Galatasaray

Akbaba-Verletzung überschattet Galatasaray-Sieg

Am 32. Spieltag der Spor Toto Süper Lig hatte Titelaspirant Galatasaray mit Caykur Rizespor eine schwierige Aufgabe vor der Brust. Nichtsdestotrotz brachte Sofiane Feghouli sein Team früh in Führung (9.). Die Gastgeber kamen durch ihren Torgarant Vedat Muriqi kurz vor der Pause zum Ausgleich (45.). Nach dem Seitenwechsel wurde zwar Braian Samudio vom Platz gestellt, dennoch trafen die Hausherren durch Aminu Umar zur Führung (76.). Mbaye Diagne rettete seinem Team zunächst per Foulelmeter (91.), anschließend per Kopf (96.) die Tabellenführung zwei Spieltage vor Ende. Das Team von Trainer Okan Buruk verweilt damit bei 40 Punkten zunächst auf Platz neun und reist am kommenden Spieltag zu Aytemiz Alanyaspor. Galatasaray bleibt vor dem Duell gegen Verfolger Medipol Basaksehir mit 66 Punkten Tabellenführer.

Galatasaray holt umstrittene drei Punkte bei Akbaba-Verletzung

Ein einfaches Spiel erwartete kein Verantwortlicher bei Galatasaray in Rize. Die Gäste aus Istanbul gingen jedoch durch einen schönen Linksschuss von Sofiane Feghouli früh in der neunten Minute in Führung. Im weiteren Verlauf gelang es der Elf von Trainer Fatih Terim nicht, Ruhe ins Spiel zu bringen. Somit entwickelte sich eine hektische Partie und die Buruk-Elf wurde gefährlicher. Nach einem Eckball für Galatasaray intervenierte der VAR. Schiedsrichter Serkan Cinar schaute sich die Szene an und entschied auf Foulelfmeter. Elfmeter-Spezialist Mbaye Diagne trat an, scheiterte aber an Gökhan Akkan. Kurz darauf war es schließlich Torjäger Vedat Muriqi, der unmittelbar vor dem Pausenpfiff den Ausgleich für die Gastgeber erzielte (45.). Mit einem bis zu diesem Zeitpunkt gerechten Remis ging es in die Kabinen.

Nach dem Seitenwechsel entwickelte sich ein ansehnliches Spiel, in dem sich beide Teams Chancen herausspielten. Ein Ballverlust des eingewechselten Emre Akbaba führte zu einer Chance der Gastgeber. Beim Versuch seinen Fehler wieder wettzumachen, erwischte Braian Samudio beim Schuss nicht nur den Ball, sondern auch den Fuß von Akbaba. Der 26-Jährige wurde nach diesem Tackling mit Verdacht auf Schienbeinbruch ausgewechselt. Ziemlich bitter für den Mittelfeldspieler, der erst kürzlich einen schwerwiegenden Mittelfußbruch auskuriert hatte. Währenddessen hatte sich Schiedsrichter Serkan Cinar die Szene auf dem Bildschirm angeschaut und zur Überraschung aller Braian Samudio des Feldes verwiesen.

Die Gastgeber spielten dennoch munter mit und drängten auf den Sieg. Bei einer Hereingabe von rechts rutschte der Ball zu Umar durch, der sich nicht zwei Mal bitten ließ und in Unterzahl die Führung für sein Team erzielte (76.) Die Terim-Elf versuchte über den Schock der Verletzung hinwegzukommen und drängte auf den Ausgleich. In der 90. Minute gab der VAR bei einer Strafraumszene der Gäste erneut einen Hinweis. Auch hier traf Schiedsrichter Serkan Cinar, nachdem er sich des Videobeweises bediente, eine umstrittene Entscheidung und zeigte auf den Elfmeterpunkt. Erneut trat Diagne an. Diesmal schickte er Ball und Keeper in unterschiedliche Ecken. Nur fünf Minuten später köpfte der Senegalese eine Feghouli-Flanke zur erlösenden Führung ein und rettete damit die Tabellenführung.

Aufstellungen

Caykur Rizespor: Akkan – Morozyuk, Awaziem, Abarhoun, Melnjak – Cagiran (90+10 Cagiran), Azubuike – Umar (90+6. Saadane), Boldrin (83. Durak), Samudio – Muriqi

Galatasaray: Muslera – Mariano, Marcao, Luyindama, Nagatomo – Ndiaye (83. Inan), Donk (62. Akbaba) (74. Celik), Fernando – Feghouli, Diagne, Onyekuru

Tore: 0:1 Sofiane Feghouli (9.), 1:1 Vedat Muriqi (45.), 2:1 Aminu Umar (76.), 2:2 Mbaye Diagne (90+1 Foulelfmeter), 2:3 Mbaye Diagne (90+6)

Gelbe Karten: Abarhoun, Azubuike, Boldrin, Morozyuk, Cagiran (Caykur Rizespor) – Donk (Galatasaray)

Rote Karte: Samudio (73., Caykur Rizespor)

Vorheriger Beitrag

Abstiegskampf: Göztepe nur Remis gegen Sivasspor

Nächster Beitrag

Fenerbahce schießt Akhisarspor in die zweite Liga!

Mikail Uzun

Mikail Uzun

11 Kommentare

  1. Avatar
    12. Mai 2019 um 11:45

    Bevor ich etwas zum Spiel sage, will ich Emre Akbaba alles Beste wünschen. Ein Beinbruch ist somit das schlimmste was einem Fußballer passieren kann. Gerade, wenn man erst frisch zurück ist von einer schlimmen Verletzung. Somit fällt Emre 6-8 Monate aus… Gecmis olsun Emre!

    Enorm wichtiger Sieg, ich habe schon vor Wochen gesagt gegen Rize wird ein Meisterschaftsspiel gespielt. Rize kann durch den 5. Tabellenplatz in die EL rutschen, wenn wir den Pokal gewinnen.
    Zum Spiel: Eigentlich ein super start von uns, ein frühes Tor durch Soso sollte eigentlich erst einmal Ruhe einbringen. Doch stattdessen kommt Rize immer stärker und stärker. Hätte Diagne den Elfer reingemacht, wäre mMn alles durch und wir können die zweite Halbzeit ganz ruhig spielen.
    Zum Ausgleich will ich nicht viel sagen, einfach schlecht verteidigt. Rize hatte zweimal die Latte getroffen, sprich wenn die reingegangen wären, wäre alles aus.

    Zum Elfmeter von Oynekuru: von 100 Schiedsrichtern geben diesen Elfer vielleicht eine Hand voll. Die Berührung ist da, auch wenn sie ganz leicht ist und nur die Fußspitze berührt. Beim genaueren Hinschauen sieht man das eindeutig, auch die Reaktion vom Gegner sagt alles. Wie gesagt nicht jeder Schiri würde das pfeifen, ich hätte es auch nicht gepfiffen.

    Ich will noch ein zwei Worte an Terim wenden, die Einwechslungen waren purer Müll. Die Startaufstellung zeigt, dass wir ohne echten Spielmacher spielen, NDiaye kann das nicht und ist dazu nicht in der Lage. Dann holst du Emre rein, der verletzt sich unglücklich und statt einen Selcuk einzuwechseln, kommt ein Mugdat der seit Wochen nicht gespielt hat. Noch viel schlimmer finde ich das ein Sinan reinkommt obwohl er bei den Fans verschissen hat…

    Wir können nächste Woche zu Hause die Meisterschaft feiern. Ich freue mich schon auf 53.000 Zuschauer und auf ein Fest.

  2. Avatar
    12. Mai 2019 um 10:45

    Ich fand den schiri auch nciht so gut… er hat wirklich alles gepfiffen… auch gegen uns… jede kleinigkeit… die elfer waren berechtigt… bei dem 2. tritt der spieler nur onyekuru… nicht den ball…

    nur bei der roten karte hat er einen riesigen fehler gemacht… klar, das mit emre ist unschön und ich bin deshalb immer noch traurig, dennoch war das keine absicht… er wollte schießen und emre packt sein fuß dazwischen… gelb wäre in ordnung gewesen…

    wie dem auch sei, 2 siege in den kommenden 2 spielen könnten uns 2 pokale bringen…

  3. Avatar
    12. Mai 2019 um 6:27

    Emre

    Schade das du so denkst.. Kenne dich anders.

  4. Avatar
    12. Mai 2019 um 0:54

    Nabend Leute,

    Ich war vor einigen Jahren mal sehr aktiv hier bei Gazetefutbol und habe mir nun einen neuen Account gemacht um mal wieder etwas aktiv zu werden.
    Ich dachte dass die hatenden Kinder von damals betsimmt inzwischen erwachsen geworden sind, aber es scheint ja noch schlimmer geworden zu sein.
    Kaum sieht man dass jemand sich objektiv zum Fußball äußert

    • Avatar
      12. Mai 2019 um 5:27

      Na dann mal welcome back in der SüperLig!!!

      Aber kann Dir nicht ganz recht geben mit den Hatern (ok, heute gehör ich auch dazu gegen Akhisar), die einzige inkompetente Person ist momentan emresanchez, der hat seit paar Wochen Probleme… 😉
      Ansonsten sind es leider, leider sehr wenig User geworden! Schade, wir hatten vor der neuen Seite gute Diskussionen…
      Von daher freu ich mich über jeden konstruktiven Beitrag…

  5. Avatar
    11. Mai 2019 um 21:37

    Fast 10 Minuten Nachspielzeit. Gala hat wieder Mal gekauft.

    • Avatar
      11. Mai 2019 um 23:58

      emre akbaba hat sein fuß gebrochen… deshalb gab es so viel nachspielzeit… und das weißt du auch garantiert… en azindan bu durumda böyle yapma…

    • Avatar
      12. Mai 2019 um 11:48

      Du bist seit Wochen nur noch mit denen Kommentaren am provozieren. Ein Emre hat sich verletzt und musste noch auf dem Spielfeld behandelt werden, und das minutenlang. Die 13 Minuten Nachspielzeit gehen voll in Ordnung.
      Selten so etwas dummes gelesen!

  6. Avatar
    11. Mai 2019 um 21:05

    Nächste Woche fegen wir Basak von Platz und gut ist.. Dann gehts in den Urlaub.LOL… Das letzte Spiel schau ich mir dann Live an.. Freue mich schon drauf..

    Was soll ich sagen.. Wer mit neun Punkten Abstand so dumm ist und das nicht Verwalten kann verdient keine Meisterschaft.. Hoffe dass Besiktas noch den zweiten Platz holt.. Mit Basak in die Cl? No way..

    • Avatar
      11. Mai 2019 um 21:09

      Kleiner Nachtrag..Nicht nur das Sivas Spiel sondern auch das Basakspiel schaue ich mir live an..Fliege Freitag hin.. Hoffe natürlich das wir da schon die Meisterschaft klar machen.. Das wir Meister werden ist klar..Aber bitte schon gegen Basak.. Dann kann der Arda mal zuschauen und sein Dummkopf Emre gleich mit..

  7. Avatar
    11. Mai 2019 um 19:21

    Sehr bitter das Emre wieder verletzt ist hoffe es ist kein Schienbeinbruch.
    Zum Spiel war ein sehr wichtiger Sieg jetzt nächste Woche Başakşehir besiegen und wir sind Meister:)