Süper Lig

Sonntagsspiele: Erfolgserlebnisse für Kellerkinder!

IM Kayserispor – Göztepe 2:1

Kayserispor bleibt mit Neu-Trainer Hikmet Karaman weiter in der Spur! Gegen Göztepe feierten die Gelb-Roten den zweiten Heimsieg in Folge und sind nunmehr seit acht Partien ohne Niederlage. Mann des Tages im Kadir Has-Stadion war Offensivmann Tjaronn Chery, der Kayseri zuerst in Führung brachte (14.), zudem den Siegtreffer von Bernard Mensah zwei Minuten vor dem Ende vorbereitete. Nur vier Minuten zuvor war den Gästen aus Izmir durch das Eigentor von Deniz Türüc der zwischenzeitliche Ausgleich geglückt. Mit dem siebten Saisonsieg erhöht Kayserispor die Punktzahl auf 28 und klettert auf Platz 11, für Göztepe beginnt nach nur einem Sieg aus den letzten vier Spielen der Abstiegskampf. Kommende Woche empfängt der Izmir-Vertreter Trabzonspor, Kayseri reist nach Konya.

Aufstellungen

İstikbal Mobilya Kayserispor: Lung, Lopes, Sapunaru, Kana Bıyık, Atila Turan (81. Levent Gülen), Şamil Çinaz (87. Varela), Mensah, Chery, Deniz Türüç, Umut Bulut, Kravets (67. Hasan Hüseyin Acar)

Göztepe: Beto, Gassama, Titi, Reis, Lumor (46. Berkan Emir), Poko (76. Ghilas), Alpaslan Öztürk, Halil Akbunar, Gouffran, Castro, Deniz Kadah (46. Jerome)

Tore: 1:0 Chery (14.), 1:1 Türüc (84., Eigentor), 2:1 Mensah (88.)

Gelbe Karten: Şamil Çinaz, Atila Turan, Umut Bulut, Sapunaru (İstikbal Mobilya Kayserispor) –  Alpaslan Öztürk (Göztepe)


Sechs Tore in Erzurum: Der Aufsteiger schlägt Sivasspor

BB Erzurumspor – Demir Grup Sivasspor 4:2

Die Zuschauer im Kazım Karabekir-Stadion sahen eine packende Partie, die von beiden Teams hart geführt wurde und am Ende sechs Tore zu bieten hatte. Winter-Einkauf Samuel Eduok stach bei den Hausherren mit zwei Treffern besonders hervor, während Abwehrchef Egemen Korkmaz trotz der zwei Gegentore eine überragende Vorstellung bot. Der Aufsteiger hat nach dem ersten Dreier nach acht Partien nur noch drei Punkte Rückstand auf das rettende Ufer und kann kommende Woche im direkten Duell mit dem Tabellen-16. Ankaragücü an den Hauptstädtern vorbeiziehen. Sivasspor muss nach zuletzt sieben Punkten aus drei Spielen einen unerwarteten Dämpfer hinnehmen. Für die Rot-Weißen geht es kommende Woche gegen Antalyaspor. 

Aufstellungen

Büyükşehir Belediye Erzurumspor: Sehic, Kanstrup (21. Serkan Kurtuluş), Egemen Korkmaz, Lokman Gör, Leo, İbrahim Akdağ, Scuk, Emrah Başsan, Obertan, Eduok (78. Sunu), Opseth (63. Rashad Muhammed)

Demir Grup Sivasspor: Tolgahan Acar, Douglas (78. Fatih Aksoy), Bjarsmyr, Braz, Uğur Çiftçi, Hakan Arslan, Ndinga, Diabate (86. Muhammet Demir), Rybalka (59. Özer Hurmacı), Emre Kılınç, Kone

Tore: 1:0 Scuk (4., Elfmeter), 1:1 Rybalka (12.), 2:1 Eduok (30.), 2:2 Arslan (56.), 3:2 Eduok (60.), 4:2 Obertan (72.)

Gelbe Karten: Lokman Gör, Rashad Muhammed (Büyükşehir Belediye Erzurumspor) – Douglas, Uğur Çiftçi, Braz, Ndinga, Kone (Demir Grup Sivasspor)

+++ Der Spieltag und die Tabelle im Überblick +++





Vorheriger Beitrag

Aykut Kocaman: "Das Spiel war die reinste Folter!"

Nächster Beitrag

Feghouli-Hattrick beschert Galatasaray wichtigen Dreier!