Trabzonspor

Wie schwer ist Nwakaemes Verletzung? – Trabzonspor unter Avci nicht zu schlagen, Peres fällt lange aus


Flügelspieler Anthony Nwakaeme ist zweifelsfrei einer der effektivsten und gefährlichsten Offensivspieler der Süper Lig. Entsprechend wichtig ist der Nigerianer für das Spiel des türkischen Tabellenführers Trabzonspor. Der 32-Jährige steuerte bis zu seiner Verletzung im vergangenen Ligaspiel gegen Fenerbahce (3:1) am Sonntag fünf Treffer und zwei Assists in neun Partien für die Bordeauxrot-Blauen bei. Der Außenbahnspieler zog sich gegen die Istanbuler nun eine Adduktorenverletzung zu. Dies teilte der Verein vom Schwarzen Meer am Dienstag mit. Demnach werde „Tony“, wie ihn die Fans in Trabzon gerne nennen, voraussichtlich zwei Wochen ausfallen. Damit droht Nwakaeme die Ligapartien gegen Göztepe, Caykur Rizespor und eventuell auch gegen Besiktas zu verpassen. Noch länger wird der Tabellenführer auf Bruno Peres verzichten müssen. Der Rechtsverteidiger fällt mit einem Innenbandriss im Knie mindestens vier Wochen aus.

Trabzon unter Avci kaum zu schlagen

Abseits der Verletzungen von Nwakaeme und Peres könnte es für Trabzonspor unter Trainer Abdullah Avci jedoch kaum besser laufen. Man ist Spitzenreiter der türkischen Liga. Zudem weist man unter Avci in 41 Ligaspielen eine bärenstarke Punkteausbeute von 2,3 Zählern pro Spiel auf. Nur drei Begegnungen musste man verloren geben. Ansonsten gab es in diesem Zeitraum 24 Siege und 14 Unentschieden. Mittlerweile ist Trabzonspor seit 224 Tagen und 21 Begegnungen (10S, 11U) in der Liga ungeschlagen und folglich als einziges Team in der Süper Lig in dieser Saison noch ohne Niederlage. Auswärts verlor man seit 21 Partien (12S, 9U) nicht mehr. Überdies gewann man den letzten Supercup im Atatürk-Olympiastadion mit Avci an der Seitenlinie gegen Medipol Basaksehir (2:1). Der Klub und die Fans schauen daher nicht grundlos erwartungsfroh in die Zukunft.




GazeteFutbol gibt es jetzt auch als APP – Jetzt runterladen!


Schnäppchenjäger aufgepasst: Alle Türkei-Shirts in unserem EM-Shop sind im SALE. Dazu gibt es noch einen 20 Prozent-Rabattcode von uns: GF2020

Schaut rein 👉 https://gazetefutbol.de/shop/

Jetzt für 9,99 EUR

Jetzt für 19,99 EUR


Vorheriger Beitrag

Min-jae Kim: "Solche Dinge muss man wohl in der Türkei erleben"

Nächster Beitrag

Frey & Samatta - Antwerpen mit zwei bekannten Gesichtern gegen Fenerbahce

Keine Kommentare

Schreibe ein Kommentar