Fenerbahce

Nun auch Badou Ndiaye zu Fenerbahce?

Nach den enttäuschenden Leistungen in der vergangenen Saison hat sich Fenerbahce bereits ordentlich verstärkt: Urgestein Emre Belözoglu, Murat Saglam, Max Kruse, Allahyar Sayyadmanesh, Vedat Muriqi und Altay Bayindir sind die bisherigen Neuzugänge der Gelb-Marineblauen. Nach dem womöglichen Rekordabgang von Kronjuwel Eljif Elmas zu Neapel erwarten Fans und Trainerstab die nächsten Kracher. Mindestens 15 Millionen Euro erhofft man sich bei diesem Deal. Doch die Blicke sind auch auf Routiniers gerichtet, deren auslaufende Verträge noch nicht verlängert wurden.

Skrtel gibt grünes Licht an den Vorstand

Einer dieser Spieler ist Innenverteidiger Martin Skrtel. Der 34-jährige Slowake hat mehrere Wochen die Offerte vom Fenerbahce-Vorstand für eine Vertragsverlängerung nicht angenommen. Sein Berater forderte einen Dreijahresvertrag mit einem Jahresgehalt von 2.5 Millionen Euro. Dem wirkten Ali Koc & Co. mit einem Einjahresvertrag für 1.6 Millionen Euro entgegen. Nachdem sich Skrtel mit den Glasgow Rangers und Olympiakos Piräus nicht einigen konnte, gab er seinem letzten Arbeitgeber grünes Licht. Übereinstimmenden Medienberichten zufolge sei nun eine weitere Saison im Dress von Fenerbahce sehr wahrscheinlich.   

Ein letzter Vertrag für Volkan Demirel?

Auf der anderen Seite ist die Zukunft von Vereinsikone Volkan Demirel offen. Chefcoach Ersun Yanal möchte seinen 37-jährigen Schlussmann ein weiteres Jahr in Samandira halten. Mit ihrer geballten Erfahrung sollen Belözoglu und Demirel das Zepter dort in die Hand nehmen. Doch dafür muss eine große Hürde überwunden werden: Sportdirektor Damien Comolli. Der Franzose möchte den erfahrenen Torwart, der seit 17 Jahren bei Fenerbahce unter Vertrag steht, nicht im Kader der kommenden Saison berücksichtigen. Eine finale Entscheidung wurde noch nicht getroffen. Demirel befindet sich aktuell mit seiner Familie im Urlaub und wartet auf eine endgültige Rückmeldung von Fenerbahce.

Folgt der nächste Ex-Galatasaray Kicker?

Serdar Aziz, Garry Rodrigues und jetzt auch noch Badou Ndiaye? Fenerbahce peilt aktuell den nächsten Deal eines Ex-Galatasaray-Spielers an. Nachdem Galatasaray die Kaufoption für Badou Ndiaye nicht gezogen hat, steht der Senegalese offenbar vor einem Wechsel auf die asiatische Seite von Istanbul. Beim Zweitligisten Stoke City möchte Ndiaye nämlich nicht bleiben. Eine Einigung mit den Engländern sei bereits erzielt worden. Demnach hat der Tabellensechste der Vorsaison vor, den Mittelfeldspieler mit einem Leihgeschäft zu verpflichten. 1.5 Millionen Euro habe Stoke City für die kommende Saison verlangt, die anschließende Kaufoption beträgt 4.5 Millionen Euro.  

Vorheriger Beitrag

Süper Lig: Spielplan für die Saison 2019/2020 ausgelost

Nächster Beitrag

Türkei: U19-Nationalkader bekanntgegeben

Hüseyin Yilmaz

Hüseyin Yilmaz

Wirtschaftswissenschaftler, Freier Sportjournalist, Kosmopolit, Hürriyet Gücer-Fan und Spor Toto Süper Lig-Liebhaber

19 Kommentare

  1. Avatar
    18. Juli 2019 um 22:10

    Wenn du absolut keine Ahnung von Fußball hast und auch noch total inkompetent bist und keinerlei Autorität versprühst wie dieser Ali Koc dann musst du natürlich versuchen das alles irgendwie zu kaschieren ist doch logisch oder?

    Und was ist der beste und einfachste Weg dazu, richtig du kopierst die Transferpolitik deines Konkurrenten, ich meine wenn GS in den letzten Jahren alle Pokale einheimst und du seit 5 Jahren trotz Millionen Transfers ala van Persie, Nani, Slimani, Ayew, Benzia und Co. nur dumm aus der Wäsche schaust ist es vielleicht nicht ganz so dumm mal die Transferpolitik des Konkurrenten etwas genauer anzuschauen oder?

    Spielertransfers ala Rodrigues, Tolga Cigerci, Serdar Aziz, Badou Ndiaye sind ausnahmslos Ali Koc Transfers hier braucht mir auch keiner erzählen, das Comolli irgendwas damit zu tun hat. Auch die Rückholaktion von Emre Belözoglu oder die erneute Vertragsverlängerung von diesem Panda Demirel ist auf Ali Kocs Mist gewachsen, da geh ich mit euch jede Wette ein.

    Ha, so eine Transferpolitik kommt nur dann zu Stande wenn man wie gesagt keinen blassen Schimmer von Fußball hat und auch noch inkompetent ist und keine Autorität ausstrahlt kopiert man natürlich die Transferpolitik des Konkurrenten anlatabildim mi?

    • Avatar
      18. Juli 2019 um 23:03

      Ich sehe das eigentlich nicht so tragisch, wenn irgendwelche Ex-Spieler von unseren Konkurrenten verpflichtet werden. Es kommt nun Mal vor, dass es Spieler gibt, die dann für 2 oder mehr Istanbul Vereine auflaufen. Auch Galatasaray holt Ex – Fenerbahce,Besiktas oder Basaksehirspor Spieler. Vor allem wenn diese Spieler Ausländer sind, juckt es denen doch nicht für wen sie auflaufen, hauptsache sie werden bezahlt.

      Ich finde den Garry Rodrigues Transfer sehr gut, und ich weiß auch das viele weitere FB Fans diesen Transfer gut heißen. Da ist es mir ehrlich gesagt Latte ob er Mal bei Galatasaray gespielt hat für paar Monate, wen juck´s. Einheimische GS Spieler, wo deren Herz für Galatasaray schlagen, würde ich selbstverständlich nicht verpflichten, aber solche Spieler haben wir in unseren Reihen nicht.

      Garry wurde für 2 Jahre ausgeliehen und kostet keine Ablöse.
      Solange es gute Spieler sind, habe ich nichts dagegen.

      Wenn Ndiaye nur 1,5 Mio Euro Leihgebühr und die Kaufoption nur 4,5 Mio Euro beträgt, dann sollte man zuschlagen. So einen Spieler für solch günstige Konditionen findet man wohl kaum.

      Was ist dir lieber einem Ndiaye zuzuschauen, oder einem

      Emre Belözoglu,Tolgay Arslan,Ozan Tufan ?

      😀

    • Avatar
      19. Juli 2019 um 9:25

      Am liebsten sehe ich diesem Panda zu, das weisst du doch… 😉

      Ich glaube nicht, das GS soviele Ex FB Spieler haben will, ich meine Mehmet Topal und Co. sind jetzt nicht irgendwelche Superstars oder?

      Dieser Topal z.B. den will doch nicht mal ein Anadolu Verein, das sagt doch alles über dessen Qualität aus oder etwa nicht. Ha und der Vogel hat jahrelang bei uns Stamm gespielt.

      Und solche Beispiele gibts in der Vergangenheit zu hauf, wie ein Mehmet Topuz, Raul Meireles und Kollegen die nach ihrem Vertragende bei FB keinen anderen Verein finden konnten.

      Emre Belözoglu hat seine beste Zeit schon lange hinter sich, ich würde ihn als “alten Gaul” der kurz vor dem Schlachten steht bezeichnen. Es würde mich auch nicht wundern, wenn der alte Gaul auf dem Platz tot zusammbricht und liegenbleibt…ok, das war jetzt abartig gemein.

      Ozan Tufan ist ein ekelhafter Fettsack, das ist doch kein richtiger Fussballer ich meine hier kanns doch keine zwei Meinungen über den Vogel geben oder?

      Tolgay Arslan ist ein Schmarotzer und geldgeiler Söldner, zuerst war er sich mit TS einig und hat auch im TS Trikot posiert, dann hat er für einpaar Dollar mehr bei BJK angeheuert yalan mi? Bei BJK hat er in all der Zeit vielleicht zwei Tore geschossen, das eine gegen Partisan und das andere gegen Liverpool, das wars dann aber auch schon.

      Ha, wieso sollte ich jemandem wie Tolgay Arslan beim Döneressen zuschauen? Ich meine das ist doch absolut ekelhaft, wenn ihm die Joghurtsoße ausläuft und der sich kreuz und quer bekleckert oder?

      Ich würde mich jetzt nicht als radikal bezeichnen, aber ich will keine Ex GS Spieler bei uns haben, ich meine es gibt doch eine Million Fussballer auf dieser Welt warum müssen wir ständig irgendwelche Ex GS Spieler transferieren?

      Ich sage Dir warum das so ist, weil Ali Koc und Kollegen faule Säcke sind und sich nicht die Zeit nehmen und die Mühe machen wollen neue und unbekannte Spieler zu suchen, die holen sich einfach irgendwelche Spieler die schon mal in der Süperlig gekickt haben da braucht mir auch keiner etwas anderes erzählen.

  2. Avatar
    18. Juli 2019 um 18:40

    Wie einige es schon erwähnt haben, braucht Fenerbahce Verstärkung für die Abwehr. Wir spielen aktuell mit :
    Isla——-Aziz——Ciftpinar——Hasan Ali.
    Und alle 4 haben keine Stammplatz Qualitäten. Bei Aziz kann man noch ein Auge zudrücken, aber der Rest bringt es einfach nicht.
    Selbst wenn der 34 Jährige Skrtel seinen Vertrag verlängert, der ist schon alt und kann auch nicht mehr die Leistung abrufen, als er noch mit 31 Jahren zu uns kam. Wir brauchen da dringend Verstärkung.
    Einen ordentlichen Torhüter mit Muslera Qualität haben wir ebenfalls nicht. Vorne sind wir gut, mit Kruse,Vedat,Garry,Moses haben wir schon gute Angreifer, daher brauchen wir uns für die Offensive nicht mehr bemühen. Wenn wir Meister werden wollen,
    muss ein Simon Kjaer Innenverteidiger kommen, zudem muss auch mit Skrtel verlängert werden, Skrtel kann sich die 1x Innenverteidiger Position mit Aziz teilen.

    Achtung,

    ich lese gerade Falcao zu Gala 7 mio Euro Gehalt. WTF

    • Avatar
      18. Juli 2019 um 21:05

      Und Diagne ist immer noch nicht weg. Beceriksizler

  3. Avatar
    18. Juli 2019 um 17:26

    Das was Aziz Jahrelang gemacht hat, macht Ali Koc und Comolli weiter.
    Aziz hatte Spieler, die eigentlich GS verpflichten wollte, durch mehr Geld anbieten zu FB gelotst. Nun macht es Ali Koc anders. Die aussortierten Spieler von GS werden verpflichtet. Ich glaube nicht das Badou durch diese Konditionen von Stoke verkauft wird. Soweit ich weiß wollten die Minimum 10-15 Mio Euro für Badou. Badou hat mit seiner Leistung nachgegeben. Zum Ende hin wurde er sogar von Terim immer eingewechselt. Läuferisch sehr stark aber auch seine vielen Fehlpässe haben einen zu Weißglut gebracht.
    FB sollte lieber Spieler für die Abwehr verpflichtet. Dies haben sie anscheinend “vergessen”. Erstaunlich aber auch dass soviel Ex GS Spieler auf der 100 Spieler Liste standen.

  4. Avatar
    18. Juli 2019 um 17:21

    Was folgt als nächstes bei FB? Sabri Sarioglu yuvana hosgeldin?

  5. Avatar
    18. Juli 2019 um 17:03

    Was ist das eigentlich für ein Scouting von Comolli und Koc ?
    einfach alle aussortierten Spieler der Konkurrenz holen!?

    und jetzt hat dieser taugenichts Cigerci ein neuen vertrag erhalten…

  6. Avatar
    18. Juli 2019 um 15:25

    Aus Fener wird Galatasaray A2..Weiter so.. LOL.. Bald spielen wir mit 2 Mannschaften um die Meisterschaft.

  7. Avatar
    18. Juli 2019 um 14:49

    Der Beitrag ist in der falschen Kategorie.

  8. Avatar
    18. Juli 2019 um 14:16

    PS: Warum befindet sich dieser Artikel in der Galatasaray Rubrik?

  9. Avatar
    18. Juli 2019 um 13:34

    “1.5 Millionen Euro habe Stoke City für die kommende Saison verlangt, die anschließende Kaufoption beträgt 4.5 Millionen Euro.”

    Also falls es wirklich die Möglichkeit gibt, Ndiaye unter diesen Umständen verpflichten zu können, dann sollte sich Besiktas auf jeden Fall um einen Transfer bemühen.
    Ndiaye ist ein spitzen Spieler, kennt die Liga, zeigt konstant guten Fußball, ist sehr variabel einsetzbar. Seit seiner Zeit bei Osmanlispor gehört Ndiaye zu sen stärksten Spieler der Süper Lig.

    Sollte Fener Ndiaye wirklich transferieren, dann wäre das eine enorme Verstärkung fürs Mittelfeld. Ausserdem würde Jailson Leistung zusammen mit Ndiaye zunehmen.
    Ein Transfer, der definitiv Sinn macht.

    ABER ich wiederhole es nochmal, Fenerbahces Achillesferse ist ihre enorm schwache Abwehr. Wenn kein Baba Verteidiger und keine anständigen Flügelverteidiger kommen, wird das wieder nix werden.

  10. Avatar
    18. Juli 2019 um 11:52

    Haha lustig wie sich alle über die Torwart Situation kaputt lachen,
    Ich muss aber zugeben das ist auch eine Lachnummer das ganze.
    Comolli sollte den Demirel verjagen, sonst verjagt Demirel den Comolli…

  11. Avatar
    18. Juli 2019 um 11:28

    Ich hatte schon letztens meine Meinung zu solchen Transfers gesagt. Früher unvorstellbar und in dieser Saison irgendwie nur noch Transfers zum direkten Konkurrenten.
    Hätte Koc ruhig sagen können, dass auf seiner 100-Mann-Liste fast nur ehemalige Kicker von GS sind. Hätte sich Fener beeilt hätten sie noch Mugdat Celik holen können oder einen Eray Iscan. Beide passen sehr ins Beuteschema denke ich. Gerade Mugdat wäre der geeignete Trainingspartner von Jailson. Und zu Eray, wenn ihr schon 8 TW’s im Kader habt, was spricht schon gegen den 9.? 😉

  12. Avatar
    18. Juli 2019 um 10:06

    Was hat denn bitte Fenerbahçe für ne scoutingabteilung finds langsam echt irgendwie zum fremdschämen, bedienen sich mittlerweile an all unseren ex Spielern, das Stoke Badou für 4,5Mio ziehen lässt kann ich mir nicht vorstellen da würden wir sicher ihn uns holen zumal er bei uns Publikumsliebling ist. Wenn uns noch 2-3 Spieler verlassen sollten wäre das auch machbar. Badou wäre aber natürlich ein qualitativ sehr starker Spieler der Fener sehr weiterhelfen würde, jedoch wäre Stich auch ziemlich angepisst das wir uns ihn dann nicht zu den Konditionen geholt haben. Aber glaube sowieso nicht an die Zahlen.

    Zu Volkan eine Never ending Story der Kerl ist halt wie ein Parasit den wird man einfach nicht los aber natürlich gut für die Konkurrenz wenn so einer bei fener im Tor steht:)

  13. Avatar
    18. Juli 2019 um 9:36

    Also wie meine Vorredner finde ich es auch nicht ok, dass innerhalb der Konkurrenten (auch mit Zwischenstationen) die Wechsel mMn sehr inflationär stattfinden. Das ist doch kein Basar, es gibt genug Spieler auf dem Markt, wieso immer vom Konkurrenten? Dann kann man auch die hauseigenen Scouts feuern finde ich.

    Zu Volkan habe ich mal eine ganz dreiste Theorie. Ich glaube eine Verlängerung steht gar nicht im Raum. Er wird seinen Vertrag ohnehin verlängern. Dafür haben Volkan, Emre und EY + Ali Koc schon gesorgt. Ich bin mir sicher, er möchte nur einen verlängerten Urlaub und hat kein Bock auf die Vorbereitung, da dort trainiert wird. Nach Absprache mit den Entscheidern lassen die es so aussehen, als ob es noch offen ist und Commolli er Arme setzt noch Energie ein, um die Verlängerung zu verhindern.

  14. Avatar
    18. Juli 2019 um 8:37

    Dieser EY ist wirklich ein absoluter WiXXXer hätte ich jetzt beinahe geschrieben. Da haben wir schon 7 Torhüter im Kader und der will doch tatsächlich noch diesen Panda Demirel im Kader haben.

    Außerdem verstehe ich es nicht warum dieser Volkan Demirel jedes Jahr einen Monat länger Urlaub machen darf als der Rest des Kaders hat der sich denn letzte Saison so verausgabt oder was?

    Wenn sie diesem Demirel ein weiteres Mal seinen beschissenen Vertrag verlängern sollten, dann schaue ich mir kein einziges FB Spiele mehr an, das letzte was ich brauche ist weiterhin diesen Panda auf dem Bildschirm zu sehen.

  15. Avatar
    18. Juli 2019 um 8:27

    Yeter artik be!
    Ich hab die Schnautze mit Ex-GS Spieler voll jetzt reichts langsam.
    Gehts mal wie Männer scouten!!

    Ersun Yanal du Verräter willst noch tatsächlich mit Volkan verlängern OMG. Gottseidank haben wir Comolli das Schlitzohr, hoffentlich kann er sich durchsetzen. YANAL DU PI* du bist nicht mehr tragbar!!!!!!

  16. Avatar
    18. Juli 2019 um 5:45

    Holt doch noch Onyekuru oder Bruma. Was spricht dagegen, Ihr kauft eh alle Ex-Gs Spieler ein.