Süper Lig

Gazianteps Maxim schießt Basaksehir ab – Punkteteilung in Denizli

Yukatel Denizlispor 1:1 Kasimpasa

Am 33. Spieltag der Süper Lig trennten sich Yukatel Denizlspor und Kasimpasa 1:1-unentschieden. Die Gäste aus Istanbul gingen nach einem torlosen ersten Durchgang zunächst durch Kevin Varga (49.) kurz nach der Halbzeitpause mit 1:0 in Führung. Die Hausherren liefen dem Rückstand lange hinterher. Als es langsam, aber sicher, nach einem Auswärtserfolg von Kasimpasa aussah, entschied Schiedsrichter Alper Ulusoy nach Begutachtung der VAR-Aufnahmen im Zuge einer Ecke auf ein Foulspiel im Strafraum an Denizlis Oguz Yilmaz. Den fälligen Elfmeter verwandelte Torjäger Hugo Rodallega (87.) zum 1:1-Ausgleich. Infolge dieses Remis bleibt Denlizli mit 26 Punkten aus 31 Partien weiterhin Tabellenschlusslicht der Liga. Kasimpasa belegt indes mit 35 Zählern aus 32 Begegnungen Rang 13 und hat ein kleines Polster von zwei Punkten auf die Abstiegsplätze.

Aufstellungen

Yukatel Denizlspor: Gönen – Fabiano, Yilmaz, Yumlu, Aytac (83. Kol) – Murawski (46. Aktas), Bakalorz (70. Tusha), Mesanovic (63. Ayaroglu), Diskerud (63. Sacko), Sagal – Rodallega

Kasimpasa: Taskiran – Hadergjonaj, Luckassen, Brecka, Haddidi – Sadiku (88. Yildirim), Drinkwater (82. Serbest), Koomson (67. Bistrovic), Hajradinovic, Varga (82. Koc) –  Thelin

Tore: 0:1 Varga, 1:1 Rodallega (87. FE)

Gelbe Karten: Murawski, Rodallega (Denizlispor)

Gaziantep FK 2:0 Medipol Basaksehir

Für Titelverteidiger Medipol Basaksehir bleibt die Abstiegsgefahr erhalten. Die “Eulen” verloren in Gaziantep mit 0:2. Während Deniz Türüc, Edin Visca und Demba Ba aussichtsreiche Chancen nicht verwerten konnten, traf Antep durch Alexandru Maxim doppelt. Der Unparteiische Abdülkadür Bitigen stellte mit Zuhilfenahme des Videoassistenten ein Foulspiel am Belgier Kevin Mirallas fest und entschied mit ein wenig Verzögerung im Spiel auf Strafstoß. Den Elfer nutze Maxim (32.) souverän zur 1:0-Führung. Dabei schickte der Rumäne den gegnerischen Keeper Volkan Babacan und den Ball in zwei verschiedene Richtungen. Nach dem Seitenwechsel zeigte Maxim einen klasse Laufweg, welchen Mitspieler Mirallas perfekt bediente, so dass Maxim nur noch aus kurzer Distanz einzuschieben brauchte. Durch den Heimerfolg klettert Antep mit 50 Punkten aus 31 Spielen auf Platz fünf in der Tabelle. Basaksehir bleibt nach 32 Begegnungen bei 33 Zählern und rangiert aktuell auf dem 17. Platz. Die Istanbuler haben am kommenden Spieltag spielfrei.

Aufstellungen

Gaziantep FK: Güvenc – Olkowski, Miranda, Djilobodji, Morais – Rashid, Vetrih (83. Kozulj), Mirallas (77. Vural), Maxim (77. Maxim), Özer (83. Cihan) – Dicko (71. Ersoy)

Medipol Basaksehir: Babacan – Ucar (65. Aleksic), Ponck, Epureanu (65. Tekdemir), Sertel – Cigerci, Ndayishimiye (73. Chadli), Türüc, Giuliano, Visca – Ba (64. Crivelli)

Tore: 1:0 Maxim (32. FE), 2:0 Maxim (52.)

Gelbe Karten: Sahin (Gaziantep) – Ponck (Basaksehir)





Vorheriger Beitrag

Ryan Babel: "Wenn ich die Wahrheit sage, erhalte ich eine Strafe"

Nächster Beitrag

1:1-Remis bei Yeni Malatyaspor! Fenerbahce scheitert am Aluminium