Trabzonspor

Überragender Ömür führt Trabzonspor zum Sieg!

Am 31. Spieltag der Spor Toto Süper Lig fährt Trabzonspor mit einem 4:2 gegen Istikbal Mobilya Kayserispor einen Dreier ein. Jose Sosa erzielte per Freistoß das 1:0 in der 16. Minute, ehe Yusuf Yazici auf 2:0 erhöhte (20.). Hasan Hüseyin Acar gelang zunächst der Anschlusstreffer (32.). Der 24-Jährige erzielte auch den Ausgleich (64.). Im direkten Gegenzug brachte Abdülkadir Ömür (65.) sein Team erneut in Führung. Den Schlusspunkt setzte Filip Novak (84.). Die Bordeauxrot-Blauen verkürzen damit den Rückstand auf Besiktas auf drei Punkte und gastieren am kommenden Spieltag bei Atiker Konyaspor. Die Gäste aus Kayseri verweilen mit 37 Punkten auf Platz 13 und empfangen in der nächsten Woche Kasimpasa. 

Trabzonspor gewinnt dank Einzelspieler

Bereits in der Anfangsphase deutete sich eine muntere Partie an. Die Mittelfeldreihen wurden zügig überspielt und Chancen kreiert. Doch für die erste Aufregung sorgte eine Standardsituation. Kapitän Jose Ernesto Sosa trat in der 16. Minute an und verwandelte etwas glücklich, da Gäste-Keeper Silviu Lung am Ball dran war, ihn jedoch durchrutschen ließ. Nur kurze Zeit später setzte Yusuf Yazici seinen Teamkollegen Hugo Rodallega in Szene. Der Kolumbianer scheiterte zwar am Aluminium, doch Yazici hatte spekuliert und vollendete zum 2:0 (20.). Die Elf von Trainer Hikmet Karaman ließ sich nicht beirren und kam in der 32. Minute durch Hasan Hüseyin Acar zum Anschlusstreffer, der eine Unachtsamkeit der Hinterreihe der Gastgeber nutzen konnte.

Auch nach dem Seitenwechsel war es erneut der 24-Jährige, der die Kayserispor-Fans jubeln ließ. Eine Hereingabe von der linken Seite verwandelte der Mittelfeldspieler gekonnt per Kopf zum Ausgleich (64.). Als die Gäste gerade an den drei Punkten schnupperten, setzte Anthony Nwakaeme den an diesem Tag überragenden Abdülkadir Ömür mustergültig in Szene. Dieser ließ sich nicht zwei Mal bitten und netzte zur erneuten Führung ein (65.). Im weiteren Verlauf entwickelte sich die Partie zu einem offenen Schlagabtausch und die Zuschauer bekamen reichlich Torchancen zu sehen. Abwehrspieler Filip Novak war es jedoch, der schließlich eine große Chance zur Entscheidung nutzen konnte (84.).

Aufstellungen

Trabzonspor: Cakir – Cörekci, Türkmen, Hosseini, Novak – Yazici, Sosa – Ömür (88. Akpinar), Amiri (59. Ekuban), Nwakaeme – Rodallega (75. Sahan)

Kayserispor: Lung (38. Yildirim) – Lopes, Sapunaru, Kana-Biyik, Turan – Cinaz (81. Basacikoglu), Acar – Türüc, Chery, Varela (81. Gyan) – Kravets

Tore: 1:0 Jose Sosa (16.), 2:0 Yusuf Yazici (20.), 2:1 Hasan Hüseyin Acar (32.), 2:2 Hasan Hüseyin Acar (64.), 3:2 Abdülkadir Ömür (65.), 4:2 Filip Novak (84.)

Gelbe Karten: Yazici, Hosseini (Trabzonspor) – Kravets, Chery, Türüc (Kayserispor)

Vorheriger Beitrag

Konyaspor beendet Negativserie in Alanya

Nächster Beitrag

Titelkampf immer dramatischer: Galatasaray übernimmt Führung!

Mikail Uzun

Mikail Uzun

1 Kommentar

  1. Avatar
    7. Mai 2019 um 11:50 —

    Abdülkadir halte ich für das größte Talent aus der Türkei sehe ihn vom Potenzial her noch besser als Cengiz Ünder von daher hoffe ich das der Junge jetzt endlich mal nach Europa wechselt, Benfica wäre eine super Station gewesen für ihn, wobei auch Spanien genau die richtige Adresse wäre und seinem Spilstil am meisten entspricht

Schreibe ein Kommentar