Fenerbahce

Yalcin Kosukavak zur Fenerbahce-Offerte: “Fühle mich geehrt!”

Es ist inzwischen ein offenes Geheimnis, dass Yalcin Kosukavak den Trainerstab von Fenerbahce ab der kommenden Saison verstärken soll. Wie genau die Aufgabenverteilung bei den Gelb-Marineblauen aussehen könnte, ist indes noch nicht bekannt. Denkbar wäre, dass der 47-jährige Übungsleiter von Altay Izmir als Bindeglied zwischen den Jugendabteilungen und der Profimannschaft fungiert und den neuen Cheftrainer der „Kanarienvögel“ unterstützt.

Gespräche erst wieder zum Saisonende

Im Gespräch mit „beIN SPORTS“ bestätigte Kosukavak die Offerte von Fenerbahce, eine endgültige Entscheidung stehe allerdings noch aus. „Das Angebot von einem so großen Verein wie Fenerbahce ehrt mich und macht mich stolz zugleich. Ich denke, dass es ein Traum eines jeden türkischen Trainers ist, dort zu arbeiten.“ Der 47-Jährige erklärte auch, dass Fenerbahce-Präsident Ali Koc wohl schon vor der Ligaunterbrechung Kosukavak als Coach verpflichten wollte. „Das Thema ist nach den Stellungnahmen der beiden Klubs erstmal ad acta gelegt. Unsere Vereinsführung hat Ali Koc gebeten die Gespräche auf das Saisonende zu verlegen, da Altay sich mitten im Aufstiegskampf befindet. Fenerbahce hat dem Wunsch des Vereins entsprochen.“


Nur einen Klick entfernt: Folgt GazeteFutbol auch auf Twitter!


Vorheriger Beitrag

England-Legende Les Ferdinand: „Besiktas hat mich zum Mann gemacht!“

Nächster Beitrag

Burak Yilmaz-Transfer: Besiktas-Schecks nicht gedeckt

Erdem Ufak

Erdem Ufak

Co-Owner/Chefredaktion GazeteFutbol