Türkischer Fußball

U19-EM: Türkei als Gruppenletzter raus

Mit der heutigen 0:1-Niederlage gegen die Ukraine beendet die Türkei die U19-Europameisterschaft in Finnland ohne jegliches Erfolgserlebnis. Bereits vor dem letzten Gruppenspiel hatte die Mannschaft von Nationaltrainer Vedat Inceefe nach den zwei Niederlagen gegen England (2:3) und Frankreich (0:5) keine Chancen mehr auf das Weiterkommen, so dass die heutige Begegnung in Seinäjoki keinerlei Bedeutung mehr hatte. Die Bilanz der Türkei am Ende des Turniers fällt extrem ernüchternd aus: Mit drei Niederlagen aus drei Spielen beenden die Rot-Weißen die Gruppe B als Gruppenletzter. Ebenfalls ausgeschieden ist Titelverteidiger England (vier Punkte), während Frankreich mit sechs Punkten sowie die Ukraine mit sieben Punkten ins Halbfinale einziehen. In der Gruppe A konnten sich die Favoriten Italien und Portugal durchsetzen. Genau wie die Türkei beendet auch Gastgeber Finnland das Turnier ohne Punkt.

Aufstellungen

Türkei: Mehmet Ataberk Dadakdeniz, Mert Yılmaz, Berk Çetin (46. İlker Karakaş), Gökay Güney, Oğuz Kağan Güçtekin (86. Aksel Aktaş), Doğukan Sinik (72. Ahmed Kutucu), Güven Yalçın, Muhayer Oktay, Metehan Güçlü, Umut Güneş, Tayyib Talha Sanuç

Ukraine: Vladyslav Kucheruk, Valeriy Bondar, Oleksandr Safronov, Denys Popov, Vitaliy Mykolenko, Olexiy Khakhlov, Viktor Korniienko, Serhiy Buletsa (72. Andrii Remeniuk), Vladyslav Supriaha, Kyrylo Dryshluik, Heorhii Tsitaishvili (61. Oleksandr Bieliaiev)

Tore: 0:1 Buletsa (8.)

Vorheriger Beitrag

PSG in Gesprächen mit Vida-Manager!

Nächster Beitrag

Besiktas sucht Fabri-Nachfolger

GazeteFutbol

GazeteFutbol