Galatasaray

Cengiz will Fenerbahce-Derby mit Fans – Marcao vor England-Wechsel


Die Fans erwarten seit Wochen einen zentralen Mittelfeldspieler, doch Galatasaray-Präsident Mustafa Cengiz stellt im Rahmen der neuen Kampagne “Gücümüz Sizsiniz” (“Ihr seid unsere Kraft)” eine Gegenforderung. Demnach fordert der Vereinsboss einen regen Zulauf in die Galatasaray-Stores: “Unsere Anhänger fordern Transfers. Sie haben natürlich Recht, obwohl wir in den vergangenen Jahren rund 38 Transfers getätigt haben. Wir werden dieses Thema in Kürze lösen. Auf der anderen Seite möchte ich, dass sie die Stores stürmen. Der Verein braucht nämlich finanzielle Mittel.” Vor allem die Corona-Pandemie bereite dem Verein, aber auch vielen anderen Klubs auf der Welt schwere Zeiten. Jedoch gehe er fest davon aus, dass die Gelb-Roten auch diese Phase ohne Probleme überstehen werden. “Galatasaray ist ein großer Klub. Dementsprechend werden wir diese Zeit erhobenen Hauptes hinter uns bringen”, so der 70-Jährige.  Insbesondere die Fans stellen laut Cengiz eine tragende Säule hierfür dar.

Cengiz stellt Forderung an Nihat Özdemir

Der türkische Fußballverband TFF verkündete noch vor dem Wochenende, dass man in der kommenden Süper Lig-Saison ab Oktober die Ligapartien mit Zuschauern bestreiten werde. Diese Entscheidung gefällt den “Löwen” spätestens seit der Spielplanauslosung nicht mehr, denn das Derby vor heimischer Kulisse gegen Erzrivalen Fenerbahce ist auf den 3. Spieltag im September gesetzt. Um ein Geisterspiel zu meiden, nahm Cengiz umgehend Kontakt zum TFF auf. Der Vorstandsvorsitzende des Rekordmeisters fordert die Wiederaufnahme des Spielbetriebs mit Zuschauern ab dem ersten Spieltag: “Alle Vereine müssen Logen, Tickets und Dauerkarten verkaufen, damit die sich über Wasser halten können. Gerade deshalb hat unser Vorstand einen Antrag beim Verband eingereicht. Es ist zwingend erforderlich, dass man ab dem ersten Spieltag Zuschauer in die Stadien lässt.”

Marcao vor Wechsel zu Newcastle?

Neuigkeiten gibt es auch zur Kaderplanung der Gelb-Roten: Seit kurzem sickern Meldungen hinsichtlich eines Abgangs von Innenverteidiger Marcao durch. Der Brasilianer sei übereinstimmenden Medienberichten zufolge auf der Transferliste von Newcastle United. Ob der Rekordmeister einem Wechsel zustimmt, ist noch fraglich. Chefcoach Fatih Terim habe intern betont, dass man den Linksfuß nicht unter einem bestimmten Ablösewert abgeben dürfe. Der 24-Jährige folgt den “Magpies” bereits auf “Instagram”.

Vorheriger Beitrag

Fernando Muslera: "Arda Turan bedeutet mir sehr viel"

Nächster Beitrag

Türkische E-Sport Fußball-Liga: Besiktas wird Meister an der Konsole

Hüseyin Yilmaz

Hüseyin Yilmaz

Wirtschaftswissenschaftler, Freier Sportjournalist, Kosmopolit, Hürriyet Gücer-Fan und Spor Toto Süper Lig-Liebhaber

4 Kommentare

  1. Avatar
    30. August 2020 um 13:13

    Ich habe gehört, dass Newcastle 16 Mio Euro geboten hat, wie wahr das ist kann keiner sagen. Natürlich würde ich da bisschen mehr fordern, ein Angebot von 20 Mio können wir einfach nicht ablehnen. Zumal wir mit dem Geld einen neuen IV holen können und Geld übrig bleibt für einen guten ZM.

    • Avatar
      30. August 2020 um 22:07

      Das habe ich auch gehört. Mit den 16 Mil. können wir doch Lemina und okay Yokuslu holen. Vielleicht den einen erstmal leihen mit KO. Und den anderen Kaufen. Und dazu noch diesen 19 Jährigen.

      Im Moment haben wir nur Taylan und Ömer als ZM und ZDM. Donk zähle ich nicht mehr dazu. In der IV ist er besser. Wir brauchen unbedingt Mittelfeldspieler. Unzwar schnell.

    • Avatar
      31. August 2020 um 8:20

      Ok, Lemina ist weg. Er ist bei Fulham. Habe ein Bild mit ihm im Trikot gesehen. War glaube ich auch kein Fake -.- Schade. Angeblich Leihe + Ko. Warum haben wir das nicht versucht? Oder haben die Engländer geahnt, dass wir soviel nicht bezahlen können? ^^

      Angeblich sind die Verhandlungen wegen Marcao voran geschritten… 21 Mil. möchten die bezahlen. Wir fordern aber noch 10% Weiterverkaufsgebühr… Und da sollen die Engländer auf 19 Mil. runter gegangen sein… Wenn das stimmt, und wir einen Marcao für 19-21 Mil. verkaufen, puller ich mir in die Hosen ^^ Marcao ist gut, aber keine 19-21 Mil. Wert. Naja, gut für uns. Hoffentlich holen wir uns dann noch einen jungen IV. Donk, Luyindama, Emin + einen jungen sollte eigentlich reichen.

  2. Avatar
    29. August 2020 um 22:02

    Mehr als 10 Mil. und ich bin dabei für Marcao. Da es Engländer sind, gleich mal 14-16 Mil. fordern. Die haben nämlich ordentlich Money.

    Zu den Zuschauern: Ist schon recht komisch, dass erst ab dem 4. Spieltag Fans rein dürfen. Natürlich war es schon vorher klar. Dennoch recht komisch. Ich könnte jetzt auch irgendwelche Theorien aufstellen… Ich lass das mal sein. Dafür sind hier andere Zuständig 😉

    Cengiz: Wie wäre es, wenn ihr einen europäischen Store eröffnet. In Deutschland oder so. Damals gab es einen deutschen Gala Store. Ich habe so viel Geld dort gelassen. Mein Sitz vom Ali Sami Yen Stadion habe ich sogar noch. Dann wurde es unter Özbek glaube ich verboten… Aus der Türkei zu bestellen ist einfach nur Aufwendig. Zahlung + Zoll ist einfach nur nervig… Mietet doch hier einfach ein Lager und versendet die Sachen direkt aus Europa. Damit könnte man bestimmt mehr Umsatz generieren.