Süper Lig

Sumudica neuer Gazisehir-Trainer – Alibec erster namhafter Transfer?

Marius Sumudica übernimmt den Trainerposten bei Süper Lig-Aufsteiger Gazisehir Gaziantep FK. Der 48-jährige Rumäne, der zuletzt Al-Shabab Riad aus Saudi-Arabien coachte, erhielt einen Zweijahresvertrag in Antep (1+1). Sumudica ist für die türkischen Fußball-Fans kein Unbekannter. Zwischen 2017 – 2018 trainierte Sumudica mit Kayserispor bereits einen Süper Lig-Klub.

Platz unter den ersten Zehn als Ziel

Der neue Übungsleiter der Zentralanatolier gab sich angriffslustig: „Ich bin sehr glücklich hier zu sein. Ich werde das mir entgegengebrachte Vertrauen rechtfertigen. Mit meinem aggressiven Spielverständnis werde ich mit Gazisehir erfolgreich sein und die Saison unter den ersten Zehn abschließen“, so die optimistische Erwartungshaltung des Trainers aus Bukarest.

Gazisehir hat Angreifer Alibec im Visier

Alibec soll Abteilung Angriff verstärken

Mit Stürmer Denis Alibec könnte beim Liga-Neuling der erste namhafte Neuzugang feststehen. Wie übereinstimmende türkische Quellen berichten, stünde Gazisehir vor einer Verpflichtung von Sumudicas Landsmann Denis Alibec von Astra Giurgiu. Der neunmalige rumänische Nationalspieler erzielte vergangene Saison in 30 Pflichtspielen sieben Treffer und verbuchte zudem neun Torvorlagen. In seiner bisherigen Laufbahn bringt es der in Mangalia geborene Angreifer auf 259 Karrierespiele, in denen der 28-Jährige 90 Tore schießen und weitere 47 per Assists vorbereiten konnte.

Gazisehir: Marius Sumudica wird als neuer Trainer vorgestellt

Der Rumäne unterzeichnete für zwei Jahre – Nach Kayserispor ist Gazisehir seine zweite Trainerstation in der Süper Lig

 

Vorheriger Beitrag

Problemkind Emre Mor zu Besiktas?

Nächster Beitrag

Sergen Yalcin übernimmt Zügel bei Malatyaspor

Anil P. Polat

Anil P. Polat

Co-Owner/Chefredaktion GazeteFutbol
Hürriyet.de-Redaktion