Süper Lig

Spieler der Woche: Mbaye Diagne

Selten hat ein Spieler in der Süper Lig nach so großspurigen Aussagen auch Taten folgen lassen. „Ich bin der beste Spieler der Liga“, hatte Kasimpasas Mbaye Diagne noch vor dem Duell mit Fenerbahce am Montagabend getönt, um in Kadiköy schließlich zu beweisen, dass er momentan tatsächlich zu den Besten der Liga gehört. Diagne erzielte im Lokalderby gegen die Gelb-Marineblauen seinen fünften Doppelpack der Saison und führt mit inzwischen 16 Toren nach 14 Spielen nahezu konkurrenzlos die Torschützenliste der Süper Lig an. Im Montagsspiel präsentierte sich der 27-jährige Senegalese wieder einmal eiskalt vor dem Tor – trotz verschossenem Elfmeter zu Beginn der Partie. Neben der Torjägerkanone in der Türkei hat sich Diagne inzwischen ein neues Ziel gesetzt. Am Ende der Saison soll es zudem mit dem Gewinn des Goldenen Schuhs klappen. „Alles ist möglich, vor allem wenn ich so weitermache und hart an mir arbeite. Auch diesen Titel könnte ich dieses Jahr holen“, gibt sich der Senegalese gewohnt selbstbewusst.

Überzeugt haben am 14. Spieltag neben Diagne auch Spieler wie Dorukhan Toköz (Besiktas), Umut Meras, Iasmin Latovlevici (beide Bursaspor) und Caleb Ekukan (Trabzonspor). Vor allem die Einsatzbereitschaft von Ekuban nach dem Tod seiner Mutter vergangene Woche sorgte für Aufsehen. Der Ghanaer wurde mit seinem Joker-Tor in Kayseri schließlich sogar zum Matchwinner.

Übersicht „Spieler der Woche“:

1. Spieltag: Gary Medel (Besiktas)

2. Spieltag: Fatih Öztürk (Akhisarspor)

3. Spieltag: Ruud Boffin (Antalyaspor)

4. Spieltag: Anthony Nwakaeme (Trabzonspor)

5. Spieltag: Merih Demiral (Alanyaspor)

6. Spieltag: Papiss Demba Cisse (Alanyaspor)

7. Spieltag: Hugo Rodallega (Trabzonspor)

8. Spieltag: Trezeguet (Kasimpasa)

9. Spieltag: Mbaye Diagne (Kasimpasa)

10. Spieltag: Mustafa Pektemek (Besiktas)

11. Spieltag: Mert Günok (Basaksehir)

12. Spieltag: Guilherme (Malatyaspor)

13. Spieltag: Jose Sosa (Trabzonspor)

14. Spieltag: Mbaye Diagne (Kasimpasa)

Die Elf der Woche von „Opta“ und „Goal Türkiye“

Vorheriger Beitrag

Heimsieg für Bursaspor - Akhisarspor mit Punktgewinn

Nächster Beitrag

Koeman gibt sich zufrieden nach Remis

Erdem Ufak

Erdem Ufak

Co-Owner/Chefredaktion GazeteFutbol