Türkischer Fußball

GazeteFutbols Europa-Tour: Burak Yilmaz weiter in absoluter Topform


GazeteFutbol mit dem wöchentlichen Leistungscheck der türkischen Legionäre in Deutschland, Österreich, der Schweiz und Frankreich!


Burak Yilmaz (LOSC Lille): Lille feierte bei Tabellenschlusslicht Nimes einen 1:0-Sieg. Den Treffer für die „Doggen“ erzielte wieder einmal Burak Yilmaz – das per Abstauber. Der Routinier steht jetzt bei elf Pflichtspieltreffern und vier Assists in 22 Spielen. Stark! Note: 2,0

Mehmet Zeki Celik (LOSC Lille): Nicht im Kader gegen Nimes. Note: –

Yusuf Yazici (LOSC Lille): Fällt nach einem positiven Corona-Test noch aus. Note: –

Mustafa Kapi (LOSC Lille): Kapi wird zunächst in der B-Mannschaft zum Einsatz kommen. Note: –

Cenk Özkacar (Olympique Lyon): Nicht im Kader gegen Stade Rennes (2:2). Note: –

Umut Bozok (FC Lorient): Gegen Bordeaux (1:2) 90 Minuten auf der Bank. Note: –

Metehan Güclü (FC Valenciennes): Güclü gewann das Duell gegen Le Havre, Umut Meras und Ertugrul Ersoy mit 2:0 und stand dabei 72 Minuten auf dem Platz. Das allerdings sehr unauffällig. Note: 5,0

Umut Meras (Le Havre AC): Stand gegen Valenciennes 77 Minuten auf dem Platz. Seine beste Szene war ein Pfostenschuss im zweiten Durchgang, dafür verteidigte Meras beim 0:1 sehr schlecht, als er Flankengeber Allan Linguet ungehindert ziehen ließ. Note: 4,5

Ertugrul Ersoy (Le Havre AC): Beim ersten Gegentor noch schuldlos, spekulierte der türkische Innenverteidiger beim zweiten Gegentor von Baptiste Guillaume vergeblich auf Abseits. Nach 74 Minuten ausgewechselt. Note: 4,5

Emre Can (Borussia Dortmund): Wurde im Topspiel in Leipzig (3:1) nach 30 Minuten für den verletzten Witsel eingewechselt und spielte insbesondere im zweiten Durchgang eine ganz starke Partie. Bitter: Witsel fällt mit einem Achillessehnenriss mehrere Monate aus. Ex-Trabzonspor-Stürmer Sörloth traf im Übrigen zum 1:3-Endstand aus Sicht der Gastgeber. Note: 1,5

Ömer Toprak (Werder Bremen): Seinen ersten Pflichtspieltreffer für Bremen erzielte Toprak ausgerechnet gegen seinen Ex-Klub. Die Bremer kämpften und verteidigten in Leverkusen was das Zeug hielt und nahmen am Ende einen Zähler mit. Endstand 1:1. Note: 1,5

Eren Dinkci (Werder Bremen): Gegen Leverkusen 90 Minuten auf der Bank. Note: –

Kerem Demirbay (Bayer Leverkusen): Bayer hatte gegen Bremen durchgängig deutlich mehr Ballbesitz, nur mit den Chancen wollte es nicht so klappen. Demirbays beste Szenen waren ein Fernschuss sowie ein gefährlicher Freistoß. Note: 4,0

Ozan Kabak (Schalke 04): Als alle schon mit dem 31. Spiel in Folge ohne Sieg rechneten, überraschte Schalke mit einem klaren 4:0-Sieg gegen die TSG Hoffenheim. Kabak zeigte sich wie die gesamte Mannschaft deutlich formverbessert und präsentierte sich in einer ordentlichen Verfassung. Note: 3,0

Ahmed Kutucu (Schalke 04): Gegen Hoffenheim erst nach 88 Minuten eingewechselt. Note: –

Can Bozdogan (Schalke 04): 90 Minuten auf der Bank gegen die TSG.  Note: –

Suat Serdar (Schalke 04): Gemeinsam mit Stambouli der aktivste Mann im Schalker Mittelfeld. Lauf- und einsatzfreudig, dazu mit Mut in der Offensive. Note: 3,0

Levent Mercan (Schalke 04): Auch Mercan blieb gegen Hoffenheim 90 Minuten auf der Bank. Note: –

Yunus Malli (VfL Wolfsburg): Nicht im Kader gegen Union Berlin (2:2). Note: –

Levin Öztunali (1. FSV Mainz 05): Gegen Frankfurt (0:2) erst nach 77 Minuten eingewechselt. Daher keine Bewertung möglich. Note: –

Malik Batmaz (Karlsruher SC): Der ehemalige türkische U17-Nationalspieler kommt mit seinen 20 Jahren beim KSC immerhin auf Teilzeiteinsätze. Gegen Fürth wurde Batmaz nach 81 Minuten für Doppeltorschütze Goller eingewechselt und bereitete nur drei Minuten später den 3:2-Siegtreffer von Hofmann vor. Die zweite Torvorlage für den Angreifer, der allerdings noch ohne Tor ist. Note: –

Kenan Karaman (Fortuna Düsseldorf): Düsseldorf ist erst heute Abend ab 20.30 Uhr in Braunschweig im Einsatz. Note: –

Serdar Dursun (Darmstadt 98): Unglücklicher und schwacher Auftritt bei der 1:2-Heimpleite gegen Hannover. Wurde nach 61 Minuten ausgewechselt. Note: 5,0

Eray Cömert (FC Basel): Die Super League befindet sich bis zum 23. Januar in der Winterpause. Note: –

Yusuf Demir, Ercan Kara, Melih Ibrahimoglu (Rapid Wien): Auch in Österreich wird bis zum 22. Januar pausiert. Note: –


Am Dienstag auf GazeteFutbol.de: Der Leistungscheck der türkischen Legionäre in Italien, Spanien, Portugal, England, Belgien und der Niederlande!





Vorheriger Beitrag

3. Liga: Türkgücü München schlägt Tabellenführer Dynamo Dresden

Nächster Beitrag

Vorbereitung für die EM-Quali: U21-Nationalkader bekanntgegeben