Galatasaray

3:1! Galatasaray entscheidet die Partie gegen Gaziantep FK in der ersten Halbzeit


Am ersten Spieltag der Süper Lig fährt Galatasaray einen ungefährdeten 3:1-Heimsieg gegen Gaziantep FK ein. Die Gastgeber gingen bereits nach acht Minuten durch den Treffer von Radamel Falcao nach einem durch ein Handspiel von Kubilay Aktas verursachten Strafstoß in Führung. In der 28. Minute erhöhte Emre Kilinc auf 2:0, ehe Falcao in der 40. Minute seinen Doppelpack zur Vorentscheidung schürte. Gaziantep FK kam in der 53. Minute durch Andre Felipe Ribeiro zum Anschlusstreffer. Galatasaray muss am kommenden Spieltag auswärts beim amtierenden Meister Medipol Basaksehir ran, während Gaziantep mit Fatih Karagümrük einen anderen Istanbul-Vertreter empfängt.

Galatasaray entscheidet die Partie früh

Die unter der Woche geäußerten Befürchtungen von Gaziantep FK-Coach Marius Sumudica, dass es eine schwierige Partie werden würde, bestätigten sich bereits in der Anfangsphase. Schon nach acht Minuten gab es einen Handelfmeter für die “Löwen”. Falcao trat an und verwandelte zur Führung. Galatasaray dominierte die Partie nach Belieben und ließ den Gegner laufen. Gästekeeper Günay Güvenc musste in einer Szene gleich drei Mal in höchster Not eingreifen. Die einzige Torchance für das Sumudica-Team hatte Innenverteidiger Papy Djilobodji, der alleine vor Galatasaray-Keeper Fatih Öztürk am Tor vorbeizielte. In der 28. Minute legte der kolumbianische Knipser Falcao für seinen neuen Teamkollegen Kilinc auf. Letzterer verwandelte gekonnt zum 2:0. Gut zehn Minuten später legte Sofiane Feghouli mustergültig für Falcao auf. Der 34-Jährige schürte in der 40. Minute seinen Doppelpack zur 3:0-Pausenführung.

Kurz nach dem Seitenwechsel sorgte Andre Felipe Ribeiro mit einem Distanzschuss für den Anschlusstreffer in der 53. Minute. Galatasaray tat womöglich mit den Gedanken beim UEFA Europa League-Spiel bei Neftchi Baku nicht mehr viel für das Spiel. Coach Fatih Terim nahm nach gut einer Stunde drei Wechsel vor, um frischen Wind in das Spiel seines Teams zu bringen. Etwas bewirkt hat dieser Eingriff jedoch nicht. Das Spiel litt unter dem Umstand, dass es frühzeitig entschieden wurde. So kam im zweiten Durchgang kein Spielfluss auf und die Partie verflachte mit zunehmender Spielzeit.

+++ Spieltag und Tabelle im Überblick +++
Aufstellungen

Galatasaray: Öztürk – Elabdellaoui, Luyindama (66. Donk), Marcao, Saracchi – Antalyali, Belhanda – Kilinc (80. Durmaz), Feghouli (66. Bayram), Turan (66. Babel) – Falcao (87. Diagne)

Gaziantep FK: Güvenc – Ceylan, Djilobodji, Kana-Biyik, Maranhao – Sousa (54. Soyalp), Aktas (46. Jefferson) – Özer (46. Sahin), Maxim (70. Demir), Vural (65. Kozulj) – Ribeiro

Tore: 1:0 Radamel Falcao (8. Handelfmeter), 2:0 Emre Kilinc (28.), 3:0 Radamel Falcao (40.), 3:1 Andre Ribeiro (53.)

Gelbe Karten: Luyindama, Belhanda (Galatasaray) – Aktas, Morais, Jefferson (Gaziantep FK)

Vorheriger Beitrag

Grandioser Start! Göztepe fegt Denizlispor vom Platz!

Nächster Beitrag

Eskisehirspor: 17-jähriger Stürmer Metehan Altunbas wechselt zu LASK Linz

Mikail Uzun

Mikail Uzun

2 Kommentare

  1. Avatar
    12. September 2020 um 23:52 —

    War wirklich ein gutes Spiel von uns. Natürlich muss da mehr kommen. Dennoch war das in Ordnung. Wir hätten sogar mehr Tore schießen können.

    Terim hat übrigens gesagt, dass die Verhandlungen mit Okay gescheitert sind. Nicht wegen Okay, er wollte. Seinen Verein konnte man nicht überreden.

  2. Avatar
    12. September 2020 um 22:08 —

    Ich habe mir das Spiel nicht angesehen und kann hier zum Spielgeschehen auch nichts schreiben.

    Zum Sieg möchte ich die gelbrote Anhängerschaft beglückwünschen.

    Falls jemand hier von mir irgendwelche Elfmeter Kommentare wie gestern nach unserem Spiel erwartet hat, so muss ich diejenigen hier enttäuschen.

Schreibe ein Kommentar