Galatasaray

Galatasaray-Abwehrspieler Luyindama vor Leihe nach Antwerpen


Wie das türkische Sportportal „Sporx“ meldet, steht Galatasaray-Innenverteidiger Christian Luyindama vor einer Leihe zum belgischen Klub Royal Antwerpen. Dem Vernehmen nach werde der Wechsel ohne Leihgebühr stattfinden. Zudem soll Galatasaray die Hälfte von Luyindamas Gehalt für die Rückrunde (600.000 Euro) übernehmen. Es wird erwartet, dass der 27-jährige Kongolese in den nächsten Tagen nach Belgien reist, um den obligatorischen Medizincheck zu absolvieren. In der laufenden Saison kommt der Abwehrspieler aus Kinshasa auf 18 Pflichtspieleinsätze (ein Tor) für Galatasaray, jedoch nur sieben in der Süper Lig. Der Zentralafrikaner erntete zuletzt massive Kritik für seine individuellen Fehler, die mehrmals zu Gegentoren geführt haben.

Luyindama aktuell nur zweite Wahl

Luyindama kommt sei geraumer Zeit nicht am Defensivtandem um Marcao Teixeira und Victor Nelsson vorbei und fristet derzeit eine Reservistenrolle bei den Istanbulern. Vor seinem Transfer zu Galatasaray spielte Luyindama bereits in Belgien für Standard Lüttich. Im Januar 2019 lieh der türkische Rekordmeister Luyindama für drei Millionen Euro von Lüttich aus. Ende Juli 2019 verpflichten die Gelb-Roten den Verteidiger schließlich fest für fünf Millionen Euro. Luyindama hat in Istanbul noch einen laufenden Vertrag bis 2024. Der Marktwert des 21-maligen Nationalspielers der Demokratischen Republik Kongo wird zurzeit auf 4,9 Millionen Euro beziffert.




Als Special haben wir unsere Türkei-Shirts nochmals reduziert und mit einem besonderen Bonus versehen: Kaufst du zwei Shirts, ist das dritte Shirt für Dich gratis!

Sichere Dir die Schnäppchen in unserem Online-Shop und supporte die Türkei auf Ihrem Weg zur Weltmeisterschaft in Katar!

Schaut rein 👉 https://gazetefutbol.de/shop/

Jetzt nur noch 16,99 EUR!

Unser Bestseller: 16,99 EUR!

Schaut rein 👉 https://gazetefutbol.de/shop/

16,99 EUR

Die letzten EM-Shirts jetzt für 6,99 EUR!

Schaut rein 👉 https://gazetefutbol.de/shop/

Die letzten EM-Shirts jetzt für 6,99 EUR!

Alle Türkei-Shirts in unserem EM-Shop sind im SALE. Dazu gibt es noch einen 20 Prozent-Rabattcode von uns: GF2020
Schaut rein 👉 https://gazetefutbol.de/shop/

Vorheriger Beitrag

Türkisches Torhüter-Talent Dogan Alemdar gibt für Rennes Debüt in Frankreich

Nächster Beitrag

Corona erreicht wieder die Süper Lig: Besiktas und Galatasaray melden mehrere Fälle

3 Kommentare

  1. 4. Januar 2022 um 15:08 —

    Einige Investitionen zahlen sich eben aus und andere nicht. Das ist das Risiko was man eingeht, wenn man viel Geld für junge Spieler ausgibt. Bei Marcao hat sich die Investition beispielsweise sehr gelohnt, bei Luyindama nicht. Das ist eben so im Fußball. Was ich nicht verstehe ist, dass man seinen Vertrag verlängert hat. Man hofft wohl darauf, dass man ihn für einige Millionen verkaufen kann wenn er während seiner Leihe Leistung zeigt

  2. 4. Januar 2022 um 14:28 —

    Bevor sich der Junge verletzt hatte, war er der Fels in der Brandung und ein starker IV. Keine Ahnung was nach der Verletzung passiert ist, aber er ist nicht mehr der Alte.
    Vielleicht hilft ihm ja die Leihe ein bisschen, damit die innere Ruhe einkehrt.
    Für mich heißt die Leihe, dass jetzt Platz für einen ausländischen Spieler frei ist. Gleichzeitig bedeutet das, dass wir einen neuen IV brauchen da wir nur Nelsson, Marcao, Alpaslan und Kaan Aslan haben. Die letzten beiden genannten sind nicht europatauglich.

  3. 4. Januar 2022 um 14:22 —

    Ja, mehr als nur Schade. Mehr kann ich zu seiner Leistung aktuell gar nicht sagen.

    Nach dem Besiktas Spiel (0:2 vor genau einem Jahr), wo er 80 Minuten der beste Mann bei GS auf dem Platz war, sich einen Fehler erlaubt hat, wurde er ausgebuht und zu unrecht an den Pranger gestellt.
    Nach dem Spiel waren seine Leistungen eher ein auf und ab – mit Tendenz zu letzterem.

    Hoffentlich findet er seine alte Form wieder, indem er dort genug Spielpraxis erhält.

Schreibe ein Kommentar