Süper Lig

Malatyaspor nur mit Remis im ersten Europapokalspiel!

So langsam aber sicher fängt auch der Ball für die Süper Lig-Klubs wieder an zu rollen. So auch für Evkur Yeni Malatyaspor, die in der zweiten Qualifikationsrunde der UEFA Europa League das erste Pflichtspiel unter den türkischen Mannschaften in der neuen Saison bestreiten durften. Zu Hause ging es im ersten Europapokalspiel der Vereinsgeschichte gegen den slowenischen Vertreter NK Olimpija Ljubljana. Bereits in der 13. Minute kassierte der Neuling schon den ersten Gegentreffer von Ante Vukusic. Doch die Freude der slowenischen Hauptstädter währte nicht lange. Sieben Minuten später glichen die Türken mit einem Weitschuss durch Arturo Mina aus, welcher zuvor von Thievy Bifouma abgefälscht wurde und im Netz zappelte.

Malatyaspor kann Führung nicht über die Zeit retten!

Nach dem Seitenwechsel gingen die Schützlinge von Sergen Yalcin sogar in Führung. In der 66. Minute war es Goalgetter Adis Jahovic, der den Gelb-Schwarzen mit einem Strafstoß die Führung bescherte. Dem letztjährigen Tabellenfünften der Süper Lig gelang es aber nicht die Führung über die Zeit zu retten. Acht Minuten nach dem Führungstreffer nutzte Stefan Savic die Unaufmerksamkeit der Abwehrreihe am hinteren Pfosten und besiegelte per Direktabnahme den 2:2-Endstand. Somit liegt der Vorteil vor dem Rückspiel am kommenden Donnerstag (01. August) aufgrund der Auswärtstorregel vorerst beim Tabellenzweiten der slowenischen Liga.

Aufstellungen

Evkur Yeni Malatyaspor: Farnolle – Chebake, Mina, Hadabe, Kas – Yildirim, Bifouma, Donald (64. Guilherme), Aydin (62. Ildiz), Fofana (75. Yildiz) – Jahovic

NK Olimpija Ljubljana: Vidmar – Jurcevic, Samardzic, Bagnack, Boakye – Suljic (73. Menalo), Brkic (70. Putincanin), Tomic, Savic, Vukusic (90. Kadric) – Cekici

Tore: 0:1 Vukusic (13.), 1:1 Mina (20.), 2:1 Jahovic (66./FE), 2:2 Savic (74.)

Gelbe Karten: Mina, Guilherme (Malatyspor) – Cekici, Bagnack (Olimpija Ljubljana)

Vorheriger Beitrag

Besiktas-Transfer Boyd möchte nicht mit Visca verglichen werden

Nächster Beitrag

Tolga Cigerci: „Will meine Schulden an Fenerbahce zurückzahlen“

M. Cihad Kökten

M. Cihad Kökten