Türkischer Fußball

Krallt sich der FC Bayern Ozan Kabak?

Ozan Kabak wird nach dem Abstieg seines Klubs VfB Stuttgart voraussichtlich in der Bundesliga bleiben. Wie „TRT Sport“ berichtet, hat der FC Bayern München gute Chancen auf eine Verpflichtung des türkischen Innenverteidigers.

Nach Angaben des Fernsehsenders würde der 19-Jährige am liebsten zum deutschen Rekordmeister wechseln. Angeblich zeigen neun Vereine Interesse am bis 2024 unter Vertrag stehenden VfB-Profi. Als Favorit gelte hierbei der FC Bayern. Für eine festgeschriebene Ablöse von 15 Millionen Euro soll Kabak dank einer Klausel zu haben sein.

Knackpunkt: Ein möglicher Transfer Kabaks hänge an den Personalien Jérôme Boateng (30) und Mats Hummels (30). Sollte mindestens eine der beiden deutschen Ex-Nationalspieler den FC Bayern verlassen, bedeute dies den Startschuss für einen Wechsel von Kabak an die Säbener Straße. Dazu passt: Hummels soll unmittelbar vor einer Rückkehr zu Borussia Dortmund stehen, die Vereine befinden sich dem Vernehmen nach in konkreten Verhandlungen. Auch Boateng gilt seit Wochen als Verkaufskandidat bei den Bayern.

Neben den Münchnern gilt auch der FC Schalke 04 als möglicher Abnehmer für Kabak, der erst im vergangenen Januar für 11 Mio. Euro von Galatasaray Istanbul zum VfB gewechselt war.


Hinweis: Dieser Artikel erschien zuerst auf www.transfermarkt.de

Link: https://www.transfermarkt.de/-bdquo-trt-sport-ldquo-fc-bayern-favorit-bei-kabak-ndash-transfer-hangt-an-boateng-und-hummels/view/news/338526

Autor: PhilippMrq

Vorheriger Beitrag

Stromrechnung nicht bezahlt: Lichter aus bei Bursaspor

Nächster Beitrag

Lazio Rom hat Yunus Akgün im Visier!

GazeteFutbol

GazeteFutbol

2 Kommentare

  1. Avatar
    19. Juni 2019 um 9:03

    Naja ich sehe bei Bayern ehrlich gesagt die Chancen auf einsatzzeiten besser als bei Dortmund. Bei Dortmund spielt diallo und akanji Stamm dazu kommt noch zagadou man hat sich noch ein balerdi geholt der ebenfalls viel Talent hat und einsatzzeiten erwartet. Bei Bayern hingegen wenn Hummels und Boateng wechseln sollten steht mit Süle und Hernandez zwei gesetzte IV fest aber vor einem pavard brauch er sich momentan nicht verstecken der seit dem wm Triumph abbaut oder in einem Leistungstief steckt also Ozan könnte als IV nr 3 auflaufen wobei Alaba auch immer mal wieder verletzt ist das heißt Hernández auf links dann spielen würde und Ozan zu einigen Einsätzen kommen würde.

  2. Avatar
    19. Juni 2019 um 1:10

    Wenn der BVB klug ist, holen sie statt einen Hummeln lieber Kabak. Auch für Kabak wäre dieser Transfer am Besten, wenn er sich einmal festspielt in die Mannschaft, wird ein Favre den nicht mehr so schnell los lassen. Bei den Bayern sind Pavard und Süle sind mMn definitiv gesetzt.