Galatasaray

Mugdat Celik: „Mein Traum ist in Erfüllung gegangen!“

Für Galatasaray war ein Türke zur Verstärkung der Offensive von oberster Priorität. Somit hat man sich Mugdat Celik (Akhisarspor) verstärkt. Der 28-Jährige wechselte vor zwei Wochen zu den Gelb-Roten nach Istanbul. In einem Interview erläuterte Celik, dass der Wechsel überglücklich macht: „Mein Traum ist in Erfüllung gegangen. Nach dem Abgang von Akhisarspor kamen einige Transferangebote auf mich zu. Für mich war die Offerte von Galatasaray am besten. Mein neuer Freundeskreis hier sowie unsere Trainer schenken mir einen grandiosen Arbeitsplatz. Ich hoffe sehr, dass ich hier mich unter Beweis stellen kann.“

Celik bereits voll integriert!

Celik weiter: „Ich habe mich sofort angepasst. Meine Mitspieler haben mich akzeptiert, mich in die Gruppe integriert. Unser Sommercamp verläuft fabelhaft. Natürlich ist das Training sehr anstrengend, es muss aber so sein, damit ich mich fit fühle. Es ist egal, wie viel Zeit ich auf dem Platz stehen werde. Ich werde immer mein Bestes geben.“ Für den 28-Jährigen scheint die Professionalität im Fußball an oberster Stelle zu sein: „Wir müssen uns stets gut ausruhen. Als Fußballer sind wir professionelle Menschen, weshalb wir auf uns achten müssen. In England müssen die Spieler alle zwei bis drei Tage ein Spiel bestreiten. Wir müssen hier also alles geben.“

Geld nicht oberste Priorität

Während der Offensivspieler die Professionalität an erste Stelle setzt, spielt das Geld für ihn keine große Rolle. Celik: „Für mich gibt es wichtigeres als Geld. Mein Traum war es immer, bei meinem Lieblingsverein zu spielen, und das mache ich heute. Fatih Terim und sein Team sind sehr nette Menschen, sie haben viel Erfahrung und wissen ganz genau, wie wir zu trainieren haben. Es ist eine Ehre, mit ihnen gemeinsam zu arbeiten. Geld ist für mich Nebensache. Im Endeffekt bringen Erfolge sowieso das Geld nach Hause.“ Der Stürmer scheint seine Rolle bei Galatasaray ernst zu nehmen: „In den letzten vier bis fünf Monaten bei Akhisarspor habe ich Überstunden im Fitnessstudio gemacht. Auch hier setze ich mein Training fort. Ich hoffe sehr, dass ich hier meine volle Qualität unter Beweis stellen kann.“

Vorheriger Beitrag

Riesen-Wirbel bei Galatasaray um Trezeguet!

Nächster Beitrag

Phillip Cocu: "Und plötzlich stand Ali Koc vor mir!"

Erdem Ufak

Erdem Ufak

Co-Owner/Chefredaktion GazeteFutbol