Besiktas

Wer wird neuer Besiktas-Präsident?

Am 05. Mai 2019, also in knapp zweieinhalb Wochen wird bei Besiktas die Jahreshauptversammlung mit der außerordentlichen Wahl des neuen Klub-Präsidenten abgehalten. Sollte es an jenem Tag zu keiner Mehrheit kommen, wird eine Woche später, demzufolge am 12. Mai 2019, endgültig der neue Klub-Boss gewählt. Bis zu dem genannten Datum ist es nicht mehr lange hin, doch wer kandidiert überhaupt für das Präsidentschaftsamt bei den Schwarz-Weißen?

Kandidiert Fikret Orman erneut?

Die Frage aller Fragen ist, ob der aktuelle Präsident Fikret Orman, der seit dem 25.03.2012 im Amt ist, sich erneut als Kandidat aufstellen lassen wird. Denn bislang herrscht diesbezüglich noch Unklarheit. Wie türkische Medien berichten, sei der 51-jährige Funktionär aus Gründen der Kritik an seiner Person seitens der schwarz-weißen Gemeinde unzufrieden und befindet sich deshalb in einem Zwiespalt. Die Worte des mittlerweile siebenjährigen Präsidenten bei einem Treffen mit den Marmara-Vereinigungen in Bursa waren aber folgendermaßen: „Unsere Bemühungen und Vorhaben schreiten trotz der negativen Stimmen beziehungsweise Umstände voran!“ Ob der türkische Geschäftsmann am Ende des Tages für das Amt des Präsidenten bei den „Schwarzen Adlern“ kandidieren wird, bleibt abzuwarten.

Geheimtipp: Ahmet Nur Cebi

Auch, wenn der frühere Vizepräsident des Vereins unter Fikret Orman nach Verlassen seines Amtes stets in seinen Aussagen bekräftigte, dass er den jetzigen Vorstand bis zum Ende unterstützen werde, wird hinter den Kulissen über eine Kandidatur von Ahmet Nur Cebi heiß diskutiert. Orman berücksichtigte ihn vor den letzten Wahlen nicht mehr in seiner neuen Vorstandsliste. Somit musste der 60-jährige, welcher bei den Anhängern besonders beliebt ist, das Amt des Vizepräsidenten nach knapp 6,5 Jahren abgeben. Die schwarz-weiße Gemeinde dränge den früheren Vize dazu, sich aufstellen zu lassen. Gesprochen wird auch über eine Zusammenarbeit mit dem früheren Vorsitzenden des Transfer-Komitees Erdal Torunogullari.

Cebi: „Lasst mich über die Wichtigkeit und den Zeitpunkt entscheiden!“

Für den aus Trabzon stammenden Cebi sollen bereits 1378 Unterschriften von Kongressmitgliedern für die Präsidentschaftswahl gesammelt worden sein. Eigentlich bräuchte man für eine Kandidatur zum Präsidenten des 15-maligen Meisters nur 250 Unterschriften. Zu der Thematik äußerte sich Cebi vergangene Woche in einem Event mit den folgenden Worten: „Manchmal sagen sie, dass es endlich soweit sei, mich aufstellen zu lassen. Ich bin ehrlich, es ist nicht so, dass es mir nicht gefallen würde. Jeder weiß, dass ich eines Tages das Amt des Präsidenten inne halten möchte. Aber lasst mich zur richtigen Zeit am richtigen Ort sein. Lasst mich über die Wichtigkeit und den Zeitpunkt entscheiden. Wer nicht zur richtigen Zeit richtige Dinge macht, der würde seinem Umfeld nur Schaden hinzufügen.“

Vorheriger Beitrag

Klage kommt: Gümüsdag greift Galatasaray offen an

Nächster Beitrag

Fenerbahce: Legenden-Spiel zaubert Fans Lächeln aufs Gesicht

M. Cihad Kökten

M. Cihad Kökten

Keine Kommentare

Schreibe ein Kommentar