Fenerbahce

Nächste Pleite für Fenerbahce!

Für Neu-Trainer Phillip Coculäuft der Saisonstart bei Fenerbahce alles andere als rund. Bei der 0:1-Niederlage gegen Göztepe haben die Gelb-Marineblauen ein weiteres Mal enttäuscht und die zweite Niederlage in Folge erlitten. Das Tor des Abends im Bornova-Stadion erzielte Halil Akbunar mit einem satten Linksschuss aus 26 Metern. Für die Gelb-Roten ist der erste Heimsieg der Saison nach zwei Niederlagen zum Auftakt zugleich der erhoffte Befreiungsschlag. Phillip Cocu und seine Mannschaft müssen hingegen erstmal kleinere Brötchen backen. Kommende Woche geht es für die „Kanarienvögel“ gegen Kayserispor, Göztepe reist nach Alanya.

Fenerbahce verpasst mehrfach die Führung

Dabei hatte es für die Gäste aus Istanbul zunächst ganz passabel ausgesehen. Nach einer ausgeglichenen Anfangsphase übernahm Fenerbahce schnell das Kommando und hatte durch Eljif Elmas, Mehmet Topal und den fleißigen Islam Slimani gute Gelegenheiten zur Führung. Die beste Chance vergab Mittelfeldspieler Topal, der nach Zuspiel von Slimani am Pfosten scheiterte. Die Hausherren konnten auf der Gegenseite läuferisch und kämpferisch überzeugen. In der Offensive blieb das Team von Bayram Bektas allerdings ohne nennenswerte Szenen.

Göztepe gewinnt das Spiel ohne nennenswerte Torchance

In den zweiten 45 Minuten baute Fenerbahce konditionell stark ab und war bei schlechten Platzverhältnissen und heißen Temperaturen nicht mehr in der Lage, die Partie zu kontrollieren. Die Gelb-Roten fanden mit zunehmender Spieldauer besser in die Partie, vor allem die Einwechslung von Andre Poko erwies sich bei den Hausherren als Glücksgriff. Torchancen konnte sich die Bektas-Elf aber dennoch nicht erspielen. Der Sonntagsschuss von Akbunar nach Abspielfehler von Elmas entschied schließlich die Partie. Fenerbahce hatte in den Schlussminuten nicht mehr die nötige Kraft auf den Ausgleich zu drängen. Alper Potuk, Elmas, Slimani und der eingewechselte Mehmet Ekici vergaben auch die letzten Chancen auf den Ausgleich.

Aufstellungen

Göztepe: Beto, Gassama, Titi, Reis, Traore, Tayfur Bingöl (90+4 Hakan Çinemre), Alpaslan Öztürk (64. Poko), Borges, Halil Akbunar (90. Axel), Yasin Öztekin, Deniz Kadah

Fenerbahçe: Volkan Demirel, Isla, Neustädter, Skrtel, Hasan Ali Kaldırım, Dirar (65. Barış Alıcı), Mehmet Topal (83. Mehmet Ekici), Eljif Elmas, Alper Potuk (79. Soldado), Ayew, Slimani

Tore: 1:0 Halil Akbunar (66.)

Gelbe Karten: Poko, Reis (Göztepe) – Slimani (Fenerbahçe)


Vorheriger Beitrag

Trabzonspor nur Remis in Ankara

Nächster Beitrag

Cocu unzufrieden mit Team, Fabian im Anflug