FenerbahceTrabzonspor

Trabzonspor gewinnt gegen Fenerbahce und ist neuer Tabellenführer!


Im Topspiel des neunten Spieltages trafen Trabzonspor (2.) und Fenerbahce (1.) aufeinander. Diego Rossi traf zum 1:0 für Fenerbahce in der dritten Minute. Trabzonspor glich noch in der ersten Hälfte mit Anastasios Bakasetas aus (25.). Lange stand das Unentschieden, ehe der Sieg in der 86. und 91. Minute durch einen weiteren Treffer von Bakasetas und einem Jokertor von Yusuf Sari besiegelt wurde. Mit dem Heimsieg erringt sich Trabzonspor die Tabellenführung mit 21 Punkten, während Fenerbahce mit 19 Punkten auf Rang zwei abrutscht.

Erste Halbzeit verläuft trotz Platzverweis auf Augenhöhe

Schon in den Anfangsminuten ereignete sich jeweils eine Großchance auf beiden Seiten. Während Gervinhos Schuss nach Querpass von Anthony Nwakaeme nur den grätschenden Filip Novak traf, konnte Rossi im direkten Gegenzug den Führungstreffer erzielen. Nach Ballgewinn im Sechzehner war der flache Schuss vom Strafraumeck nur schwer zu halten für Ugurcan Cakir. Das Spiel lief wie erwartet in hohem Tempo. Und so gelang es den schnellen Stürmern von Abdullah Avci, immer wieder Freiräume zu finden. Djaniny konnte in der 23. Minute nur mit einem Foul gestoppt werden, was die zweite Gelbe Karte für Min-jae Kim nach sich zog. Den anschließenden Freistoß durfte Bakasetas mit einem flachen Schuss unter der Mauer hindurch im Tor versenken, obwohl unter der Vier-Mann-Mauer zusätzlich Bright Osayi-Samuel zur Absicherung lag. Trotz Unterzahl gelang es den Gästen zunächst ebenbürtig am Spiel beteiligt zu sein. Kurz vor Ende der ersten Hälfte verpasste Vitor Hugo nochmal knapp die Führung für Trabzonspor, als er einen Kopfball nach einem Freistoß vorbei am Tor platzierte.

Fenerbahce hält lange das Remis, knickt dann aber ein

In der zweiten Halbzeit überließ Fenerbahce den Ball weitestgehend den Hausherren. Der Spielplan Vitor Pereiras war ab der 46. Minute klar auf Konter über Torschütze Rossi sowie Enner Valencia ausgelegt. Mit knapp 80 Prozent Ballbesitz ergaben sich aus Sicht von Trabzonspor aber nicht allzu viele Großchancen. Mit Dorukhan Toköz und Andreas Cornelius trafen die Gastgeber noch zwei Mal das Aluminium. In beiden Fällen war der Keeper bereits geschlagen. Einige Minuten später klammerte sich Atilla Szalai an Cornelius fest und brachte den Dänen zu Fall. Nachdem Bakasetas den gewonnenen Elfmeter verwandeln konnte, öffnete sich das Abwehrschloss von Fenerbahce und Yusuf Sari legte das 3:1 nach. Sein Schuss wurde zuvor unhaltbar von Luiz Gustavo abgefälscht. Insgesamt gelang es Fenerbahce nicht, dem Druck in Unterzahl nach der ersten Halbzeit weitere 45 Minuten stand zu halten.

++ Spieltag & Tabelle im Überblick ++
Aufstellungen

Trabzonspor: Cakir – Peres (46. Toköz), Ie, Hugo, Denswil (46. Trondsen) – Özdemir (69. Siopis), Ömür – Gervinho (69. Cornelius), Bakasetas, Nwakaeme (43. Yusuf Sari) – Djaniny

Fenerbahce: Bayindir – Novak, Min-jae Kim, Szalai – Osayi-Samuel, Crespo (87. Sangare), Gustavo, Kadioglu (87. Pelkas) – Rossi (66. Tisserand), Özil (66. Sosa) – Valencia (62. Dursun)

Tore: 0:1 Rossi (3.), 1:1 Bakasetas (25.), 2:1 Bakasetas (86., Elfmeter), Sari (90+1)

Gelbe Karten: Kim, Gustavo, Valencia, Szalai, Bayindir (Fenerbahce) – Ie, Kardesler (Trabzonspor)

Gelb-Rote Karte: Kim (23., Fenerbahce)




GazeteFutbol gibt es jetzt auch als APP – Jetzt runterladen!


Vorheriger Beitrag

1:0 - Galatasaray mit viel Dusel gegen Konyaspor

Nächster Beitrag

Galatasaray-Coach Terim bittet "beIN SPORTS" um Auszeichnungen für Zeitspiele

17 Kommentare

  1. 18. Oktober 2021 um 17:38 —

    Wenn wir ganze 80 Minuten lang in Trabzon auf dem Platz 10 gegen 12 spielen müssen ist es am Ende auch nichts ungewöhnliches das Spiel zu verlieren zumal wir wie gesagt den Mann in Pink zur gegnerischen Mannschaft dazuzählen müssen so einseitig wie er das ganze Spiel „geleitet“ hat.

    Hier kann ich dann auch keinem FB Spieler wirklich böse sein, ich meine der Schiri gehörte eindeutig zu Trabzonspor, das hat jeder der Augen im Kopf hat eindeutig gesehen denke ich mir mal, ich meine so wie er die Karten gegenüber unseren Spielern gezückt hat und seine eindeutige Mimik über die gesamte Länge des Spiels lassen auch keine andere Schlussfolgerung zu. Er wollte mit seiner Art einfach dem Trabzonspor Publikum gefallen indem er unsere Spieler auf dem Platz bestraft hat und das ist einfach nur die nackte Wahrheit.

    Der hat sich doch tierisch darüber gefreut den Kim vom Platz zu stellen, jemand der sich ein klein wenig mit der menschlichen Mimik und Körpersprache auskennt hat das doch eindeutig sehen können. Er war gegenüber den TS Spielern total unterwürfig vor allem Nwakaeme gegenüber der ihn öfters mal wie einen kleinen Schuljungen zusammmengestaucht hat und er nur ein dreckiges und unterwürfiges Grinsen als Antwort parat hatte.

    Bence Ali Sansalan adam değildir ve hiç bir zaman da olmayacaktır, Türk futbolunun katilleri Türk hakemleri… so einfach ist das ganze Geschehen in Trabzon zu beschreiben…

  2. 18. Oktober 2021 um 11:19 —

    Wollte erstmal eine Nacht vergehen lassen bis ich etwas zum Spiel sage.

    Herzlichen Glückwunsch an den neuen und verdienten Tabellenführer. Zu behaupten der Schiri hätte Trabzon gestern den Sieg geschenkt ist falsch.

    Kommen wir erstmal zu Fener, bis zur roten Karte war ich mir sicher das sie das Ding gewinnen. Mit dem frühen Treffer hat man Trabzon aus dem Konzept gebracht und war Herr der Lage. Auch zu Zehnt gab man sich kämpferisch und versuchte sein Bestmögliches doch leider reichte es nicht aus.

    Trabzon kam Anfangs nicht so gut rein und kurz nach der roten und dem Anschlusstreffer gab man sich zu selbstsicher. Nach dem Pausenpfiff jedoch merkte man ihnen die Überzahl an. Ferner hatte kaum noch nach vorn gearbeitet und wirkte auf mich ziemlich oft unsortiert was Trabzon oft ausnutze. Doch die Verwertung dieser Chancen war miserabel.

    Kommen wir nun zum Schiedsrichter, die beiden gelben für Kim gehen in Ordnung der eine ahndet das Foul mit einer Karte der andere halt nicht. Auch den Elfer kann man geben. Wenn man jedoch so hart ins Gericht geht erwarte ich das auch bei allen anderen Spielern. Doch das war leider nicht der Fall.
    Man hatte nicht wirklich das Gefühl als hätte er das Spiel unter Kontrolle. Wenn man sich mal anschaut wie ein Nwakaeme mit ihm gesprochen hat könnte man glauben da schimpft ein Vater mit seinem Sohn. Da passte gestern irgendwie nichts beim unparteiischen.

    Leider blieben wir auch hier wieder nicht davon verschont das sich alle 22 Akteure auf dem Spielfeld bei jeder Gelegenheit sofort fallen lassen. Alles in allem war es aber für Süper Lig Verhältnisse ein gutes Spiel.

    Bin mal gespannt wie lange man die Tabellenführung verteidigen kann.

  3. 18. Oktober 2021 um 10:54 —

    Dieser Schansalan ist für mich kein Schiedsrichter, geschweige denn ein Mann. Regel Nr. 1 im Fussball lautet für mich, traue niemals dem „Mann“ in PINK, da er nur absolut „schwule“ Entscheidungen treffen wird.

    Wir alle schauen ja nicht erst seit Gestern irgendwelche Süperligspiele an oder, also können wir diesen Mann in Pink auch alle einigermaßen gut einschätzen dogrumu söylüyorum?

    Was war gestern der Standard bei Schansalan, was ist bei ihm eine gelbe Karte? Gelb ist es nur dann wenn ein FB Spieler ein „Foul“ begeht oder sich beim Schiedsrichter beschwert, wenn ein TS Spieler das exakt gleiche macht dann ist das in seinen Augen anscheinend keine gelbe Karte, das ist das was ich gesehen habe und was hat das ganze mit einer neutralen Spielleitung zu tun, absolut gar nichts oder?

    Wenn Ugurcan, Bakasetas, Edgar Ie oder dieser Nwakaeme ohne eine gelbe Karte davonkommen, dann nur deshalb, weil der Mann in Pink das persönlich so gewollt hat, das ganze hat aber wie gesagt mit der Regelauslegung nichts aber auch gar nichts zu tun.

    Wir haben gestern schlecht gespielt, das möchte ich nicht ansatzweise abstreiten, aber der Mann in Pink hat uns ganz klar um 3 wichtige Meisterschaftspunkte betrogen und die Entscheidung Kim gelbrot zu zeigen wird eventuell auch im nächsten Spiel gegen Alanyaspor zu Punktverlusten für uns führen, da wir auf unseren besten Abwehrmann verzichten müssen.

    Übrigens glaube ich, dass die TFF diesen Schansalan in den nächsten Wochen erneut zu einem FB Spiel schicken wird, damit er seine „Anweisungen“ vollenden kann, ich gehe mit euch jede Wette ein, dass wir diesen pinken Vogel nochmal auf dem Platz sehen werden, da er noch nicht seine Aufgabe vollendet hat, da geb ich euch allen Brief und Siegel drauf.

  4. 18. Oktober 2021 um 9:59 —

    Diese Niederlage hat sich Fenerbahce selbst zuzuschreiben beim Freistoß darf der Ball garnicht erst aufs Tor kommen zudem was macht da bitte Altay? Ein desolates Spiel von ihm

    Zum Elfmeter kann man nur sagen noch klarer geht es einfach nicht da wird nicht gezogen der Spieler wird von Szallai umklammert und umarmt noch deutlicher kann ein Elfmeter einfach nicht sein.

    Auch beim dritten Tor sah Altay wieder nicht gut aus man sollte sich an die eigene Nase fassen und nicht wieder und immer wieder den schiedschrichter für das eigene Versagen verantwortlich machen da der Schiedsrichter jetzt keine Spiel entscheidenden Fehlentscheidungen hatte.

    Das Foul von kim ist schon recht schwierig ich hatte eher auf kein Foul entschieden aber wenn der Schiri da auf Foul entscheidet muss er natürlich auch die gelbe Karte ziehen und folgerichtig die gelb rote Karte

  5. 18. Oktober 2021 um 8:54 —

    Puhhh, und wieder geht es nur um den Schiri… War ja aber klar, wir sind in der Türkei.

    Allgemein fand ich, dass der Schiri gestern gar nichts unter Kontrolle hatte. Er war sowas von überfordert. Was mir da sofort einfällt: Trabzons Spieler tritt den Fener Spieler, was eine huntert Prozentige Gelbe ist. Nichts passiert. Gleich nach dieser Aktion haut Ferdi einen Trabzon Spieler im Konter um und es wird gegen Trabzon gepfiffen…

    Gelbe Karten von Kim: Die Erste habe ich um ehrlich zu sein vergessen. Die 2. war ziemlich schwer. Denn Djanini, der bisschen aussieht wie Bubba von Forrest Gump, lässt sich ziemlich leicht fallen. Dennoch war er vor Kim und Kim Jong-Un streckt leicht seinen Arm raus… Wenn der Stürmer vor dir ist, sollte man immer aufpassen. Vor allem dann, wenn man seinen Arm leicht in seine Richtung drückt. Natürlich nimmt ein Stürmer sowas an. Ein Burak Yilmaz hätte sich schon auf der Mittellinie fallen gelassen…

    Der Elfer: Da haben einige geschrieben: Never ein Elfer… Also bitte, Szalai hatte Lust auf eine Runde zu kuscheln. Sowas nettes darf man nicht mit einem Elfer bestrafen. Spaß, das war hunter Pro einen Elfer. Er sieht, dass Cornelius abschließen möchte und zieht ihn mit beiden Armen vom Ball weg.

    Vor der Roten Karte kam Trabzon immer mehr ins Spiel. Nach der roten Karten waren sie pltzlich wieder am anfang und wussten nicht mehr, was sie machen sollten. Da war Fener mit ihren Kontern sogar gefährlicher, wobei da auch nicht viel kam. In der 2. HZ war alles vorbei und das Spiel war so träge und langweilig…

    Mit Avci ist die Gefahr sowieso groß, dass Trabzon zum Schluss einsackt. Taktisch kann er ab und zu etwas reißen. Doch für mich ist Avci ein „Weichei“… Wenn es drauf an kommt, packt er es nicht. Das konnte man bei Basaksehir häufiger sehen. Bei Besiktas lief ja sowieso nichts. Naja.

    Bei Fener war gestern Altay komplett weg. Özil leistet viel zu wenig für sein Geld. So richtig überzeugen tut keiner in der Süper Lig aktuell. Aber was ist mit Pelkas? Der Typ ist irgendwie der Opfer bei euch 😀 Egal was er macht, die Trainer haben immer was gegen ihn ^^

  6. 18. Oktober 2021 um 8:16 —

    Ich habe gestern als neutraler Zuschauer die Partie gesehen, deswegen kommentiere ich auch als neutraler Zuschauer.
    Ich fand gestern die Einwechslungen der beiden Trainer richtig und zur genau zur richtigen Zeit. Also beiden kann man nichts vorwerfen. Gerade, dass Cornelius so spät kam, habe ich eigentlich von Avci erwartet.
    Zur gelb-roten Karte von Kim kann ich nur sagen, dass das eine total falsche Entscheidung war. Das war ein ganz normaler Körpereinsatz, vielleicht hätte Kim den Gegner ziehen lassen sollen, da der Winkel einfach zu spitz wird. Aber der Schiri kam ja im Vollsprint angerannt und hat sofort die gelbe Karte gezückt. Mit einem Mann weniger und dem direkten Gegentreffer war FB erst einmal KO. Wie bitte kann der Ball unter der Mauer durch, obwohl unten einer liegt? Das war ja nicht zu verstehen.
    Und auch Altay sieht da überhaupt nicht gut aus.
    Danach konnte FB eigentlich nur noch verteidigen und hoffen, mit Kontern Nadelstiche zu setzen. Wobei mir Valencia und Rossi richtig gut gefallen haben. Oft haben sie Ecken und Fouls rausgeholt und so den Rest des Teams etwas entlastet.
    Der Elfmeter geht zu 100% in Ordnung, da Szalai am klammern ist. Vielleicht nicht so klug, so etwas zu machen, wenn der VAR existiert. Das 3-1 war dann der Todesschlag, auch hier sieht in meinen Augen Altay nicht gut aus.

    Gestern hat mich so einiges aufgeregt, und zwar die ganzen Verletzungen. Wie kann es bitte sein, dass sich so viel Spieler in einer Partie verletzen und ausgewechselt werden müssen?
    Zudem hätte Nwakaeme auch die gelbe Karte sehen müssen, so oft wie er beim Schiedsrichter stand und gebrüllt hat. Wenn Gustavo schon bei einem lockeren Gespräch mit Hände hinter dem Rücken gelb bekommt, hätte ein Nwakaeme auch eine sehen müssen.
    Auch Ugurcan und Bakasetas hätten gelb kassieren müssen. Ugurcan weil er sein Tor verlässt und Bakasetas weil er nach seinem Tor die Banden mit Tritten zerstört.

    Für mich war es ein richtig gutes Derby, viele Strittigkeiten und Tore. Auch wenn der Schiri mit seinen Entscheidungen vieles kaputt gemacht hat.

    • 18. Oktober 2021 um 10:59

      Es gibt keine Regel, die besagt, dass der Torwart im Tor stehen muss. Also wäre eine gelbe Karte an Uğurcan etwas komisch gewesen.
      Bei allem anderen stimme ich dir zu.

    • 18. Oktober 2021 um 15:56

      Fand nicht wirklich das Altay beim Freistoß schlecht aussah.

      Zum einen konnte er den Ball erst sehr spät sehen und zum anderen war es ja die vermeintlich sichere Ecke weil dort ja nicht nur die Mauer stand sondern noch Samuel lag.

      Das er mit dem Ball hinter die Linie rutscht ist klar da es in Trabzon das ganze Spiel über geregnet hat und der Boden mit Sicherheit sehr rutschig war. Der Ball war auch im vollen Umfang hinter der Linie das wusste auch Altay und hatte verzweifelt versucht den Ball soweit wie möglich von sich weg zu bekommen. Deshalb wurde das Tor auch Bakasetas zugesprochen weil es glasklar war.

      Finde trotzdem das es nicht der beste Tag von Altay war.

  7. 18. Oktober 2021 um 7:52 —

    Als neutraler Zuschauer war dieses Spiel mehr als unterhaltsam. An der Leistung dieser „Profisportler“ lag das aber nicht.

    Ich habe Fenerbahce selten so dämlich gesehen. Das war ja die reinste Komödie!

  8. 18. Oktober 2021 um 6:27 —

    Ich konnte mir das Spiel leider nicht anschauen und sah mir gerade die Highlights auf BeinSpor an.

    Falls alle wichtigen Szenen des Spiels richtig zusammengefasst worden sind und BeinSpor von Fenerbahce nichts ausgelassen hat, dann hatte Trabzonspor die besseren und gefährlicheren Chancen.

    Auch vor der roten Karte von Kim hatte Trabzonspor die besseren Situationen und Torszenen herausgespielt.

    Ich meine sogar unser Tor von Diego Rossi war eher Glück, da der Pass von Özil vom Gegenspieler abgefälscht worden war und der Schuss im Nachhinein von Rossi auch.

    Dann gab‘s noch den Kullerball von Özil zusehen und das wars auch schon.

    Nach der 2x Gelbe Karte für Kim war unser Spiel ein Totalausfall. Die erste Gelbe Karte für Kim ist unberechtigt. Foul ja, Pfeife meinet wegen, aber Gelbe Karte für sowas ? Ernsthaft ? Die Premier League lacht sich gerade halbkaputt darüber.

    Wer Meister werden will, muss solche 6 Punkte Spiele einfach gewinnen und dazu sind wir einfach nicht in der Lage.

    Vitor Pereira muss zur Verantwortung gezogen werden.
    Wieso haben wir verloren ? Wieso können wir nicht mit 1 Mann weniger Mal ein Spiel gewinnen ?
    Wieso können wir, ein Rückstand Mal nicht aufholen ?

    Wieso bekommt Pelkas so gut wie keine Einsatzminuten mehr ? Im Länderspiel konnte er mit 1 Tor für Griechenland glänzen. Stattdessen spielte Özil,Ferdi,Osayi,Crespo die mir überhaupt nicht gefallen haben.
    Wie wäre das Spiel mit anderen Spielern in der Startelf ausgegangen ? Hat man sich darüber Gedanken gemacht ?

    Fragen über Fragen.
    Mir ist es ehrlich gesagt auch scheiß egal wie der Schiedsrichter gepfiffen hat, gegen so ein Drecksgegner hast du 3 Punkte zu holen. Ende.

    Wir haben immer noch ein absoluten Misthaufen auf dem Platz. Ohne Worte.

    Fenerbahce ist immer noch schwach und von seiner ehemaligen Qualität weit entfernt.

    Bei Fenerbahce brauchst du Spieler mit Einzelaktionen.
    Außenbahnspieler die mit einem angeschnittenen Schuss Tore schießen können. Die dazu auch in der Lage sind.
    Unsere Offensivmittelfeldspieler müssen ebenfalls aus der Distanz Tore erzielen können.

    Osayi kann nichts außer Sprinten, und das hat er auch nur seinen Genen zu verdanken.

    Von Ferdi Kadioglu kommt zu wenig, Mal gut Mal schlecht, sowas kann ich nicht gebrauchen.

    Rossi bekommt noch seine Zeit, aber aktuell ist der mir auch zu schwach. Ich erwarte mehr von Ihm.

    Özil einfach schwach. Junge du bist hier nicht bei Real Madrid wo du ein Pass spielst und Ronaldo macht Ihn von überall rein.
    So schaff ich auch 30 Torvorlagen pro Saison.

    Bei Fenerbahce hast du Holzfäller als Mitspieler also musst du den Ball auch genau vor deren Füße passen oder Flanken.

    Zudem muss unser 10er auch Tore schießen können. Du hast bisher nicht Mal aus der zweiten Reihe geschossen. Kannst du aus der Distanz kein Tor schießen ?

    Dann bist du bei uns falsch Junge und dein Verantwortungsgefühl kannst du dir in dein Arsch stecken. Wenn du keine Scorer liefern kannst, dann hau ab.

    Vitor Pereira ich erwarte das du handelst. Stell gegen Antwerp eine andere Elf auf. Altay auch Mal rausnehmen und Berke Özer rein. Niemand soll sich sicher fühlen.

    • 18. Oktober 2021 um 8:18

      „gegen so ein Drecksgegner hast du 3 Punkte zu holen. Ende.“

      Du redest so als hätte Fener gegen irgendein Anadolu verin verloren. 😂
      Trabzon ist sehr stark plus die hatten ein Heimspiel.
      Gegen sie zu verlieren und das mit 10 Mann, ist sicher keine Schande.
      Die waren letzte Saison stark und diese sind sie noch stärker.

    • 18. Oktober 2021 um 14:03

      Halt dich mal zurück mit deinem unterschwelligen Rassismus. Was soll denn bitte „Osayi kann nichts außer Sprinten, und das hat er auch nur seinen Genen zu verdanken.“ heißen? Und was für Drecksgegner? Trabzon ist ein starker Verein der vorallem dieses Jahr auch die Liga holen könnte.

  9. 17. Oktober 2021 um 23:35 —

    Der Unparteiische oder sollte ich ihn heute Abend lieber den Mann in Pink nennen, hat diesem Spiel ganz klar seinen persönlichen Stempel aufgedrückt, er hat beide Mannschaften auf dem Platz absolut unterschiedlich behandelt, hierzu kann ich viele Beispiele aus dem Spiel aufzählen.

    Ein Nwakaeme z.B. war bis zu seiner Auswechslung ständig am Meckern, im Gegensatz zu Gustavo oder V.P. hat er ihm aber komischerweise keine gelbe Karte zeigen können, ganz im Gegenteil er hat den TS Spielern gegenüber eine absolut nette und verständliche Haltung gezeigt unsere Spieler hingegen wurden für jede Kleinigkeit gleich mit gelb oder gelbrot bestraft. Das konnte jeder 5 Jährige an seiner negativen Körpersprache ganz klar erkennen.

    Ich sage nicht, dass der Elfmeter für TS unberechtigt war, vielleicht war das die einzige richtige Entscheidung vom Schiedsrichter im gesamten Spiel, alle anderen Entscheidungen waren jedoch einfach falsch.

    Natürlich kann man mir jetzt fehlende Objektivität oder dergleichen vorwerfen, aber jemand der etwas ehrlich zu sich selbst ist hat heute Abend ganz klar gesehen, dass dieser Sansalan bei allen Szenen mit zweierlei Maß gemessen hat, das kann man doch wohl nicht ernsthaft abstreiten oder?

    Heute sind wir vom Schiedsrichter regelrecht geschreddert worden, Morgen trifft es vielleicht GS, BJK oder TS und dieses System dieser türkischen Schiedsrichtermafia ist es was ich heute Abend anprangere. Die kommen trotz grober Fehlentscheidungen alle sauber aus der Sache raus und wir sind die Leidtragenden aus dieser Geschichte und das kann ja so nicht weitergehen oder?

    Für türkische Verhältnisse war das Spiel heute Abend auf dem Platz ziemlich gesittet, das war jetzt auch kein besonders schweres Spiel für den Schiedsrichter, nichtsdestotrotz hatte er eine unglaublich hohe Feherquote vorzuweisen und er hat alle Entscheidungen gegen uns getroffen, also wie sollen wir hier von einer neutralen Spielleitung sprechen, das war doch zu keinem Zeitpunkt der Fall oder?

    Natürlich bin ich nicht glücklich darüber, wenn FB verliert, aber wenn wir verdient verlieren, dann habe ich das zu akzeptieren, aber nicht wenn der Schiedsrichter sich so dermaßen in den Vordergrund spielt und unsere Mannschaft auf dem Platz in seine einzelnen Atome zerlegt. Und ich will ja auch nicht, dass die GS, BJK oder TS Anhänger sich vielleicht in den nächsten Spieltagen genauso scheiße fühlen wie wir heute Abend, nur weil der unfähige türkische Schiedsrichter ihre Mannschaft mal kurz geschreddert hat.

    Ich meine wir müssen doch endlich mal etwas gegen diese türkische Schiedsrichtermafia unternehmen, so kann das ganze jedenfalls nicht weitergehen, indem diese Schiedsrichter mit ihren fatalen Fehlentscheidungen mit dem Schicksal der einzelnen Mannschaften spielen und die türkischen Fussballanhänger gegeneinander aufbringen oder?

    Natürlich haben wir nicht gut gespielt, Altay hätte den Ball halten müssen, Szalai hätte keinen Elfmeter verursachen sollen und so weiter, aber wer heute Abend den Platz als Sieger verlässt hat nicht dieser unfähige türkische Schiedsrichter zu entscheiden, er hat nur eine einzige Aufgabe und zwar das Spiel nach den geltenden Fussballregeln zu leiten und nichts anderes und das tut er eben nun mal nicht, das ist das große Problem liebe Freunde, bilmiyorum anlatabildim mi?

  10. 17. Oktober 2021 um 23:03 —

    Wer sich über die gelbrote Karte aufregen sollte, sofort bitte mit Fußball aufhören. Dieser Kim muss Djaniny durch rennen lassen ohne in zu faulen, abgesehen davon das er eh ein Chancentod ist. Aber 2 mehr als verdiente gelbe Karten.!

  11. 17. Oktober 2021 um 22:32 —

    Die rote Karte hat FB gekillt. Danach wurde nur noch mit allen Spielern hinten zugestellt, um wenigstens noch einen Punkt mitnehmen zu können.
    Ich verstehe einfach nicht, wieso so unnötige Fouls von den Spielern gemacht werden.
    Auch zum Schluss von Szalai dieses Klammern und Gegner zum Fallen bringen, hätte eigentlich auch mit rot geahndet werden können. Weiß er denn nicht, dass es VAR gibt?
    Ohne die ganzen Fouls hätte das Spiel anders aussehen können finde ich.

  12. sahinhovic
    17. Oktober 2021 um 22:10 —

    Wenn ich diesen Bastard Ali Sansalan nochmal ein fener spiel pfeifen sehe, fahre ich zur TFF Zentrale und gehe streiken!

  13. galatasarayismylove
    17. Oktober 2021 um 21:58 —

    Heut ist der aaaaaaaalllleeeeeeeerrrrrr schöööööönsssssttteeeeee AAAAALLLLLLEEEEERRR SCHÖNSTE TAG

Schreibe ein Kommentar