Fenerbahce

0:0 – Aluminium bremst Alanyaspor gegen dezimiertes Fenerbahce!

Im Abschlussmatch des 38. Spieltages der Süper Lig kam es zu einem Spitzenspiel. Europapokal-Anwärter Aytemiz Alanyasspor empfing den Titelaspiranten Fenerbahce. Trotz den hohen Erwartungen blieb es bei einem Mittelfeldgekicke mit etwas mehr Feldvorteilen für den Gastgeber. Nach dem Platzverweis für Gökhan Gönül kurz vor der Halbzeitpause beschränkten sich die “Gelb-Marineblauen” nach dem Seitenwechsel auf den Punktgewinn. Nach der Punkteteilung müssen die “Kanarienvögel” allerdings einen herben Dämpfer im Titelkampf hinnehmen. Den zweiten Tabellenplatz konnte sich der 19-malige Meister vom ewigen Erzrivalen Galatasaray zurückerkämpfen, aber der Punkteabstand auf Ligaprimus Besiktas beträgt nun fünf Punkte bei noch vier zu absolvierenden Spielen. Die Schützlinge von Cagdas Atan sind hingegen wieder auf dem fünften Rang vorgerückt. Allerdings ist man punktgleich mit Atakas Hatayspor und die Bordeauxrot-Weißen haben ein Spiel weniger auf dem Konto.

Ausgeglichene erste Halbzeit – Ucan-Ball an die Querlatte

In der ersten Halbzeit spielte sich viel im Mittelfeld ab mit einigen Torraumszenen für beide Teams. Die erste Chance der Partie hatten die Hausherren in der elften Minute als Davidson mit einem Kopfball aus kurzer Entfernung das Tor verfehlte. Zehn Minuten später fand Caner Erkin bei seinem Distanzschuss in Keeper Marafona seinen Meister. Nur 60 Sekunden später setzte Ex-Fenerbahce-Spieler Salih Ucan auf der Gegenseite wiederum einen gefühlvollen Abschluss an die Querlatte. In der 26. Minute zeigte der Unparteiische Yasar Kemal Ugurlu nach Foulspiel an Enner Valencia auf den Punkt. Allerdings gab der VAR durch, dass der Ecuadorianer beim Zuspiel zuvor im Abseits stand.




Gönül fliegt vom Platz

Im weiteren Verlauf probierten sich Ozan Tufan auf der einen und Berkan Kutlu auf der anderen Seite. Während Tufans Schuss nicht auf das Tor kam, scheiterte Kutlu an Goalie Harun Tekin. Drei Minuten vor dem Pausentee dann die Schrecksekunde für die Gäste aus Istanbul. Ein schöner Pass von Efecan Karaca setzte Davidson perfekt in Szene. Der 30-jährige Brasilianer schnappte sich die Kugel und war kurz davor ohne Gegenspieler in den Strafraum einzudringen. Doch Kapitän Gönül war hinterhergelaufen und brachte den Linksaußen zu Fall. Daraufhin zückte der Referee ohne zu zögern die Rote Karte und stellte die Istanbuler vor eine schwierige zweite Hälfte.

Davidson, Juanfran und Bekiroglu im Pech

Nach dem Seitenwechsel reagierte Interimscoach Emre Belözoglu auf den Platzverweis und brachte Luiz Gustavo für Mert Hakan Yandas. Erwartungsgemäß übernahm Alanya immer mehr die Kontrolle über die Partie. Insbesondere über die rechte Seite wurde der Mittelmeer-Vertreter gefährlich. In der 63. Minute dann die erste richtig dicke Chance. Ucan spielte einen tollen Pass auf Davidson, der wiederum Tekin überlupfte, aber beim Abschluss auf das leere Tor entscheidend von Tufan gestört wurde. Nur drei Minuten später hatte Juanfran die Führung auf dem Fuß. Allerdings knallte sein strammer Schuss an den linken Torpfosten. Und mit den Aluminiumtreffern ging es auch weiter. Eine Viertelstunde vor Schluss war es dieses Mal der wenige Minuten zuvor eingewechselte Efkan Bekiroglu. Sein Weitschuss aus knapp 30 Metern krachte ebenfalls an die Latte. Drei Minuten vor dem Ende scheiterte Ucan noch an Tekin und konnte am torlosen Remis nichts mehr ändern.

+++ Spieltag und Tabelle im Überblick +++
Aufstellungen

Aytemiz Alanyaspor: Marafona – Moubandje, Tzavellas, Caulker, Juanfran – Siopis, Kutlu (71. Bekiroglu), Davidson (88. Bingöl), Ucan (88. Günes), Karaca (80. Kadzior) – Pektemek (80. Bareiro)

Fenerbahce: Tekin – Erkin (90. Erkin), Szalai, Aziz, Gönül – Sosa, Pelkas (80. Gümüs), Tufan, Yandas (46. Gustavo), Özil (64. Osayi-Samuel) – Valencia (90. Novak)

Tore: Fehlanzeige!

Rote Karte: Gönül (Fenerbahce)

Gelbe Karten: Tzavellas, Kutlu, Bekiroglu (Alanyaspor)


Vorheriger Beitrag

GazeteFokus auf Gazianteps Goalgetter Muhammet Demir

Nächster Beitrag

Basaksehir dreht Spiel in Erzurum - Sivas schwimmt weiter auf Erfolgswelle - Gaziantep gewinnt in Ankara

14 Kommentare

  1. Avatar
    30. April 2021 um 7:59 —

    Dieses Gerede über Özil ist doch einfach Schwachsinn. Was erwartet man denn ? Er hat jahrelang bei Arsenal keine Praxis erhalten da fehlen einfach mechanismen die du im training nicht bekommen kannst. Dann ist er bei fener und jeder denkt er wird so spielen wie bei real das ist Quatsch. Er kam wie gesagt ohne Praxis und dann hat er sich schwer verletzt und das gestern war sein erstes Spiel nach der Verletzung gegen eine wirklich gut eingestellte und bissige Mannschaft. Wenn man da nicht komplett dagegen hält sieht man schlecht aus und dafür fehlt ihm momentan einfach die power. Man sollte Özil erst ab der kommenden Saison bewerten.

  2. Avatar
    30. April 2021 um 7:33 —

    Ich habe ein Unentschieden erwartet und sogar Alanya den Sieg zugetraut. Mit 3 Aluminiumtreffer kommt FB mit einem blauen Augen davon.
    Die rote Karte kann man sehen wie man will, Gökhan nimmt lieber die rote Karte in Kauf anstatt Risiko zu spielen und Davidson durchmarschieren zu lassen. Ich hätte mich für die zweite Wahl entschieden, da a) Harun vielleicht den Ball halten kann und b) mit elf Mann noch gute Chancen hat den Ausgleich zu erzielen, wenn nicht sogar noch zu gewinnen.
    Alanya hat das in Überzahl gut gemacht, Ruhe bewart und langsam Minute für Minute den Druck erhöht.

    Zur Mini-Diskussion um Caner: Ich sehe Caner seit Jahren eher als Flügelspieler an und nicht als Verteidiger. Wenn ich mich richtig erinnere hat er auch damals bei uns als LM gespielt. Er ist ein offensiv-denkender Spieler, da passt es nicht ihn hinten reinzupacken. Außer man spielt im klassischen 3-5-2 System wo die Flügelverteidiger offensiv stehen. So könnte er für noch mehr Gefahr sorgen. Wenn das System funktioniert, sieht man die Früchte. Guckt euch bei Atalanta mal Robin Gosens an der in einer Saison mehr als 10 Tore geschossen hat und etliche Assists vorweisen kann.
    Bei der EM muss man Caner mitnehmen, charakterlich weiß jeder wie der Typ ist, dennoch brauchen wir solche Spieler. Gerade als linken Mittelfeldspieler kann man ihn garantiert gebrauchen. Seine Flanken finden keine Abnehmer bei FB, da Samatta und Valencia eben keine Chance in der Luft haben. Ein Burak weiß wo und wie er die Dinger reinmachen kann.

  3. Avatar
    30. April 2021 um 6:05 —

    @bursali

    Meinst du das gerade ironisch???
    Caner ist ein guter flankengeber ???
    Schaust du dir die fener spiele an ??
    Von seinen 20 Flanken kommen vielleicht 2 Bälle zum Mitspieler
    Das sind 10%
    Von seinen 10 eckbällen landen 9 immer am ersten Pfosten bei den den Gegner. Sorry aber entweder meinst du das ironisch oder du schaust dr seit 10 Jahren keine spiele.von ihm.an

    • Avatar
      30. April 2021 um 7:14

      Er hat als LV 10 Asists. Wir alle wissen, dass er gute Flanken spielt, nur ist das Problem, dass wir im Sturm keinen Kopfballstarken Spieler haben bzw. kein Spieler mit einem guten Stellungsspiel.

    • Avatar
      1. Mai 2021 um 0:48

      @cet

      ne da ist keine Ironie dabei.
      Es ist zwar richtig das ich im Vergleich dieses Saison wenig Fenerspiele gesehen habe. Oftmals liefen sie parallel zu den Bursaspielen.
      Dennoch zweifle ich leicht an deiner (wohl) geschätzten Quote von 10%. Wenn dem wirklich so ist, dann wird es wohl in der Tat ein Stürmerproblem sein wie Sahinhovic es schrieb.
      Bei den 9 von 10 Eckbällen würde ich mal sagen das dies eben Caner Standart Werte sind. Nämlich für einen Türken extrem beeindruckend. Gerade Caner hat die Qualität einen ruhenden Ball da hin zu spielen wo er ihn hin will. Wenn er 9 von 10 auf den kurzen Pfosten spielt ist das so vom Trainer angewiesen!!! Da giebts mMn. wenig Spielraum für andere Erklärungen.

      Warum ich ihn mir im EM Kader vorstellen kann habe ich in der Diskussion weiter unten nochmals genauer erklärt. Gerade seine funktionalität gg Holland hat mir sehr gefallen. Ich glaub Senol Hoca weis ganz gut wie und wann er Caner von der Bank bringen kann.

  4. Avatar
    29. April 2021 um 22:55 —

    Es bleibt spannend und der Punkte Verlust ist ein gar nicht mal so schlimmer Rückschlag im Meisterschaftsrennen schließlich könnte dieser 1 Punkt entscheident sein sollte Bsk gegen Hatay und Gala patzen.

    Hatay ist kein leichter Gegner und später spielt man auch noch gegen Gala und Gala wird alles dafür tun um zu gewinnen den wenn Gala gewinnt dann haben sowohl Fener und auch Gala wieder gute Chancen auf die Meisterschaft vor allem Fener. Fener spielt in den nächsten 2 Spielen gegen 2 Abstiegskandidaten und wir müssen ohne wenn und aber 6 Punkte aus diesen Spielen holen.Wenn wir bisschen Glück haben und Bsk 2 mal patzt kann man wieder von der Meisterschaft sprechen.

  5. Avatar
    29. April 2021 um 22:37 —

    Man kann von Glück sprechen nicht verloren zu haben. Die Notbremse von GG war ein Fehler man hätte es drauf ankommen lassen sollen. So hat man es sich gegen einen starken Gegner nach unnötig schwerer gemacht.

    Im übrigen freue ich mich schon auf die Verschwörungen und ausreden für das heutige Resultat.

    Den komfortablen Vorsprung um Platz 2 zu sichern hat man verspielt.

    Es bleibt spannend.

    • Avatar
      29. April 2021 um 22:58

      Um ehrlich zu sein sind wir nicht wie besiktas. Es.gibt keine Verschwörungstheorie.
      Wir haben scheisse gespielt und glücklich einen Punkt geholt.
      Damit.ist besiktas entgültig verdient Meister.
      Hoffe dass wie wenigstens den 2. Platz verteidigen können

  6. Avatar
    29. April 2021 um 22:21 —

    Ich hoffe diese Saison von Fener ist die Blaupause dafür wie man es nicht machen soll. Man transferiert keinen nur weil er irgendwann mal kicken konnte. Dieser Caner, Gökhan, Mert Hakan, Mesut, Sinan, Sosa und und und… Würde mich echt interessieren ob die Fenerfans jetzt Besiktas oder Gala die Daumen drücken im Derby.

    • Avatar
      29. April 2021 um 22:59

      Grundsätzlich gebe ich dir recht nur ein caner oder mert hakan konnte noch nie gut kicken , wieso sollten die ausgerechnet bei fener damit anfangen?

      Ach ja özil größter mülltransfer in den letzten 10000 Jahren habe ich noch nie einen so uneffektiven und schlechten Spieler gesehen

    • Avatar
      30. April 2021 um 0:34

      Soweit würde ich nicht gehen. Yigidi vur hakkini yeme demisler. Aber ich fürchte nur dass Fener nächste Saison wieder alles auf links dreht. Jetzt mal ohne jede Provokation: seit acht Jahren keinen Titel dazu weit über hunderte Transfers mit Ablöse inklusive Handgeld, Beraterprovision und Gehalt natürlich. Wovon zum Teufel bezahlt ihr das eigentlich? Das müsste doch schon dick über eine Milliarde sein.

    • Avatar
      30. April 2021 um 0:58

      Caner war zu ZSKA Zeiten eigentlich ziemlich gut unterwegs. Dort spielte er in einem 442 den LM. Der springende Punkt dabei war das er nicht LV spielte.
      Irgendwann wurde er Opfer der immerwährenden Umständen bei Fener. Nämlich das man immer einen glamoröseren Spieler will und holt, somit ganz solide türkische Spieler auf andere Positionen umschult.
      Caner ist kein LV! Caner ist eine Katastrophe auf LV!
      Was Caner ist, mMn. seit 10 Jahren mit Abstand der perverseste türkische Flankengeber.
      Ich will ihn mit im EM Kader. So wie wir neulich gesehen haben lässt ihn Senol Hoca auch nicht LV spielen. Burak oder Enes brauchen diese Bälle.

    • Avatar
      30. April 2021 um 11:22

      @bursaliburak

      Caner war schon mit 16 Jahren bei Vestel Manisa ein starker Spieler. Ursprünglich war Caner eigentlich ein gelernter Defensiver Mittelfeldspieler, bei der U17 EM und U18 WM spielte Caner in der Mittfelfeldraute auf der 6 hinter Nuri Sahin. Caner hatte auch einen Bärenanteil am Gewinn des EM Titels.

      Als er bei Vestel zum Profi wurde, gab es kein Platz im Zentralen Mittelfeld, da man schon mit Ugur Inceman und Selcuk Inan richtig gut besetzt war. Auf der Linken Verteidiger Seite hatten die Hakan Balta, somit wurde Caner im Linken Mittelfeld aufgestellt.
      Ich denke auch, dass ist die stärkste Position für Caner ist. Bei Besiktas hat er auch am besten gespielt, wenn er im Mittelfeld war und Adriano hinter ihm.

      Allerdings muss ich sagen, ich bin dagegen, dass Caner weiterhin für unsere Milli Takim aufläuft.
      Er ist als Back Up LV zu schwach und im Mittelfeld haben wir talentiertere Spieler als ihn.
      Er gehört zu den aussortieren Nationalspielern. Er wird auf einmal nach Jahren in die Milli Takim zurück berufen, obwohl er Leistungstechnisch stark abgebaut hat. Das macht einfach keinen Sinn.
      Außerdem mag ich seine Loser Mentalität nicht. Sobald es nicht so läuft, wie es ihm gefällt, bringt er schlechte Stimmung ins Team.
      Gleich zu Beginn dieser Saison, hat er bei einer Auswechslung sein Fener Trikot ausgezogen und auf den Boden geschmissen. Ich finde den Verein Fenerbahce zutiefst unsympathisch, aber selbst mich hat diese Aktion gestört. So benimmt man sich einfach nicht.

      Caner hat seine besten Zeiten hinter sich, er soll zu Ende noch gut bei Fener abkassieren und fertig.
      Ich finde es aber auch nicht in Ordnung so zu tun, als wenn er nie guten Fußball gespielt hat, denn das stimmt so nicht .

    • Avatar
      1. Mai 2021 um 0:28

      @Toraman 20

      hmm… gute Ergänzung von dir. Ich hatte ihn als Gala Nachwuchs in Erinnerung.
      Ich war neulich auch sehr überrascht und eher dagegen das ihn Senol Hoca für die Milli nominierte. Aber Caner hat mich sehr überzeugt mit seinem Teileinsatz gg Holland. Senol Hoca hatte durch seine Einwechslung die rechte Seite der Holländer zugemauert. Caner hatte da Umut klasse entlastet. Da ging nix mehr für die Holländer.
      Bspw. war Fatih Terim 2016 zu inkompetent für solch eine Massnahme gg Kroatien. Na gut er war ja auch mehr damit beschäftigt seine Position zu missbrauchen und an seinem kommenden Gala Kader zu basteln anstatt Gegneranalyse zu betreiben.
      Ich sehe Caner nicht als Start 11 Spieler. Auch Günes sieht ihn eher als Einwechselspieler bei gewissen Szenarien denke ich.
      Auch um seinen Charakter mache ich mir wenig Sorgen. Ich weis genau was du meinst. Ich denke Senol Hoca hat das im Griff. War Caner bei euch nicht viel gemässigter unter Günes? Als im Vergleich zum Fenerli Caner. Das wirst du besser in Erinnerung haben als ich. Ich meinte schon.
      Daher hätte ich nichts dagegen wenn Caner mit zur EM fährt. Ich vertraue Senol Günes blind. Sollte er sogar Selcuk Sahin nominieren werde ich das voll und ganz unterstützen XD

      Bspw. denke ich nicht das er Gökhan Töre nominieren wird. Obwohl er ganz gut in Form ist mag ich mich erinnern das die nicht miteinander aus gekommen sind.

Schreibe ein Kommentar