Türkischer Fußball

GazeteFutbols Europa-Tour: Söyüncü fehlt immer noch, Calhanoglu mit Blitz-Assist


GazeteFutbol mit dem Leistungscheck der türkischen Legionäre in England, Spanien, Portugal, Belgien, der Niederlande und Italien!


Sinan Bolat (KAA Gent): Bolat hielt seinen Kasten gegen Waasland-Beveren und Fenerbahce-Leihgabe Michael Frey sauber. Gent gewann klar mit 3:0. Note: 2,0

Berke Özer (KVC Westerlo): Gegen Tabellenführer Union St. Gilloise unterlag Westerlo mit 1:2. Özer spielte ohne Fehler und war bei beiden Gegentoren machtlos. Note: 3,0

Baris Alici (KVC Westerlo): Kam nach etlichen Wochen Verletzungspause immerhin zu einem Sieben-Minuten-Einsatz gegen St. Gilloise (1:2). Note: –

Atabey Cicek (KVC Westerlo): Traf per Abstauber zur zwischenzeitlichen Führung, am Ende gab es aber dennoch eine 1:2-Niederlage. Hatte in der zweiten Hälfte noch die Chance auf das 2:1, vergab aber freistehend vor Keeper Moris. Der fünfte Saisontreffer für den 25-Jährigen. Note: 2,5

Yusuf Mert Tunc (Varzim SC): Varzim unterlag Feirense mit 0:2. Tunc wurde nach unauffälligen 64 Minuten ausgewechselt. Note: 4,5

Hakan Calhanoglu (AC Mailand): Bereitete nach unfassbaren sechs Sekunden den Führungstreffer von Leao vor. Das war das schnellste Tor der Serie A-Geschichte! Erzielte zudem das vermeintliche 2:0, das allerdings wegen Abseits zurückgepfiffen wurde. Wurde nach 86 Minuten ausgewechselt Note: 3,0

Merih Demiral (Juventus Turin): Fällt noch verletzt aus. Note: –

Koray Günter & Mert Cetin (Hellas Verona): Mert Cetin blieb gegen Florenz (1:1) 90 Minuten auf der Bank, Günter durfte nach langer Pause wieder von Beginn an ran. Das aber erstmal nur 51 Minuten. Wirkte nicht immer auf der Höhe und braucht noch ein paar Spiele um wieder in Form zu kommen. Note: 4,0

Tolgay Arslan (Udinese Calcio): Blieb nach überstandener Gelbsperre gegen Cagliari Calcio (1:1) 90 Minuten auf der Bank. Note: –

Kaan Ayhan (US Sassuolo Calcio): Gegen Milan 90 Minuten (1:2) auf der Bank. Note: –

Mert Müldür (US Sassuolo): Wurde gegen Milan nach 61 Minuten eingewechselt. Konnte sich aber nicht mehr in Szene setzen, weil Milan sehr stark verteidigte. Note: 4,0

Cenk Tosun (FC Everton): Gegen den FC Arsenal (2:1) erst in der 90. Minute eingewechselt. Note: –

Ilkay Gündogan (Manchester City): Schwaches Spiel von Gündogan gegen Southampton (1:0). Verlor viele Bälle und auch den Großteil seiner Zweikämpfe. 86 Ballkontakte, ein Torschuss. Note: 4,5

Mesut Özil (Arsenal London): GazeteFutbol berichtete mehrfach ausführlich über die Situation Özils in London. In der Hinrunde wird der 32-Jährige definitiv nicht mehr für die „Gunners“ spielen. Note: –

Caglar Söyüncü (Leicester City): Söyüncü ist bis dato der Pechvogel der laufenden Saison. Steht seiner Mannschaft verletzt immer noch nicht zur Verfügung und bestritt sein letztes Spiel für die „Foxes“ Anfang Oktober gegen West Ham (0:3). Spätestens in zwei Wochen dürfte der 24-Jährige aber wieder einsatzbereit sein. Note: –

Cengiz Ünder (Leicester City): Verfolgte das Topspiel gegen Tottenham (2:0) 90 Minuten von der Bank aus. Note: –

Enes Ünal (FC Getafe): Wurde gegen Cadiz (2:0) erst nach 75 Minuten eingewechselt, daher keine Bewertung möglich. Note: –

Okay Yokuslu (Celta Vigo): Beim 2:0-Sieg über CD Alaves erst nach 70 Minuten eingewechselt. Kurz darauf traf Mendez zum 2:0 und die Partie war entschieden. Erfüllte seinen Part. Auf Grund der zu kurzen Spielzeit keine Bewertung möglich. Note: –

Emre Mor (Celta Vigo): Mor wurde gegen Alaves erst in der Nachspielzeit eingewechselt. Immerhin war der 24-Jährige vergangene Woche mit einem Tor und einem Assist im spanischen Pokal gegen UD Llanera erfolgreich. Note: –

Sinan Bakis (Heracles Almelo): Schwaches Spiel von Bakis gegen Heerenveen, trotz 2:1-Sieg. Wenige Ballkontakte, viele Fehlpässe, kein einziger Torabschluss. Wurde nach 78 Minuten ausgewechselt. Note: 5,0

Görkem Saglam (Willem II): Willem verlor eine spektakuläre Partie gegen Alkmaar trotz 2:0-Führung noch mit 3:5. Saglam stand 90 Minuten auf dem Platz, gehörte aber mit zu den schwächsten Akteuren seiner Mannschaft. Gewann gerade mal einen Zweikampf und hatte für die Rolle des zentralen Mittelfeldspielers zu wenige Ballkontakte. Note: 5,0

Halil Dervisoglu (Twente): Wurde gegen Venlo (2:1) erst in der 90. Minute eingewechselt. Note: –

Naci Ünüvar (Ajax Amsterdam II): Nicht im Kader gestern Abend gegen SC Telstar. Note: –

Erkan Eyibil (Go Ahead Eagles): Befindet sich aktuell in einer Formkrise. Fand im Spiel gegen Roda Kerkrade überhaupt nicht ins Spiel und wurde völlig verunsichert nach 48 Minuten ausgewechselt. Sein Team gewann immerhin mit 3:0. Note: 5,5


Vorheriger Beitrag

161 Tage verletzt: Das Falcao-Fiasko bei Galatasaray - Muslera kündigt Comeback an

Nächster Beitrag

Trabzonspor: Vereinslegende Özkan Sümer verstorben

Keine Kommentare

Schreibe ein Kommentar