FenerbahceSüper Lig

ZTK: Fenerbahce und Akhisarspor souverän weiter

Mit den vier Partien am Donnerstag ist die fünfte Runde des Ziraat Türkiye Kupasi (ZTK) abgeschlossen. Somit stehen die endgültigen Achtelfinalisten im türkischen Pokal fest. Nach dem Weiterkommen der Favoriten Medipol Basaksehir, Galatasaray und Trabzonspor steht auch Fenerbahce in der nächsten Runde. Am Freitag, den 21.12.2018, kann man dann ab 09:00 Uhr (MEZ) die Auslosungen für die Runde der letzten 16 auf dem türkischen Sender „A Spor” verfolgen.

Fenerbahce souverän weiter

Vorjahresfinalist Fenerbahce war nach dem knappen 1:0-Heimerfolg über Giresunspor vor zwei Wochen gefordert. Und die Schützlinge von Ersun Yanal starteten schnell in die Partie. Roberto Soldado, dessen Sperre aus dem Derby-Spiel gegen Galatasaray endlich zu Ende ist, brachte die Gäste aus Istanbul nach sieben Minuten in Führung. Der Schwarzmeer-Vertreter hatte aber sieben Minuten später eine Antwort parat und glich mit Said Idazza aus. Nach dem Seitenwechsel legten die Gelb-Marineblauen aber so richtig los. In der 49. Minute und 55. Minute schlug Mehmet Ekci gleich doppelt zu und setzte ein frühes Ausrufezeichen. Mit einem Elfmeter versuchten sich die Grün-Weißen wieder aufzubäumen. Jedoch war die Freude von kurzer Dauer, denn nur fünf Minuten später stellte Mehmet Topal den alten Vorsprung wieder her. Den Schlusspunkt setzte dann Diego Reyes in der Nachspielzeit. Somit konnte Ersun Yanal in seinem zweiten Pflichtspiel den ersten Sieg feiern.

Pokalsieger Teleset Mobilya Akhisarspor auch im Achtelfinale

Der amtierende Titelträger hatte bereits im Hinspiel mit einem 4:1 über Fatih Karagümrük für klare Verhältnisse gesorgt und zeigte erneut keine Blöße. Die Truppe von Trainer Cihat Arslan gewann durch zwei späte Treffer von Elvis Manu und Jeremy Bokila mit 2:0. Der Tabellensiebte der Spor Toto Süper Lig, Antalyaspor, ließ trotz knappem Ergebnis gegen Darica Genclerbirligi auch keine Überraschung zu und steht unter den verbleibenden 16 Mannschaften im Wettbewerb. Das Tor des Tages machte Abdelaziz Berrada gleich nach dem Wiederanpfiff in der zweiten Halbzeit.

Die Ergebnisse vom Dienstag

1461 Trabzon – Ümraniyespor 3:1 (Gesamtergebnis 4:5)

MKE Ankaragücü – Bodrum Belediye Bodrumspor 3:2 (5:6)

Balikesirspor – Caykur Rizespor 1:1 (3:1)

Göztepe – Nazilli Belediye Spor 2:1 (5:1)

Medipol Basaksehir – Adana Demirspor 2:0 (2:1)

Galatasaray – Keciörengücü 1:1 (3:2)

Belediye Vanspor – Boluspor 2:2 (3:7)

Die Ergebnisse vom Mittwoch

Etimesgut Belediyespor – Evkur Yeni Malatyaspor 0:2 (0:4)

Kahramanmarasspor – Aytemiz Alanyaspor 2:1 (4:8)

Kasimpasa – Menemen Belediyespor 4:1 (6:2)

Kayserispor – Altay Izmir 4:1 (6:2)

Trabzonspor – Sivas Belediye Spor 5:0 (7:2)

Die Ergebnisse vom Donnerstag

Hatayspor – Genclerbirligi 2:0 (3:2)

Darica Genclerbirligi – Antalyaspor 0:1 (2:3)

Teleset Mobilya Akhisarspor – Fatih Karagümrük 2:0 (6:1)

Giresunspor – Fenerbahce 2:5 (2:6)

Vorheriger Beitrag

Bayram Bektas übernimmt Traditionsklub Ankaragücü

Nächster Beitrag

Galatasaray-Youngster Mustafa Kapi schreibt Geschichte

M. Cihad Kökten

M. Cihad Kökten