besiktas überhaupt nicht zurecht und leistete sich viel Ballverluste. Besiktas vergab indes diverse hochprozentige Chancen bevor Teixeira (30.) mit einem schönen Schlenzer das 1:0 für die Hausherren erzielte. Nur zwei Minuten zuvor hatte Ahmed Musa (28.) die beste Gelegenheit der Gäste, als er nach einem klasse Solo am Pfosten scheiterte. Unmittelbar nach dem Seitenwechsel leistete sich Salih Ucan (48.) dann ein unnötiges Foulspiel und sah die Gelb-Rote Karte. Besiktas musste somit quasi die gesamte zweite Halbzeit in Unterzahl weiterspielen. Doch obwohl man dezimiert auf dem Feld stand, hatte die Heimelf noch mehrere glasklare Großchancen. Die wichtigste ließ wohl Domagoj Vida (77.) aus kürzester Distanz liegen. Karagümrük drängte zwar nach vorn, doch ohne wirklich für Gefahr sorgen zu können, so dass Besiktas den Platz mit dem 1:0 und drei Punkten verließ.

++ Spieltag & Tabelle im Überblick ++
Aufstellungen

Besiktas: Destanoglu – Rosier, Vida, Welinton (83. Hutchinson), Ridvan Yilmaz (83. Topal), Josef, Ucan, Ghezzal, Teixeira (Dk. 50 Necip Uysal), Larin (88. N’Koudou) – Batshuayi (88. Karaman)

VavaCars Fatih Karagümrük: Viviano – Hedenstad (71. Ahmetoglu), Benatia (77. Bekaroglu), Zukanovic, Balkovec – Biglia (32. Tatli), Öztümer (71. Onur), Musa (71. Mor), Durmaz, Frei – Pesic

Tore: 1:0 Teixeira (30.)

Gelbe Karte: Uçcan (Besiktas)

Gelbe Karte: Ucan, Destanoglu (Besiktas) – Öztümer, Durmaz, Zukanovic, Tatli (VavaCars Fatih Karagümrük)


GazeteFutbol gibt es jetzt auch als APP – Jetzt runterladen!


Schnäppchenjäger aufgepasst: Alle Türkei-Shirts in unserem EM-Shop sind im SALE. Dazu gibt es noch einen 20 Prozent-Rabattcode von uns: GF2020

Schaut rein 👉 https://gazetefutbol.de/shop/

Jetzt für 9,99 EUR

Jetzt für 19,99 EUR





Vorheriger Beitrag

5:0-Kantersieg: Hatayspor deklassiert Alanyaspor

Nächster Beitrag

Zeki Celik auf Atletico Madrids Wunschliste

1 Kommentar

  1. 29. August 2021 um 6:55 —

    Eine starke Abwehr entscheidet. In der Offensive ist noch Luft nach oben. Clever zu zehnt die Partie bestimmt. Wenn es weiter eine starke Abwehrleistung gibt, sage ich “Chapeau”!

Schreibe ein Kommentar