Süper Lig

Süper Lig: Denizlispor hält die Klasse – Malatyaspor steigt mit Ankaragücü ab!


Yukatel Denizlispor – MKE Ankaragücü 0:1

Vor dem Spiel stand bereits fest, dass MKE Ankaragücü in der nächsten Spielzeit nicht mehr in der Süper Lig vertreten sein wird. Trotz dessen gelang dem Hauptstadt-Klub aus Ankara ein versöhnlicher Abschied aus dem türkischen Fußballoberhaus. Beim Auswärtsspiel in Denizli gewannen die Gelb-Blauen durch einen Treffer von Ilhan Parlak in der letzten Spielminute mit 1:0. Yukatel Denizlispor hätte tatsächlich noch um den Klassenerhalt bangen müssen. Doch aufgrund der Patzer von Caykur Rizespor, BtcTurk Yeni Malatyaspor und Kayserispor reichte dem Klub aus der Ägäis-Region sogar eine Niederlage gegen den Tabellenletzten. Mit 35 Punkten beenden die Schützlinge von Levent Kartop die Saison auf dem 14. Tabellenplatz.

+++ Spieltag und Tabelle im Überblick +++
Aufstellungen

Yukatel Denizlispor: Altintas – Bergdich, Yumlu, Yilmaz, Yavru (80. Lopes) – Sackey, Murawski, Niyaz (65. Sahan), Aissati, Sacko – Rodallega (75. Estupinan)

MKE Ankaragücü: Celikay – Stanojevic, Tultak (75. Rivas), Kulusic, Karayel – Lukasik, Agcay (46. Aygören), Michalak (63, Akan), Scarione (86. Parlak), Lobhanidze (86. Imdat) – Orgill

Tore: 0:1 Parlak (90.)

Gelbe Karten: Aissati, Altintas (Denizlispor) – Aygören (Ankaragücü)


BtcTurk Yeni Malatyaspor – Gaziantep FK 0:1

BtcTurk Yeni Malatyaspor musste am letzten Spieltag gewinnen, um die Klasse zu halten. Die ersatzgeschwächte Truppe von Coach Hikmet Karaman konnte aber ihre Chancen gegen den starken Liganeuling Gaziantep FK nicht nutzen und verlor stattdessen mit 0:1. Durch die knappe Niederlage treten die Zentralanatolier als dritte und somit letzte Mannschaft mit 32 Punkten im Gepäck den Gang in die zweite Liga an. Die Schützlinge von Marius Sumudica hingegen konnten sich am 34. Spieltag noch um einen Rang verbessern und beenden die Liga auf dem achten Tabellenplatz. Den Treffer des Tages erzielte der frühere Bremer Papy Djilobodji durch einen Freistoß in der 64. Minute der Begegnung.

+++ Spieltag und Tabelle im Überblick +++
Aufstellungen

BtcTurk Yeni Malatyaspor: Farnolle – Hafez, Hadebe, Mina, Yildirim – Fofana (60. Kas), Ildiz (69. Donald), Ndayishimiye (90. Güveli), Töre – Kjartanasson, Bulut

Gaziantep FK: Yilmaz – Tosca, Biyik, Djilobodji (78. Aktas) – Morais, Jefferson (46. Özer), Sousa, Olkowski, Vural (46. Soyalp), Maxim (90. Ugurlu) – Demir (71. Celik)

Tore: 0:1 Djilobodji (64.)

Gelbe Karten: Hafez (Yeni Malatyaspor)

Werde GF-Patron und bestimme mit …

Warum Patron werden? Hier erfahrt Ihr es!

Nur einen Klick entfernt: Folgt GazeteFutbol auch auf Instagram!

Nur einen Klick entfernt: Folgt GazeteFutbol auch auf Twitter!

Vorheriger Beitrag

Alanya sichert sich die Europa League - Sivasspor verpasst CL-Quali

Nächster Beitrag

Trotz 1:3-Niederlage bei Fenerbahce: Caykur Rizespor bleibt in der Süper Lig!

M. Cihad Kökten

M. Cihad Kökten

Keine Kommentare

Schreibe ein Kommentar