Galatasaray

Galatasarays Patrick van Aanholt: „Bin unzufrieden mit meinem ersten Türkei-Jahr“

In einem Interview, das im vereinseigenen Magazin von Galatasaray veröffentlicht wurde, gab Verteidiger Patrick van Aanholt unter anderem einen Einblick darüber, weshalb er zu Galatasaray gewechselt ist. „Ich habe viele Jahre inn der Premier League gespielt. Als ich anschließend in die türkische Süper Lig gewechselt bin, haben mir die Leute eingeredet, dass die Liga nicht gut und das Niveau nicht so hoch sei. Nach dieser Saison kann ich bestätigen, dass ihre Aussage nicht stimmt, denn das Niveau ist tatsächlich sehr hoch. Einige Mannschaften dieser Liga spielen sehr guten und attraktiven Fußball, daher wundert es mich, dass die Menschen die Liga nicht ernst nehmen. Da ich lange in der Premier League gespielt habe, musste ich mich an die Lebensumstände anpassen, mich in die Mannschafft integrieren und mich an die Liga gewöhnen.“

„Ohne Terim wäre ich wohl nicht gekommen“

Der Niederländer erklärte weiter, welche Rolle Ex-Coach Fatih Terim bei seinem Wechsel gespielt habe: „Ich glaube, dass es letztes Jahr im Januar war, als mich mein Manager anrief. Er teilte mir mit, dass Galatasaray und Fatih Terim mich haben möchten, jedoch hatte ich noch sechs Monate Vertrag bei Crystal Palace. Ich hatte aber wirklich das Gefühl, dass sie sich sehr darum bemühen mich zu transferieren. Dies erleichterte meine Entscheidung, aber der ausschlaggebende Punkt war unter Fatih Terim zu spielen, denn er ist eine lebende Legende. Wäre er zu der Zeit nicht Trainer von Galatasaray, dann hätte ich es mir anders überlegt. Man wollte eine neue Mannschaft mit jüngeren und erfahrenen Spielern mischen, jedoch ist dies ein Prozess, der Zeit in Anspruch nimmt. Daher konnten wir unsere Ziele für diese Saison nicht erreichen. Wir müssen das als Lektion sehen, um selbstbewusster und stärker in der kommenden Saison zu sein. Unser Trainer ist sehr erfahren und ich schätze ihn sehr. Er weiß, was er von den Spielern erwarten kann, daher arbeite ich sehr gerne mit ihm zusammen.“

Unzufrieden mit eigenen Leistungen

Über sein erstes Jahr in der Türkei sagte der Abwehrspieler abschließend: „Es braucht immer Zeit, wenn man sein gewohntes Umfeld verlässt, da man sich an die neue Liga und Mannschaft anpassen und die Sprache lernen muss. Ich habe in der Liga zwei Tore erzielt und einige Assists geliefert, jedoch bin ich mit meinen Leistungen unzufrieden. Ich bin meinen persönlichen Erwartungen nicht gerecht geworden. Jedoch bitte ich auch um Verständnis, da der Integrationsprozess für mich nicht einfach war. Für die neue Saison werde ich mir neue Ziele setzen und die Fans glücklich machen. Dennoch finde ich Istanbul sehr schön. Meine Familie fühlt sich ebenfalls sehr wohl und das ist das, was für mich zählt.“





Vorheriger Beitrag

Cengiz Ünder fühlt sicht stärker als zuvor – und möchte seine Karriere in Europa beenden

Nächster Beitrag

Besiktas an Niederlande-Stürmer Weghorst dran - "Ja, es gibt Anfragen aus der Türkei"

4 Kommentare

  1. 7. Juni 2022 um 10:00 —

    Finde es gut das Kerem geht. Ich denke noch 1 Jahr in der Türkei und die Ablöse für ihn würde sinken.

    Bei Devisoglu bin ich mir nicht so sicher. Er ist ein Talent keine Frage, aber jeder seiner Team Kollegen behauptet in den Interviews das er der Faulste der Mannschaft ist, wer weiss wie stark er sonnst wäre..

    Wie sucuk mit ei bereits sagte für Muslera gibt es keinen Türkischen Ersatz. Für mich gibt es nur 2 Torhüter in der Liga die auf seinem Niveau sind und davon ist einer bei TS und der andere bei FB. Muslera ist unsere Legende, hoffe das wenigstens er irgendwann einen richtigen Abschied bekommt. Habe die Zeiten mit Taffarel miterlebt, aber Muslera hat für mich einen anderen Wert..

  2. 7. Juni 2022 um 9:35 —

    Endlich mal konstruktive Kommentare bezüglich GS von Emre Kabali! Gefällt mir wenn du nicht immer provozierst, da du ja anscheinend auch eine vernünftige Meinung zu vielen Themen hast.

    Ich stimme dir bei den meisten Punkten zu. Kerem wird uns wohl verlassen. Das hat er in seinem letzten Post auf Social Media sehr stark angedeutet. Ich hätte auch nichts dagegen. Er konnte sich in dieser Saison sowohl in der Liga als auch in Europa beweisen. Das wird in der nächsten Saison nicht mehr der Fall sein. Wir werden ihn nie wieder für die jetzige Summe verkaufen können also sollte man es machen. Das selbe gilt übrigens für Marcao, der in die Beste 11 der Europa League Saison gewählt wurde.

    Yunus werden wir mit Sicherheit behalten und er wird meiner Meinung nach auch Kerem in der Mannschaft ersetzen. Davon werde ich ausgehen. Er ist sehr wichtig für die Ausländerregelung.

    Die Sache mit Muslera ist etwas verzwickt. Er hat erst letztes Jahr eine Vertragsverlängerung bekommen und hat noch zwei Jahre Vertrag bei uns. Ich denke nicht, dass er gehen möchte und ich sehe im Moment auch keinen freien türkischen Torwart, der so gut wäre wie er. Berke Özer würde ich eigentlich sehr gerne in der Mannschaft sehen.

    Halil ist auch eine Wundertüte. Ich würde ihn auch aufgrund der Ausländerregelung kaufen weil ich glaube, dass noch sehr viel in ihm steckt aber er kann es leider nicht so oft zeigen.

  3. 6. Juni 2022 um 19:20 —

    Ihr braucht wie Fener auch ein richtigen Stürmer und neue Offensiv Akteure, die spritzig und kreativ sind.

    Zudem solltet Ihr Mal zusehen das Ihr ein türkischen Stammtorhüter herschafft.

    Die Tage von Muslera sind gezählt.

  4. 6. Juni 2022 um 19:16 —

    Yunus Akgün hat bei Adana Demirspor ein Volltreffer gelandet, ganze 19 Score bei 34 Spielen und das bei 21 Jahren.

    Kein Wunder das Atalanta und Co. hinter ihm her sind, die denken auch, man kann im türkischem Markt günstig einkaufen. xD

    Einen 5er für Arda Güler, einen 5er für Aktürkoglu, einen 5er für Yunus und Co. Hätten die wohl gern.

    Yunus würde ich definitiv behalten und auf dem rechten Flügel Stammspielen lassen. Aktürkoglu auch nicht verkaufen und auf dem Linken Flügel weiterspielen lassen.

    Emre Akbaba konnte sich bei Alanyaspor auch zeigen, auch dem würde ich die Chance geben.

    Halil Dervisoglu würde ich versuchen zu kaufen, Brentford hat Ihn auf die Verkaufsliste gesetzt.

    Zwar konnte er nicht richtig knipsen bei Gala, aber er ist auch erst 22 im Dezember geworden.

    Würde Ihn bei Fenerbahce sehen wollen.

Schreibe ein Kommentar